Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster Stuttgarter Medienkongress: Willkommen in der Welt der Digital Natives!

06.04.2010
Mit dem Leitmotto "Was will die Generation Internet wirklich? - Der Medienmix für die Digital Natives" findet am 3. Mai 2010 der erste Stuttgarter Medienkongress im LBBW-Forum statt. Organisiert wird der Kongress von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und der Hochschule der Medien (HdM).

Für die gesamte Medienbranche stellt sich derzeit die Frage, wie sie auf die veränderten Nutzungsgewohnheiten und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Märkte reagieren soll.

Im Mittelpunkt des ersten Stuttgarter Medienkongresses steht aus diesem Grund das Medienverhalten der Generation Internet und der Umgang mit der Zielgruppe der 14 bis 29-Jährigen. Der eintägige Kongress unter der Schirmherrschaft von Medienminister Helmut Rau, beleuchtet in insgesamt vier Panels sowohl klassische Medien wie Zeitungen, Bücher, Fernsehen und Radio, als auch neue Medien wie Communities und Games. Experten der Medienbranche präsentieren zudem neue Konzepte, Geschäftsmodelle, Problemlösungen und zukunftsweisende Strategien, die durch die veränderte Mediennutzung der Generation Internet erforderlich sind.

Breites Programmangebot

In Vorträgen, Expertengesprächen, Workshops und Beiträgen von Digital Natives sollen im Rahmen des Medienkongresses mögliche Antworten auf die Frage "Was will die Generation Internet wirklich?" gefunden werden. Darüber diskutieren unter anderem Verena Wiedemann, Generalsekretärin bei der ARD, Janos Burghardt, Geschäftsführer Yaez Verlag GmbH, Philipp Haußmann, Vorstand der Klett AG, Dr. Ewald Wessling, Professor für Kommunikation an der SRH Hochschule in Berlin, und Thomas Langheinrich, Präsident der LFK.

"Durch die Fokussierung auf junge Mediennutzer hebt sich der Kongress ganz bewusst von anderen Veranstaltungen der Medienbranche ab und bietet so eine neue Plattform für Entscheider, Kreative und andere Medienschaffende. Er bietet somit auch eine gute Gelegenheit zum Networking und Erfahrungsaustausch", erläutert Professor Dr. Boris Kühnle von der HdM.

In Kooperation mit der HdM

Die Veranstaltung wird in enger Zusammenarbeit mit der HdM organisiert. "Als Medien-Hochschule sind wir dazu beinahe schon verpflichtet und verstehen ihn als unseren Beitrag, Stuttgart als Medienstandort weiter zu etablieren. Gerne nutzen wir die Gelegenheit, das Know-how unserer Studenten unter Beweis zu stellen", erklärt Professor Dr. Alexander W. Roos, Rektor der HdM. So erarbeiteten einige Studenten bereits im Vorfeld das Corporate Design, kümmerten sich um die Pressearbeit und das Marketing. Kühnle hält zudem einen Vortrag im Panel "Gaming" und gibt ein Statement aus der Sicht der Medienforschung ab. Zum Thema "Medienhäuser - Fit for all sizes?" spricht HdM-Professor Dr. Lars Rinsdorf in einem weiteren Panel. Stephan Ferdinand, Professor für Journalistik an der HdM und Direktor des Institut für Moderation (imo), moderiert die Diskussionsrunden. Teilnehmer des Moderationsprogramms des imo übernehmen die Tagesmoderation beim "Stuttgarter Medienkongress".

Anmeldung zum Kongress

Die Fachveranstaltung bildet den Auftakt der Veranstaltungsreihe "Kreativraum 2010", die vom 3. bis zum 7. Mai 2010 läuft. Er findet von 9.30 Uhr bis 18 Uhr im Stuttgarter LBBW-Forum, Am Hauptbahnhof 2, 70173 Stuttgart, statt.

Eine Anmeldung ist ab sofort auf folgender Internetseite möglich: http://www.stuttgarter-medienkongress.de/index.php/anmeldung/
Der Preis für das Kongressticket beträgt 125 Euro pro Person zzgl. MwSt.
Für Studierende steht ein begrenztes Freikartenkontingent zur Verfügung.
Für Medien-Rückfragen:
Kerstin Lauer
Pressesprecherin, Hochschule der Medien
Telefon 0711 8923 2020
E-Mail: presse@hdm-stuttgart.de
Axel Dürr
Pressesprecher
Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
Telefon: 0711/89 25 32-74
E-Mail: a.duerr@lfk.de

Kerstin Lauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.stuttgarter-medienkongress.de
http://www.hdm-stuttgart.de
http://www.lfk.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft
24.04.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht 3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg
24.04.2017 | Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung