Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EURO ID 2012 zusammen mit HospitalBuild Europe und conhIT

08.11.2011
8. Internationale Fachmesse und Wissensforum für automatische Identifikation – 24.-26. April 2012, Messegelände Berlin
Vom 24. bis 26. April 2012 stellt die EURO ID 2012 auf dem Berliner Messegelände die neuesten Trends bei RFID, Sensorik, 2D-Code, Biometrie, Barcodes, mobile Datenerfassung, RF-Kommunikation, Systemintegration und Kartentechnologie vor.

Zahlreiche Side-Events wie Fachexkursionen, Praxisbeiträge im Rahmen des Userforums, Virtual Warm up Conferences sowie das Tracking&Tracing-Theatre begleiten die Messe ebenso wie die Verleihung des 7. European AutoID-Award. Parallel zur EURO ID-Messe finden dieses Mal die Hospital Build Europe und die ConhIT statt. Die erste europäische Messe rund um den Krankenhausbau sowie die wichtigste IT-Messe für den Gesundheitsbereich ergänzen perfekt das Angebot der Fachmesse für automatische Identifikation:

„Es war uns wichtig, diese drei Messen zusammen zubringen, um für Besucher und Aussteller eine optimale Plattform zu schaffen. Das Themenangebot wird dadurch enorm verbreitert und die Sideevents der Messen wie Kongresse, Diskussionsforen, Themeninseln aber auch der Besuch von Unternehmen und die Besichtigung des neuen Berliner Flughafens sind weitere Highlights für die Messegäste“, erklärt Petra Leven, Managing Director des Messe-Veranstalters Informa Business Communication.

Berlin unterstützt die EURO ID 2012 auf breiter Basis

Auch in diesem Jahr findet die EURO ID-Messe wieder breite Unterstützung durch die Berliner Unternehmen, aber auch durch den Berliner Senat, die Zukunftsagentur Brandenburg, die Berlin Partner GmbH und das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg. „Drei Messen rund um IT und Gesundheitswirtschaft - dafür ist Berlin der optimale Standort“, sagt Melanie Bähr, Geschäftsführerin der Wirtschaftsfördergesellschaft Berlin Partner GmbH. Bähr weiter: „Beide Bereiche stellen wichtige, rasch wachsende Zukunftsbranchen in der deutschen Hauptstadtregion dar. EURO ID 2012, Hospital Build Europe und conhIT ergänzen sich ideal. Deshalb unterstützt Berlin Partner diese drei Messen als Plattformen für die enge Vernetzung vonm Gesundheitswirtschaft und IT.“

EURO ID 2012 als Networking-Plattform

Ausgebaut wird auch die Möglichkeit, die Messe über das im letzten Jahr erfolgreiche Business Matching als Kontaktbörse zu nutzen. Auf besonders positive Resonanz stießen zudem die neuen AutoID-Spotlights und auch das „Tracking & Tracing Theatre“ (T&TT) wird wieder ein zentraler Anlaufpunkt auf der Messe sein. Im letzten Jahr verfolgten mehr als 250 Interessenten die Live-Vorführungen über den Einsatz von AutoID-Technologie in der Lieferkette von Automobilherstellern.

7. European AutoID-Award

Auch in diesem Jahr können sich Unternehmen für den „European AutoID-Award“ bewerben, der 2012 bereits zum siebten Mal verliehen wird. Bewerbungen sind in den Kategorien RFID, Optische Identifikation, Sichere Objektidentität und Innovatives Unternehmen möglich. Die Award-Verleihung erfolgt im Rahmen der EURO ID Messe.

Veranstalter der Messe ist Informa Business Communication, ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE. Als Träger fungiert der Industrieverband für Automatische Identifikation (AutoID), Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation AIM e. V.

Weitere Informationen sind im Internet abrufbar: www.euro-id-messe.de


Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse –und Öffentlichkeitsarbeit
Informa Business Communication
ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86-33 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Claudia Büttner | Informa Business Communication
Weitere Informationen:
http://www.euro-id-messe.de
http://www.ibc-informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?
23.04.2018 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe

23.04.2018 | Förderungen Preise

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics