Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster virtueller Kongress im Internet

24.08.2009
Experten diskutieren über Public Relations 2049

Das World Wide Web als Kongress-Center: Beim ersten virtuellen Kongress "PR 2049" bringt KOOB vom 21. bis 25. September 2009 Journalisten, PR-Macher, Studenten und interessierte Internet-User aus ganz Deutschland zusammen.

Auf http://www.PR-2049.de referieren renommierte Kommunikationsprofis per Video und Podcast über die Kommunikation in 40 Jahren. Via Live-Chat und Twitter können sich die User in die anschließende Diskussion einklinken. Initiiert wird die Veranstaltung von der Mülheimer Agentur KOOB anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums.

Die Referentenliste des virtuellen Kongresses ist hochkarätig besetzt: Der Leipziger Professor für Öffentlichkeitsarbeit/PR Professor Dr. Günter Bentele, Unternehmenskommunikationsexperte Professor Dr. Lothar Rolke von der FH Mainz, der ehemalige Agent von Michael Jackson und US-amerikanische PR-Guru Michael Levine, Los Angeles, Lycos Europe Creative Director Oliver Wagner, Gütersloh, und Zukunftsberater Lars Thomsen aus der Schweiz geben ihre Einschätzung zu den Veränderungen der Kommunikation in der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts. Hinzu kommen die drei KOOB-Geschäftsführer Matthias Rosenthal, Peter Richter und Markus Umbach, die das Agenturgeschäft der Zukunft beleuchten.

Auf der Homepage des virtuellen Kongresses werden alle Fachbeiträge während des Kongresszeitraums als Video- oder Audiodatei sowie in Textversion freigeschaltet. Die Autoren stehen den Teilnehmern dann bis zu zwei Stunden lang in einem moderierten Live-Chat Rede und Antwort. Darüber hinaus werden Fragen und Statements aus Twitter beantwortet und allen Kongressteilnehmern zugänglich gemacht.

Weitere Informationen zum ersten virtuellen Kongress gibt es im Internet unter http://www.PR-2049.de oder per E-Mail: kongress@pr-2049.de .

Das Vortragsprogramm im Überblick:

Montag, 21. September 2009
* Professor Dr. Günter Bentele, "Wie wird sich in den nächsten 40 Jahren das Verhältnis zwischen Journalismus und PR entwickeln?" (Live-Chat 15 bis 17 Uhr)
Dienstag, 22. September 2009
* Matthias Rosenthal, "Was leistet eine PR-Agentur im Jahr 2049?" (Live-Chat 11 bis 13 Uhr)

* Professor Dr. Lothar Rolke, "Wie wird PR-Leistung in 40 Jahren gemessen und bewertet?" (Live-Chat 15 bis 17 Uhr)

Mittwoch, 23. September 2009
* Peter Richter, "Was ändert sich für die Agentur der Zukunft?" (Live-Chat 11 bis 13 Uhr)

* Michael Levine, "How will Guerilla PR look in 2049?" (Live-Chat 20.30 bis 21 Uhr)

Donnerstag, 24. September 2009
* Markus Umbach, "Wie kommuniziert die Agentur der Zukunft?" (Live-Chat 11 bis 13 Uhr)

* Oliver Wagner, "Social Media 2049" (Live-Chat 15 bis 17 Uhr)

Freitag, 25. September 2009
* Lars Thomsen, "Können wir in 40 Jahren überhaupt noch lesen und schreiben?" (Live-Chat 11 bis 13 Uhr)
Kontakt:
Ansprechpartner: Daniela Brinkmann
Telefon-Durchwahl: 0208 4696-329
Fax: 0208 4696-385
E-Mail: kongress@pr-2049.de
Web: http://www.koob-pr.com
Web: http://www.twitter.com/koob_pr

Daniela Brinkmann | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.PR-2049.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics