Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäische Studentenkonferenz zur IT-Sicherheit

19.01.2011
Professoren, Studenten und IT-Sicherheitsexperten aus der ganzen Welt befassen sich an der FH Erfurt mit dem Thema „IT Security for the Next Generation“.

Am 28. Januar werden an der Fachhochschule Erfurt Studierende, Experten und Forscher zur dreitägigen European Student Conference von Kaspersky Lab zum Thema „IT Security for the Next Generation“ begrüßt. Die Konferenz steht unter dem Motto „IT-Security in a connected world“. Es werden Professoren, Studenten und IT-Sicherheitsexperten aus der ganzen Welt erwartet.

Dr.-Ing. Gunar Schorcht, Professor für Netze, IT-Sicherheit und Kryptologie in der Fachrichtung Angewandte Informatik der FH, ist eines der 20 Mitglieder des international besetzten Programm-Komitees aus Russland, Deutschland, Großbritannien, den USA, Japan und Schweden. Tagungssprache wird Englisch sein. Eingeladen sind Studierende von Universitäten, höheren Bildungsinstituten und Graduiertenschulen von Albanien bis zum Vatikan.

Ziel der Konferenz ist es, eine Plattform zu bieten, um über aktuelle Themen im Zusammenhang mit der Computerkriminalität zu präsentieren und zu diskutieren. Zur Teilnahme konnten sich Bachelor- und Masterstudierende sowie Ph.D.-Studierende mit Beiträgen und Projekten aus allen Ländern Europas bewerben. Eine Jury wählte unter den Forschungsarbeiten nach sechs Kriterien aus, darunter das wissenschaftliche und methodologische Niveau und die praktische Anwendbarkeit. 26 Studenten aus ganz Europa wurden ausgewählt und zur Konferenz eingeladen.

Kaspersky Lab ist Europas größtes Unternehmen für Antivirus-Technologie und reagiert im weltweiten Vergleich von Antivirus-Herstellern meist am schnellsten auf IT-Sicherheitsbedrohungen wie Viren, Spyware, Crimeware, Hacker, Phishing-Attacken und Spam. Das Unternehmen gehört zu den weltweit vier erfolgreichsten Herstellern von Sicherheits-Lösungen für den Endpoint (IDC 2008). Die Produkte von Kaspersky Lab haben sich sowohl bei Endkunden als auch bei KMUs, Großunternehmen und im mobilen Umfeld durch ihre erstklassigen Erkennungsraten und kurzen Reaktionszeiten einen Namen gemacht. Neben den Stand-Alone-Lösungen des Security-Experten ist Kaspersky-Technologie Bestandteil vieler Produkte und Dienst-leistungen führender IT-Sicherheitsunternehmen.

Weitere Details zur Konferenz sind unter http://www.kaspersky.com/it_security_conference_2011 bzw. http://www.facebook.com/KasperskyConference zu finden.

Roland Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.ai.fh-erfurt.de/kaspersky-conference

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften