Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europaweites Projekt gegen alkohol- oder drogenbedingte Verkehrsunfälle mit Fachtagung in Berlin

30.10.2012
Das PEER-Projekt an Fahrschulen arbeitet seit über einem Jahrzehnt gegen die hohe Unfallquote bei Fahranfängern. Das Erfolgsrezept sind die Peer-Workshops in den deutschlandweit beteiligten Fahrschulen. Am 15. und 16. November 2012 bringt ein Fachaustausch die Beteiligten in Berlin zusammen.

Peers und Fachleute aus zehn Bundesländern und zwei weiteren europäischen Staaten werden in Berlin zur Konferenz erwartet, welche durch das Bundesministerium für Gesundheit finanziert und von den Einrichtungen TANNENHOF BERLIN-BRANDENBURG E.V. und dem An-Institut MISTEL der Hochschule Magdeburg-Stendal gemeinsam organisiert wird.

Dabei ist das Ziel der Fachtagung, für die beteiligten Projektpartner eine Plattform zum Vergleich von Best-Practice-Beispielen und Erfolgsergebnissen zu bieten. Zusätzlich sollen durch den intensiven Vergleich die Ziele vom PEER-Projekt an Fahrschulen weiter nach außen getragen werden und so die Aufklärung gegenüber jungen Fahranfängern auf eine noch breitere Basis gestellt werden.

Gleichzeitig wird auch darüber diskutiert, wie das Netzwerk der Träger gefestigt und eine bundesweite Kooperation ausgebaut werden kann. Im Zentrum des ersten Tages steht zudem ein Workshop der Peer-Eduactors, die Empfehlungen für die zukünftige Projektumsetzung erarbeiten und präsentieren sollen.

Im Rahmen des PEER-Projekt an Fahrschulen gehen Gleichaltrige (Peers) in Fahrschulen, um mit den jungen Fahranfänger/-innen über die Folgen von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr zu diskutieren. Diese Altersgruppe der 18- bis 25-Jährigen ist überproportional hoch in der Unfallstatistik vertreten. Besonders auffällig ist das Phänomen der so genannten Diskounfälle. Das Projekt erfährt bei den Fahrschüler/innen eine hohe Akzeptanz, da junge Menschen auf „Augenhöhe“ und ohne erhobenen Zeigefinger das Thema selbstkritisch reflektieren und hat so nachgewiesenermaßen zu einer weniger riskanten Fahrweise geführt.

Die Fachtagung findet am 15. und 16. November 2012 im Zentrum für Gesundheit und Rehabilitation in Berlin-Wilmersdorf statt. Als Teilnehmer oder auch Redner stehen bereits verschiedene Gäste fest, darunter vom Bundesministerium für Gesundheit, von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat, der Deutschen Verkehrswacht, der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände sowie dem Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr sowie zahlreiche Peers aus den verschiedenen Bundesländern.

Ansprechpartner:
Thomas Stegelitz
MISTEL/SPI Forschung gGmbH
An-Institut der Hochschule Magdeburg-Stendal
Olvenstedter Straße 25a
39108 Magdeburg
Tel: +49 (0) 391 886 4607
Fax: +49 (0) 391 886 4258
Mail: mistel@sgw.hs-magdeburg.de
Weitere Informationen:
http://www.spi-research.eu
http://www.peer-projekt.de
http://www.ryd.eu/heroes
http://www.eyfrs.eu

Norbert Doktor | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-magdeburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten