Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster Stuttgarter Medienkongress: Willkommen in der Welt der Digital Natives!

06.04.2010
Mit dem Leitmotto "Was will die Generation Internet wirklich? - Der Medienmix für die Digital Natives" findet am 3. Mai 2010 der erste Stuttgarter Medienkongress im LBBW-Forum statt. Organisiert wird der Kongress von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und der Hochschule der Medien (HdM).

Für die gesamte Medienbranche stellt sich derzeit die Frage, wie sie auf die veränderten Nutzungsgewohnheiten und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Märkte reagieren soll.

Im Mittelpunkt des ersten Stuttgarter Medienkongresses steht aus diesem Grund das Medienverhalten der Generation Internet und der Umgang mit der Zielgruppe der 14 bis 29-Jährigen. Der eintägige Kongress unter der Schirmherrschaft von Medienminister Helmut Rau, beleuchtet in insgesamt vier Panels sowohl klassische Medien wie Zeitungen, Bücher, Fernsehen und Radio, als auch neue Medien wie Communities und Games. Experten der Medienbranche präsentieren zudem neue Konzepte, Geschäftsmodelle, Problemlösungen und zukunftsweisende Strategien, die durch die veränderte Mediennutzung der Generation Internet erforderlich sind.

Breites Programmangebot

In Vorträgen, Expertengesprächen, Workshops und Beiträgen von Digital Natives sollen im Rahmen des Medienkongresses mögliche Antworten auf die Frage "Was will die Generation Internet wirklich?" gefunden werden. Darüber diskutieren unter anderem Verena Wiedemann, Generalsekretärin bei der ARD, Janos Burghardt, Geschäftsführer Yaez Verlag GmbH, Philipp Haußmann, Vorstand der Klett AG, Dr. Ewald Wessling, Professor für Kommunikation an der SRH Hochschule in Berlin, und Thomas Langheinrich, Präsident der LFK.

"Durch die Fokussierung auf junge Mediennutzer hebt sich der Kongress ganz bewusst von anderen Veranstaltungen der Medienbranche ab und bietet so eine neue Plattform für Entscheider, Kreative und andere Medienschaffende. Er bietet somit auch eine gute Gelegenheit zum Networking und Erfahrungsaustausch", erläutert Professor Dr. Boris Kühnle von der HdM.

In Kooperation mit der HdM

Die Veranstaltung wird in enger Zusammenarbeit mit der HdM organisiert. "Als Medien-Hochschule sind wir dazu beinahe schon verpflichtet und verstehen ihn als unseren Beitrag, Stuttgart als Medienstandort weiter zu etablieren. Gerne nutzen wir die Gelegenheit, das Know-how unserer Studenten unter Beweis zu stellen", erklärt Professor Dr. Alexander W. Roos, Rektor der HdM. So erarbeiteten einige Studenten bereits im Vorfeld das Corporate Design, kümmerten sich um die Pressearbeit und das Marketing. Kühnle hält zudem einen Vortrag im Panel "Gaming" und gibt ein Statement aus der Sicht der Medienforschung ab. Zum Thema "Medienhäuser - Fit for all sizes?" spricht HdM-Professor Dr. Lars Rinsdorf in einem weiteren Panel. Stephan Ferdinand, Professor für Journalistik an der HdM und Direktor des Institut für Moderation (imo), moderiert die Diskussionsrunden. Teilnehmer des Moderationsprogramms des imo übernehmen die Tagesmoderation beim "Stuttgarter Medienkongress".

Anmeldung zum Kongress

Die Fachveranstaltung bildet den Auftakt der Veranstaltungsreihe "Kreativraum 2010", die vom 3. bis zum 7. Mai 2010 läuft. Er findet von 9.30 Uhr bis 18 Uhr im Stuttgarter LBBW-Forum, Am Hauptbahnhof 2, 70173 Stuttgart, statt.

Eine Anmeldung ist ab sofort auf folgender Internetseite möglich: http://www.stuttgarter-medienkongress.de/index.php/anmeldung/
Der Preis für das Kongressticket beträgt 125 Euro pro Person zzgl. MwSt.
Für Studierende steht ein begrenztes Freikartenkontingent zur Verfügung.
Für Medien-Rückfragen:
Kerstin Lauer
Pressesprecherin, Hochschule der Medien
Telefon 0711 8923 2020
E-Mail: presse@hdm-stuttgart.de
Axel Dürr
Pressesprecher
Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
Telefon: 0711/89 25 32-74
E-Mail: a.duerr@lfk.de

Kerstin Lauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.stuttgarter-medienkongress.de
http://www.hdm-stuttgart.de
http://www.lfk.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik