Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europa-Kongress-Messe M-Days eröffnet ganz nach der Devise: Meine Firma, Meine Kunden, Meine Standorte, Mein Handy und Meine APP

16.12.2009
MySpace, Gruner + Jahr, BMW, Samsung, comScore, Omnicom Media Group und das Consulting-Haus MÜCKE STURM & COMPANY werden am 28. Januar 2010 unter der Moderation von connect, Motor Presse Stuttgart, die M-Days, „The home of MOBILE“, eröffnen.

Der Hype um die neue Generation der Touchscreen-Geräte ist ausgebrochen ­– das Smartphone als ständiger Begleiter stellt heute bereits einen ernstzunehmenden, zusätzlichen Verbreitungskanal für Werbe- und Marketing-Botschaften dar.

Zahlreiche hochrangige Vertreter aus dem In- und Ausland wie BBC UK, Southend United Football Club, der bekannte Digital-Visionär Aijt Jakor, App-Design-Chef von Fjord, sowie Tchibo, Deutsche Post, Volkswagen, Microsoft, Vodafone und 98 Referenten weiterer Unternehmen und ca. 1.400 Besucher werden am 28. – 29. Januar 2010 in der BMW Welt München das kommende „Mobile-Jahr“ einläuten.

Das erste Highlight der kommenden M-Days bildet der Vortrag von Gian M. Fulgoni, Chairman und Co-Founder von comScore Inc., Boston, USA, der als ausgewiesener Experte im Bereich der digitalen Marktforschung gilt. Fulgoni wird aktuelle Fakten des Mobile-Marktes darstellen und Impulse für die weitere Entwicklung dieses Wirtschaftszweigs geben.

Die Digitalisierung schreitet in der modernen Welt immer schneller voran. iPhone & Co haben eine optimale, miniaturisierte Kommunikationswelt geschaffen. Allein der AppStore von Apple bietet an die 90.000 mobile Applikationen. Angesichts steigender Nutzerzahlen bleibt die Frage nicht aus, wie sich die Handybesitzer über nützliche, kostenlose oder bezahlte Applikationen und Verbreitungswege am besten ansprechen lassen. Wie können Applikationen in den klassischen Medien-Mix integriert werden? Welche Strategien verfolgt die Geräte- und Telekommunikationsindustrie? Kreative Ansätze der Konsumentenansprache, Forderungen, Meinungen und Umsetzbarkeit werden in der Keynote-Runde „Touchscreen-Revolution – Lauert die Goldgrube in der Hosentasche?“ am ersten Tag aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert: Joel Berger von MySpace/Fox Interactive Media Germany, Patrick Sturm von MÜCKE STURM & COMPANY GmbH, Sascha Jansen von der Omnicom Media Group, Martin Börner von Samsung sowie Arne Wolter von Gruner + Jahr erläutern ihre Sichtweisen. Unter der Moderation von Dirk Waasen, dem Chefredakteur der connect, wird der breite Erfahrungsschatz der einzelnen Panel-Referenten Einblicke in kommende Entwicklungen liefern und aufzeigen, welche Rolle dabei die Touchscreen-Generation spielt.

Tom Bohmann, Vice President von BBC UK, führt am 28. Januar mit seinem Vortrag in das Thema „Mobile Advertising & Media Trends in Europe and Around the World” ein. Dieses Panel wird sich mit globalen Werbungs- und Medien-Trends auseinandersetzen. Die verschiedenen Märkte der Welt können voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen. Die englischsprachigen Referenten von Out There Media, Southend United Football Club, Volkswagen, Qgilvy UK und Fishlab Entertainment präsentieren ihre Erfahrungen und zeigen die Marktunterschiede innerhalb Europas, aber auch im Asia-Pazifik-Raum auf.

Am zweiten Tag der M-Days adressiert das Panel „Billing-Trends für Mobile M-Commerce weltweit“ die Interessierten an M-Commerce-Lösungen: Die Verfügbarkeit geeigneter Bezahlfunktionalitäten ist eine wichtige Voraussetzung für den betriebswirtschaftlichen Erfolg von Mobile-Commerce-Angeboten im B2C-Bereich. Es existieren grundlegende Abrechnungsmodelle, doch die mobile Revolution lässt auch im Payment-Bereich nicht auf sich warten. Gegenwärtig setzen viele M-Payment-Anbieter weltweit auf Near Field Communication (NFC). Marco Hauprich, Vice President der Deutschen Post, und Eckart Kurze, Geschäftsführer von Tchibo mobil, werden mit Anbietern von mobilen Dienstleistungen wie Sybase 365 und WHATEVER Mobile gezielt auf M-Commerce-Fragestellungen eingehen und von ihren Erfahrungen mit mobilem Handy-Porto, „Hybrid“-Lösungen zum Laden des Guthabens oder weltweitem Mobile Payment berichten. Ein Ausblick vermittelt einen Eindruck, welche Lösungen in der Zukunft denkbar sind: Wie können Payment-Modelle für Applikationen-Abos aufgesetzt werden, welche Technologien sind bereits erfolgreich im Einsatz?

Mit mehr als 120 Referenten und 70 Ausstellern bietet die Kongress-Messe „M-Days“ die optimale Informations- und Austauschplattform zum Thema „Mobile“. Alle Highlights kann man mit einem Kongressticket für beide Tage schon für 450,00 Euro erleben. Weitere Informationen zu Kongress und Ausstellung finden Sie unter www.m-days.com.

M-Days Veranstalter - 11 Prozent Communication
11 Prozent Communication mit Sitz in Erding hat sich als neutrale Kommunikationsplattform zwischen Marken- und Medienwelt und der mobilen und digitalen Entertainment-Welt etabliert. Die Agentur berät und beliefert Unternehmen mit detaillierten und umfangreichen Informationen über den eGame- und Mobile-Markt. Hinzu kommt die Durchführung von Veranstaltungen zu diesen Themenfeldern (www.gfm-world.de, www.m-days.com, www.mobile-content-days.de). Weitere Kompetenzen von 11 Prozent Communication beinhalten den PR-Sektor und die Herausgabe der GfM Nachrichten (www.gfm-nachrichten.de) für die Bereiche Mobile, eGames, IPTV und Social Media.
Ansprechpartner für die Presse
Angelique Szameitat, 11 Prozent Communication, Presse- und Programm-Koordination
Tel.: +49 (0) 8122 / 955 - 625, Fax: +49 (0) 8122 / 955 - 627
E-Mail: a.szameitat@11prozent.de, Internet: www.m-days.com

Angelique Szameitat | 11 Prozent Communication
Weitere Informationen:
http://www.m-days.com
http://www.11prozent.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Im Spannungsfeld von Biologie und Modellierung
26.09.2017 | Technische Universität Darmstadt

nachricht Archaeopteryx, Klimawandel und Zugvögel: Deutsche Ornithologen-Gesellschaft tagt an der Uni Halle
26.09.2017 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste lichtgetriebene Stromquelle der Welt

Die Stromregelung ist eine der wichtigsten Komponenten moderner Elektronik, denn über schnell angesteuerte Elektronenströme werden Daten und Signale übertragen. Die Ansprüche an die Schnelligkeit der Datenübertragung wachsen dabei beständig. In eine ganz neue Dimension der schnellen Stromregelung sind nun Wissenschaftler der Lehrstühle für Laserphysik und Angewandte Physik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) vorgedrungen. Ihnen ist es gelungen, im „Wundermaterial“ Graphen Elektronenströme innerhalb von einer Femtosekunde in die gewünschte Richtung zu lenken – eine Femtosekunde entspricht dabei dem millionsten Teil einer milliardstel Sekunde.

Der Trick: die Elektronen werden von einer einzigen Schwingung eines Lichtpulses angetrieben. Damit können sie den Vorgang um mehr als das Tausendfache im...

Im Focus: The fastest light-driven current source

Controlling electronic current is essential to modern electronics, as data and signals are transferred by streams of electrons which are controlled at high speed. Demands on transmission speeds are also increasing as technology develops. Scientists from the Chair of Laser Physics and the Chair of Applied Physics at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) have succeeded in switching on a current with a desired direction in graphene using a single laser pulse within a femtosecond ¬¬ – a femtosecond corresponds to the millionth part of a billionth of a second. This is more than a thousand times faster compared to the most efficient transistors today.

Graphene is up to the job

Im Focus: LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

Auf der diesjährigen productronica in München stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das Laser-Based Tape-Automated Bonding, kurz LaserTAB, vor: Die Aachener Experten zeigen, wie sich dank neuer Optik und Roboter-Unterstützung Batteriezellen und Leistungselektronik effizienter und präziser als bisher lasermikroschweißen lassen.

Auf eine geschickte Kombination von Roboter-Einsatz, Laserscanner mit selbstentwickelter neuer Optik und Prozessüberwachung setzt das Fraunhofer ILT aus Aachen.

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Im Spannungsfeld von Biologie und Modellierung

26.09.2017 | Veranstaltungen

Archaeopteryx, Klimawandel und Zugvögel: Deutsche Ornithologen-Gesellschaft tagt an der Uni Halle

26.09.2017 | Veranstaltungen

Unsere Arbeitswelt von morgen – Polarisierendes Thema beim 7. Unternehmertag der HNEE

26.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit künstlicher Intelligenz zum chemischen Fingerabdruck

26.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Eine detaillierte Waldkarte des blauen Planeten

26.09.2017 | Geowissenschaften

RWI/ISL-Containerumschlag-Index steigt weiter

26.09.2017 | Wirtschaft Finanzen