Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europa-Kongress-Messe M-Days eröffnet ganz nach der Devise: Meine Firma, Meine Kunden, Meine Standorte, Mein Handy und Meine APP

16.12.2009
MySpace, Gruner + Jahr, BMW, Samsung, comScore, Omnicom Media Group und das Consulting-Haus MÜCKE STURM & COMPANY werden am 28. Januar 2010 unter der Moderation von connect, Motor Presse Stuttgart, die M-Days, „The home of MOBILE“, eröffnen.

Der Hype um die neue Generation der Touchscreen-Geräte ist ausgebrochen ­– das Smartphone als ständiger Begleiter stellt heute bereits einen ernstzunehmenden, zusätzlichen Verbreitungskanal für Werbe- und Marketing-Botschaften dar.

Zahlreiche hochrangige Vertreter aus dem In- und Ausland wie BBC UK, Southend United Football Club, der bekannte Digital-Visionär Aijt Jakor, App-Design-Chef von Fjord, sowie Tchibo, Deutsche Post, Volkswagen, Microsoft, Vodafone und 98 Referenten weiterer Unternehmen und ca. 1.400 Besucher werden am 28. – 29. Januar 2010 in der BMW Welt München das kommende „Mobile-Jahr“ einläuten.

Das erste Highlight der kommenden M-Days bildet der Vortrag von Gian M. Fulgoni, Chairman und Co-Founder von comScore Inc., Boston, USA, der als ausgewiesener Experte im Bereich der digitalen Marktforschung gilt. Fulgoni wird aktuelle Fakten des Mobile-Marktes darstellen und Impulse für die weitere Entwicklung dieses Wirtschaftszweigs geben.

Die Digitalisierung schreitet in der modernen Welt immer schneller voran. iPhone & Co haben eine optimale, miniaturisierte Kommunikationswelt geschaffen. Allein der AppStore von Apple bietet an die 90.000 mobile Applikationen. Angesichts steigender Nutzerzahlen bleibt die Frage nicht aus, wie sich die Handybesitzer über nützliche, kostenlose oder bezahlte Applikationen und Verbreitungswege am besten ansprechen lassen. Wie können Applikationen in den klassischen Medien-Mix integriert werden? Welche Strategien verfolgt die Geräte- und Telekommunikationsindustrie? Kreative Ansätze der Konsumentenansprache, Forderungen, Meinungen und Umsetzbarkeit werden in der Keynote-Runde „Touchscreen-Revolution – Lauert die Goldgrube in der Hosentasche?“ am ersten Tag aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert: Joel Berger von MySpace/Fox Interactive Media Germany, Patrick Sturm von MÜCKE STURM & COMPANY GmbH, Sascha Jansen von der Omnicom Media Group, Martin Börner von Samsung sowie Arne Wolter von Gruner + Jahr erläutern ihre Sichtweisen. Unter der Moderation von Dirk Waasen, dem Chefredakteur der connect, wird der breite Erfahrungsschatz der einzelnen Panel-Referenten Einblicke in kommende Entwicklungen liefern und aufzeigen, welche Rolle dabei die Touchscreen-Generation spielt.

Tom Bohmann, Vice President von BBC UK, führt am 28. Januar mit seinem Vortrag in das Thema „Mobile Advertising & Media Trends in Europe and Around the World” ein. Dieses Panel wird sich mit globalen Werbungs- und Medien-Trends auseinandersetzen. Die verschiedenen Märkte der Welt können voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen. Die englischsprachigen Referenten von Out There Media, Southend United Football Club, Volkswagen, Qgilvy UK und Fishlab Entertainment präsentieren ihre Erfahrungen und zeigen die Marktunterschiede innerhalb Europas, aber auch im Asia-Pazifik-Raum auf.

Am zweiten Tag der M-Days adressiert das Panel „Billing-Trends für Mobile M-Commerce weltweit“ die Interessierten an M-Commerce-Lösungen: Die Verfügbarkeit geeigneter Bezahlfunktionalitäten ist eine wichtige Voraussetzung für den betriebswirtschaftlichen Erfolg von Mobile-Commerce-Angeboten im B2C-Bereich. Es existieren grundlegende Abrechnungsmodelle, doch die mobile Revolution lässt auch im Payment-Bereich nicht auf sich warten. Gegenwärtig setzen viele M-Payment-Anbieter weltweit auf Near Field Communication (NFC). Marco Hauprich, Vice President der Deutschen Post, und Eckart Kurze, Geschäftsführer von Tchibo mobil, werden mit Anbietern von mobilen Dienstleistungen wie Sybase 365 und WHATEVER Mobile gezielt auf M-Commerce-Fragestellungen eingehen und von ihren Erfahrungen mit mobilem Handy-Porto, „Hybrid“-Lösungen zum Laden des Guthabens oder weltweitem Mobile Payment berichten. Ein Ausblick vermittelt einen Eindruck, welche Lösungen in der Zukunft denkbar sind: Wie können Payment-Modelle für Applikationen-Abos aufgesetzt werden, welche Technologien sind bereits erfolgreich im Einsatz?

Mit mehr als 120 Referenten und 70 Ausstellern bietet die Kongress-Messe „M-Days“ die optimale Informations- und Austauschplattform zum Thema „Mobile“. Alle Highlights kann man mit einem Kongressticket für beide Tage schon für 450,00 Euro erleben. Weitere Informationen zu Kongress und Ausstellung finden Sie unter www.m-days.com.

M-Days Veranstalter - 11 Prozent Communication
11 Prozent Communication mit Sitz in Erding hat sich als neutrale Kommunikationsplattform zwischen Marken- und Medienwelt und der mobilen und digitalen Entertainment-Welt etabliert. Die Agentur berät und beliefert Unternehmen mit detaillierten und umfangreichen Informationen über den eGame- und Mobile-Markt. Hinzu kommt die Durchführung von Veranstaltungen zu diesen Themenfeldern (www.gfm-world.de, www.m-days.com, www.mobile-content-days.de). Weitere Kompetenzen von 11 Prozent Communication beinhalten den PR-Sektor und die Herausgabe der GfM Nachrichten (www.gfm-nachrichten.de) für die Bereiche Mobile, eGames, IPTV und Social Media.
Ansprechpartner für die Presse
Angelique Szameitat, 11 Prozent Communication, Presse- und Programm-Koordination
Tel.: +49 (0) 8122 / 955 - 625, Fax: +49 (0) 8122 / 955 - 627
E-Mail: a.szameitat@11prozent.de, Internet: www.m-days.com

Angelique Szameitat | 11 Prozent Communication
Weitere Informationen:
http://www.m-days.com
http://www.11prozent.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie