Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erwachsenenbildung zwischen Steuerung, Regulation und Gestaltung

20.05.2010
Professur für Erwachsenenbildung und Weiterbildung der TU Chemnitz richtet vom 23. bis 25. September 2010 die Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) aus

Mehr als 120 Wissenschaftler der Erwachsenenbildung und Weiterbildung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz treffen sich vom 23. bis zum 25. September 2010 in Chemnitz. Die Professur Erwachsenenbildung und Weiterbildung richtet an der TU die Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) aus. "Die Veranstaltung wird wie in jedem Jahr einen Ort des theoretischen und empirischen Austauschs bieten", schätzt Prof. Dr. Sabine Schmidt-Lauff ein.

"Steuerung - Regulation - Gestaltung. Governance-Prozesse in der Erwachsenenbildung zwischen Struktur und Handlung" lautet das Thema der Tagung. Die Erwachsenenbildung und Weiterbildung arbeitet ohne Lehrpläne und richtet sich nach dem gesellschaftlichen Bedarf und der individuellen Nachfrage. "Die Beteiligung und das Interesse an Weiterbildung steigt seit Jahren fast durchgängig", sagt Schmidt-Lauff und ergänzt: "Das Tagungsthema führt in den Kern des Wechselspiels von Angebot und Nachfrage, lebensbegleitenden Bildungsinteressen und Steuerungsimpulsen für lebenslanges Lernen ein." Das zeigt sich auch in der großen Nachfrage von Studierenden der Pädagogik an der TU Chemnitz. Sie werden im Studienschwerpunkt Erwachsenenbildung/Weiterbildung auf die spätere professionelle Gestaltung dieses Wechselspiels vorbereitet.

Die Tagung liefert Beiträge zu den theoretischen und methodischen Herausforderungen, die sich für die Forschung aus den aktuellen nationalen und internationalen Bildungsreformen und Gesellschaftsveränderungen ergeben. Und sie beschäftigt sich mit den Fragen, wie das Lernen Erwachsener mit neuen Lernarrangements und Selbstlernarchitekturen gesteuert wird und ob die Bildungsinteressen dazu korrespondieren. Als Rahmen der Erwachsenenbildung und Weiterbildung werden auch Menschen- und Gesellschaftsbilder sowie institutionelle Bedingungen für die wissenschaftstheoretische und methodische Verortungen des Fachgebietes reflektiert.

Weitere Informationen unter http://www.tu-chemnitz.de/phil/ipp/ebwb/ und bei Prof. Dr. Sabine Schmidt-Lauff, Telefon 0371 531-36998, E-Mail schmidt-lauff@phil.tu-chemnitz.de, und Dr. Marion Fleige, Telefon 0371 531- 38523, E-Mail marion.fleige@phil.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/phil/ipp/ebwb/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie