Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Jahrestagung: Compliance

20.10.2008
Der Kampf gegen Unternehmenskorruption wird härter
9. und 10. Dezember 2008, Sofitel Berlin Schweizerhof, Berlin
Die Korruptionsskandale deutscher Unternehmen in den letzten Monaten haben zu einer deutlichen Verschärfung der Compliance-Regelungen geführt. Seit Anfang September gilt bereits das Führen schwarzer Kassen als Untreue.

Mit dem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshof (BGH) bestätigt die deutsche Justiz ihre Entschlossenheit, Korruption im geschäftlichen Verkehr schon im Vorfeld zu bekämpfen (Handelsblatt, 01.09.2008). Auf der EUROFORUM-Jahrestagung „Compliance“ am 9. und 10. Dezember 2008 in Berlin informieren Experten aus Wirtschaft und Justiz über Präventions- und Kontrollmechanismen im Unternehmen.

Weitere Schwerpunkte der Tagung sind Organisationsanforderungen im Mittelstand, kartell- und vergaberechtliche Herausforderungen sowie das Arbeitsstrafrecht und internationale Aspekte der Corporate Compliance (Das Programm: www.euroforum.de/inno-jt-compliance08). Einen Höhepunkt der Jahrestagung bilden die Diskussionsrunden „Öffentlichkeitsarbeit im Krisenfall“ unter der Leitung von Oberstaatsanwalt Anton Winkler (Staatsanwaltschaft München I) und Hans Leyendecker (Leitender Redakteur, Süddeutsche Zeitung) und „Vom Verdacht zur Gewissheit: Machbares und Verbotenes bei internen Ermittlungen“ mit Dr. Christian Pelz und Dr. Joachim Rieß (Konzernbeauftragter für den Datenschutz, Daimler AG).

Compliance und Wertemanagement
Prävention von Wirtschaftskriminalität ist nicht allein Thema der Vorstandsetagen der Großkonzerne. Auch mittelständische Unternehmen können mit systematischer Risikokontrolle ihre Position am Markt behaupten und sich möglicherweise sogar einen Wettbewerbsvorteil sichern. Während jedoch große Unternehmen Compliance-Abteilungen und Vorstandressorts einrichten, stehen die Mittelständler oftmals vor einem personellen und zeitlichen Problem. Der Vorsitzende der Tagung Dr. Burkard Göpfert (Gleiss Lutz) stellt Compliance-Programme für den Mittelstand vor und spricht weiterhin über die Fürsorgepflicht gegenüber von Compliance-Untersuchungen betroffenen Mitarbeitern. Grundlage für ein starkes Compliance-Programm ist eine entsprechende Ethik-Kultur im gesamten Unternehmen. Hartmut Paulsen, Generalbevollmächtigter der Hochtief Aktiengesellschaft, spricht über das Ethikmanagement und die internen Regelungen des Bauunternehmens.

Compliance in der Praxis
Im größten Skandal der deutschen Wirtschaftsgeschichte bei der Siemens AG ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen mehr als 300 Personen. Insgesamt geht es bei den Ermittlungen um 1,3 Milliarden Euro ungeklärter Zahlungen. Wie das Unternehmen nach den Korruptionsfällen seine Compliance-Abteilung neu strukturiert und organisiert hat, stellt Dr. Klaus Moosmayer (Siemens AG) vor. Der Compliance-Experte spricht über Maßnahmen des Compliance-Programms und zieht eine erste Bilanz.

Vorstand und Aufsichtsrat im Visier der Staatsanwaltschaft
Der Strafprozess-Experte Prof. Klaus Volk (Lehrstuhl für Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Strafprozessrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München) referiert über die Rolle von Vorstand und Aufsichtsrat in Korruptionsfällen. Er erläutert, inwieweit der Aufsichtsrat bei Untreuefällen verantwortlich gemacht werden kann und mit welchen Konsequenzen zu rechnen ist. Das gesteigert Haftungsrisiko der Gesellschaftsorgane spiegelt sich auch im vermehrten Abschluss von D&O-Versicherungen wider. Michael Hendricks (Geschäftsführer der Hendricks & Co GmbH) berichtet über unabdingbare Deckungsausschlüsse und typische Fehler in der Versicherungsvertragsgestaltung.

Einzelheiten zum Programm sind im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/inno-jt-compliance08

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3381
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4381
Mailto:presse@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2007 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 43 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2007 bei circa 62 Millionen Euro.

Annika Keller | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise