Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

European Satellite Navigation Conference

12.10.2010
Einladung zur European Satellite Navigation Conference am 18./19. Oktober und zur Preisverleihung des European Satellite Navigation Competition 2010

Internationales Networking rund um das Thema Satellitennavigation

Anlässlich der Preisverleihung des European Satellite Navigation Competition 2010 veranstaltet die Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen am 18. und 19. in München eine internationale Konferenz, die ganz im Zeichen innovativer Anwendungen für die Satellitennavigation steht.

Angesprochen sind Entwickler, Industrievertreter sowie Investoren und Wirtschaftsförderer aus aller Welt.

Die Veranstaltung findet am Montag, 18. Oktober im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München und am Dienstag, 19. Oktober im Galileo Kontrollzentrum auf dem Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen statt. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Der erste Tag startet mit einem „Business Matching“ – mit im Voraus vereinbarten Einzelgesprächen mit bis zu vier Wunschgesprächspartnern. Nach der Mittagspause geht es mit einem „Baltic Workshop“ weiter, im Rahmen dessen die Strategien und Aktivitäten der baltischen Staaten sowie lokale Start-Up Unternehmen vorgestellt werden. Referenten aus nationalen Raumfahrtagenturen und Wirtschaftsförderungen aus Litauen, Estland und Lettland geben einen Einblick in ihre Schwerpunktthemen im Bereich Satellitennavigation und laden zum Dialog mit baltischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen ein. Der Workshop wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „Werbung für den Innovationsstandort Deutschland“.

Die zweite Tageshälfte widmet sich in Vorträgen und einer Diskussionsrunde intelligenten Transportund Logistiksystemen. Neben den Herausforderungen, die an effiziente, sichere und umweltschonende Logistiklösungen gestellt werden, geht es um Zukunftsvisionen für Fahrerassistenzsysteme, Routenführung und IT-gestützte Kommunikationslösungen im Auto.

Abgerundet wird der Tag mit der feierlichen Preisverleihung des European Satellite Navigation Competition im Rahmen eines Staatsempfangs durch den Bayerischen Wirtschaftsminister Martin Zeil. Die Veranstaltung in der Münchner Residenz wird mit einem klassischen Konzert der Pianistin Elena Misirkova um 18.45 Uhr eröffnet. Neben den regionalen Gewinnern aus 23 Partnerregionen werden 8 Spezialpreise von hochrangigen Vertretern der Europäischen Aufsichtsbehörde für Satellitennavigation (GSA), der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), sowie den Industriepartnern T-Systems und NAVTEQ und dem Forum SatNav MIT BW vergeben.

Darüber hinaus werden erstmals ein spezieller Preis für Studenten sowie drei Preise für die besten Anwendungen vergeben, die sich in einem der 220 Living Labs des European Network of Living Labs (ENoLL) testen und umsetzen lassen.

Der Dienstag steht dann ganz im Zeichen der Gewinner des Ideenwettbewerbs.

Neben dem Hauptgewinner – dem GALILEO Master – präsentieren Innovatoren aus aller Welt ihre auf Satellitennavigation basierenden Geschäftsideen. Sechs Themenblöcke geben Einblick in die Anwendungsvielfalt der Satellitennavigation: sicherheitskritische Anwendungen, Lösungen für den Straßenverkehr, soziale Dienste, hochgenaue Anwendungen, Location-Based Services sowie das Thema Erdbeobachtung und Umwelt.

Eine Info-Session zum 3. Galileo-Call for Proposals im siebten Forschungsrahmenprogramm der EU, die Vorstellung neuer Partnerregionen sowie Best-Practise Beispiele aus internationalen Inkubationsprogammen runden den Tag ab. Zusätzlich besteht in den Pausen die Möglichkeit an Führungen durch das Galileo Kontrollzentrum und das German Space Operations Center (GSOC) teilzunehmen.

Die Teilnahme an der Konferenz ist für Besucher kostenlos. Das vollständige Programm steht unter www.conference.galileo-masters.eu zur Verfügung.

Für die Presseakkreditierung zur Konferenz und der ESNC Preisverleihung nutzen Sie bitte das beigefügte Anmeldeformular.

Ansprechpartner für die Presse:
Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen
Ulrike Daniels
phone: +49 (0)8105 7727714
fax: +49 (0)8105 7727755
daniels@anwendungszentrum.de

Ulrike Daniels | Anwendungszentrum GmbH
Weitere Informationen:
http://www.anwendungszentrum.de
http://www.galileo-masters.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise