Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Praxisforum Compliance

13.01.2009
Mittelständler kämpfen gegen Unternehmenskorruption
5. und 6. Februar 2009, Holiday Inn Munich City Centre, München
1.000 Milliarden Dollar fließen weltweit jährlich an Bestechungsgeldern, so die Schätzungen der Weltbank. (Compliancemagazin, 2.1.2009) Die Sensibilität und das Bewusstsein für die Risiken von Wirtschaftskriminalität ist nicht nur Thema der Vorstandsetagen der Großkonzerne.

Auch mittelständische Unternehmen versuchen mit systematischer Risikokontrolle ihre Position am Markt zu behaupten und sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Während jedoch große Unternehmen Compliance-Abteilungen und Vorstandressorts einrichten, stehen Mittelständler vor einem personellen und zeitlichen Problem. (Handelsblatt, 27.8.2008) Auf der EUROFORUM-Konferenz „Praxisforum Compliance“ am 5. und 6. Februar 2009 in München berichten Compliance-Officer aus ihrem Unternehmensalltag und informieren über Gefahren und Lösungsansätze speziell für den Mittelstand.

Das Programm zur Tagung steht im Internet unter:
www.euroforum.de/inno-compliance09


Compliance muss an Mittelstand angepasst werden

Corporate-Governance-Regeln großer Konzerne lassen sich nicht ohne weiteres auf Mittelständler übertragen. Hier führen die Inhaber oft die Geschäfte selbst, wodurch die Interessenkonflikte andere sind als bei Großunternehmen mit vielen Kapitalgebern. Weitere Gefahren und Schwachpunkte bei der Umsetzung von Compliance-Anforderungen in einem mittelständischen Unternehmen erörtert Dr. Christoph Hauschka (PricewaterhouseCoopers AG). Ob der Mittelstand einen Code of Conduct benötigt und wie Compliance im Tagesgeschäft verankert werden kann, beantwortet Bernd Saitz (PricewaterhouseCoopers AG). Der Mittelstand sei die neue Zielgruppe von Industriespionage und Know-how-Klau, erklärt Prof. Dr. Alexander J. Wurzer (Steinbeis-Hochschule Berlin). Der Leiter des Instituts für Intellectual Property Management berichtet in seinem Vortrag, wie sich der Mittelstand gegen Wirtschaftskriminalität wehren kann.

Compliance in der Praxis

Risikomanagement und Compliance müssen aufeinander abgestimmt sein, so Ulrich Rothfuchs (Dekra AG). Doch hier bestehe bei vielen Unternehmen noch Nachholbedarf. Rothfuchs spricht über Compliance und Internationalisierung und warum „landestypische Besonderheiten“ in der Vertragsgestaltung wichtig sind. Zu Ursachen und Auswirkungen der OECD-Konvention zur Auslandsbestechung äußert sich Axel Esser (Diehl Stiftung & Co. KG). Mit Compliance im Insiderrecht beschäftigt sich Heiko Wendel (Leoni AG). Der Corporate Governance Beauftragte spricht über die Organisation der Kapitalmarkt-Compliance. Compliance im Pharmaunternehmen stellt Wolfram Heinisch (Stada Arzneimittel AG) vor.


Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM - ein Unternehmen der Informa Deutschland SE
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3381
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4381
Mailto:presse@euroforum.com


EUROFORUM

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Julia Batzing | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert
13.12.2017 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften