Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experten der Agrarwirtschaft treffen sich in Halle (Saale)

10.06.2009
Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO) lädt vom 17. bis 19. Juni zum IAMO Forum 2009 ein

20 Jahre Transformation in der Landwirtschaft Mittel- und Osteuropas, das ist das Thema des IAMO Forum 2009. Vom 17. bis 19. Juni kommen in Halle (Saale) auf Einladung des Leibniz-Instituts für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO) Experten und Spitzenforscher der Agrar- und Ernährungswirtschaft zusammen.

In neun Vorträgen, neun Paper- und zwei Poster-Sessions sowie einer abschließenden Podiumsdiskussion werden die renommierten Wissenschaftler, herausragenden Nachwuchsforscher und Vertreter aus Politik und Praxis Einflussfaktoren und Auswirkungen der Transformationsprozesse in der Agrarwirtschaft analysieren, über zukünftige Entwicklungsperspektiven und Tendenzen diskutieren und Empfehlungen für die politischen, ökonomischen und wissenschaftlichen Akteure ableiten. Die dreitägige Konferenz wird von Ministerialrat Dr. Rudolf Wendt vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und von Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens vom Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt eröffnet.

MASSIVE REORGANISATIONSPROZESSE IN DER VERGANGENHEIT
Mit der thematischen Ausrichtung der Konferenz trägt das IAMO der besonderen Bedeutung des Berliner Mauerfalls von 1989 Rechnung. Das Ereignis, das sich in diesem Jahr zum zwanzigsten Mal jährt, symbolisiert in besonderer Weise den "Anfang vom Ende" der zentral gelenkten planwirtschaftlichen Systeme in Mittel- und Osteuropa und der ehemaligen Sowjetunion. In Konsequenz haben auch der Agrar- und Ernährungssektor und die ländlichen Räume dieser Regionen in den letzten zwei Dekaden massive institutionelle, wirtschaftliche, politische und soziale Reorganisationsprozesse durchlaufen. Dies hatte nicht nur weitreichende Auswirkungen auf betriebliche und individuelle Handlungsebenen, sondern auf die gesamte landwirtschaftliche Wertschöpfungskette und die Lebensbedingungen in den ländlichen Räumen.
GLOBALISIERUNG UND KLIMAWANDEL SIND ZWEI DER ZUKÜNFTIGEN HERAUSFORDERUNGEN
Mit Blick auf die Zukunft stellt sich nun die Frage, wie der Agrarsektor- und Ernährungssektor in den mittel- und osteuropäischen Ländern die sich weltweit vollziehenden Veränderungen in den Rahmenbedingungen bewältigen kann. Dies betrifft den Globalisierungsprozess mit erheblichen weltweiten Verschiebungen von Angebot und Nachfrage sowie die zunehmende Bedeutung internationaler Qualitätsstandards, Fortschritte in der Biotechnologie verbunden mit einer zunehmenden Wissensintensität, den Klimawandel und nicht zuletzt Veränderungen in den politischen Rahmenbedingungen. Über diese Fragen werden sich die Experten zum IAMO Forum 2009 verständigen.
IAMO FORUM 2009 WIRD GEMEINSAM MIT DEM EAAE UND DEM ERAE AUSGERICHTET
Erstmals wird die Konferenz in diesem Jahr gemeinsam mit der European Review of Agricultural Economics (ERAE) und der European Association of Agricultural Economists (EAAE) ausgerichtet. Dies unterstreicht, die nationale und internationale Bedeutung des IAMO als eine der führenden agrarwirtschaftlichen Forschungseinrichtungen. Das von der Oxford University Press herausgegebene ERAE ist eines der wichtigsten europäischen Wissenschaftsjournale auf dem Feld der theoretischen und angewandten agrarwirtschaftlichen Forschung und der 1975 gegründete EAAE ist eine der größten Organisationen der europäischen Agrarwirtschaft. Alle Beiträge der Sondersitzung des ERAE und des EAAE werden im Anschluss, zusammen mit einer Auswahl der besten Beiträge des IAMO Forum 2009, in einer Sonderausgabe des ERAE veröffentlicht.
IAMO Forum 2009
20 Years of Transition in Agriculture:
What Has Been Achieved? Where Are We Heading?
17.-19. Juni 2009 | Halle (Saale)
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO)
Theodor-Lieser-Straße 2, 06120 Halle (Saale)
http://www.iamo.de/forum0/forum2009
Weitere Informationen:
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Britta Paasche M.A. | Tel. 0345 - 2928 330 | paasche@iamo.de

Britta Paasche | idw
Weitere Informationen:
http://www.iamo.de/forum0/forum2009

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt
20.02.2018 | ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics