Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erneuerbare Energien: Wirtschaftsfaktor oder Preistreiber?

06.08.2010
1. Handelsblatt Jahrestagung „Erneuerbare Energien 2010“
(30. und 31. August 2010, Kempinski Hotel Bristol, Berlin)
Nach der Sommerpause sollen erste Eckpunkte des Energiekonzepts der Bundesregierung bekannt werden, mit denen die Grundlagen der deutschen Stromerzeugung für die nächsten Jahrzehnte gelegt werden sollen.

Die Bedeutung der regenerativen Energien im Energiekonzept der Bundesregierung stellt Katharina Reiche, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Unwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, auf der 1. Handelsblatt Jahrestagung „Erneuerbare Energien“ (30. und 31. August 2010, Berlin) vor.

Eine Studie der Prognos AG im Auftrag der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft hat die Diskussion um die Rolle der Atomkraft bei der Umstellung auf regenerative Energiequellen im Vorfeld der Veröffentlichung des Energiekonzeptes erneut entfacht. Die deutsche Wirtschaft könne von dem energiewirtschaftlichen Strukturwandel insgesamt profitieren. Allerdings sei dazu eine Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken auf 20 Jahre nötig, um die Versorgungssicherheit und die Strompreisstabilität zu erhalten und die CO2-Reduktionsziele zu erreichen.

„Die Zukunft gehört den Erneuerbaren“ ist das Motto der Podiumsdiskussion, an der unter anderem der Präsident von EUROSOLAR und Vorsitzende des Weltrates für Erneuerbare Energien (WCRE) Dr. Hermann Scheer teilnimmt. Insgesamt sprechen über zwanzig Referenten der Green-Energy-Szene auf der Handelsblatt Jahrestagung „Erneuerbare Energien 2010“ über die Herausforderungen der bereits begonnenen Energie-Revolution und stellen einzelne Projekte vor. Führende Vertreter kommunaler und überregionale Energieversorger sowie national und international agierende Anlagenbetreiber, Projektierungsgesellschaften und Investoren diskutieren über ihre Erwartungen an die neuen Rahmenbedingungen.

„Die Zukunft der Erneuerbaren Energien hängt zunehmend davon ab, wie vorausschauend heute in die Wettbewerbsfähigkeit investiert wird. Langfristig können nur solche Unternehmen erfolgreich bestehen, die bereit sind, sich der Herausforderung permanenter Innovation zu stellen“, betont Leonhard Weck, Geschäftsführer der ConMoto Consulting Group im Vorfeld der Handelsblatt Jahrestagung.

Stromerzeugung von der Wüste bis zur Hochsee
Mit Blick auf künftige Kraftwerksinvestitionen beschreibt Stephan Kohler (Deutsche Energie-Agentur GmbH) die Auswirkungen volatilerer Energieerzeugungsstrukturen auf die Versorgungssicherheit. Paul van Son (Dii GmbH) stellt das Wüstenstromprojekt Desertec vor und geht auf die notwendigen Rahmenbedingungen für dieses internationale Projekt ein. Am Beispiel des Sonnenstrom-Projekts „Andasol“ in Spanien erläutert Dr. Henner Gladen (Solar Millenium AG) die Wirtschaftlichkeit von CSP-Kraftwerken und zeigt die Potenziale dieser Technik in der Mittelmeerregion und in den USA auf.
Mit einer Leistung von 576 Megawatt soll in der walisischen Nordsee der bislang größte Offshore-Windwark entstehen. Das Projekt wird gemeinsam von RWE Innogy, Siemens und den Stadtwerken München vorangetrieben. Der Windpark „Gwynt y Môr“ ist der fünfte Windpark auf hoher See, in den RWE investiert. Prof. Dr. Martin Skiba (RWE Innogy GmbH) stellt die Offshore-Strategie von RWE sowie die geplanten Projekte vor.

Das Programm finden Sie im Internet unter:
www.konferenz.de/pr-ee2010


Weitere Informationen zum Programm
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics