Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäischer Biotopverbund am Grünen Band

14.09.2011
Internationale, englischsprachige Konferenz zum Thema: „The Green Belt as an European ecological network - strenght and gaps“ am 31. Januar 2012 in Erfurt.
von Marion Müller

Das Grüne Band, entstanden aus dem ehemaligen Todesstreifen während der Teilung Europas in Ost und West im vorigen Jahrhundert, entwickelte sich über Jahrzehnte zur grünen Lebenslinie.

Am 31. Januar 2012 wird die Fachhochschule Erfurt Gastgeber einer internationalen, englischsprachigen Konferenz zum Thema: „The Green Belt as an European ecological network - strenght and gaps“ (Das Grüne Band als europäisches ökologisches Netzwerk - Stärken und Lücken) sein. Anmeldungen zur Tagung sind bis zum 5. Dezember möglich, wissenschaftliche Beiträge müssen bis 21. Oktober angemeldet werden. (http://www.verkehr-und-raum.de oder http://www.fh-erfurt.de/lfg/la/)

Diese erste wissenschaftliche Konferenz des Interreg-Projektes „GREENNET – Promoting the ecological network in the European Green Belt“ widmet sich dem Grünen Band mit dem Schwerpunkt als Europäisches Biotopverbundsystem. Weiter folgende Konferenzen werden die landschaftspolitischen Instrumente zum Schutz des Grünen Bandes vergleichen: („Landscape policies and instruments in the partner countries – a benchmark“ 2013) und erfolgreiche Beispiele und Maßstäbe dafür aufzeigen („Good examples of landscape action and successful measures“ 2014).

Im Projekt “GREENNET ‐ Promoting the ecological network in the European Green Belt” arbeiten die Fachgebiete Verkehrspolitik und Raumplanung sowie Landschaftsplanung der Fachhochschule Erfurt mit elf Kooperationspartnern aus sechs europäischen Ländern (AT ,CZ, DE, IT, SI, SK) zusammen. Die Idee des GREENNET-Projektes baut auf die Ergebnisse des Vorgängerprojektes GREENBELT (Interreg III B CADSES) auf. Dieses stellte die ökologisch besonders wertvollen Gebiete heraus. Dabei zeigte sich allerdings auch, dass das Grüne Band zu mehr als 50% aus „Lücken“ besteht, die keinerlei Schutz, dafür jedoch zahlreichen Beeinträchtigungen unterliegen. Somit liegt der Schwerpunkt des Projektes GREENNET auf der Entwicklung und Wiederherstellung eines ökologischen Netzwerkes, eines durchgängigen zusammenhängenden Biotopverbundes.

Mit der Verbindung von Lebensräumen durch Wanderkorridore, Trittsteine und Pufferzonen für isolierte und gefährdete Arten stellt der Biotopverbund ein zentrales Ziel des Naturschutzes dar. Eine intensive Landnutzung führt weltweit zu massiven Verlusten der biologischen Vielfalt. Durch den Klimawandel und die ungebremste Fragmentierung der Landschaft wächst die Bedeutung von großflächigen Biotopverbundsystemen weiter. Diese sind reich an Ökosystemdienstleistungen und ein wichtiger Beitrag zu unserer Zukunftssicherung.

Viele Fakten sind seit Jahrzehnten bekannt. Warum gibt es noch keine großflächigen, dauerhaft etablierten, funktionierenden Biotopverbundsysteme? Vielleicht kann das Grüne Band diese Situation verändern: Die Idee des Grünen Bandes mit ihrer ökologischen, geschichtlichen und menschlichen Dimension bietet nicht nur die Chance, ein einzigartiges Biotopverbundsystem in Europa zu entwickeln und zu erhalten, sondern auch neue nachhaltige Entwicklungsmöglichkeiten für die oft vernachlässigten, peripheren ländlichen Grenzregionen aufzuzeigen sowie Menschen beiderseits der ehemaligen Grenzen zusammenzubringen.

In den Fachvorträgen werden Beiträge zu den folgenden Schwerpunkten erbeten: Ökologische Studien zum Grünen Band, Analyse von Abschnitten des Grünen Bandes, Bedeutung von Biotopverbundsystemen auf Europäischer und nationaler Ebene für: Gefährdete Arten, Wanderkorridore / Anhaltende Zerschneidung, Biodiversität / Klimawandel / Ökosystemdienstleistungen sowie Zukunftsfähigkeit; Leitarten als Anziehungspunkt, Erlebbarkeit des Grünen Bandes sowie Sanfter Tourismus entlang des Grünen Bandes.

Kontakt: Marion Müller, 0361 6700-524, marion.mueller@fh-erfurt.de

Roland Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-erfurt.de/lfg/la/
http://www.verkehr-und-raum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie