Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erneuerbare Energien: Internationaler Treffpunkt für Architekten, Energieplaner und Wissenschaftler

19.07.2012
7. ENERGY FORUM vom 6. – 7. Dezember 2012 in Brixen, Italien / Zukunftsweisende Fachkonferenz zur solaren Gebäudehülle mit Referenten aus aller Welt

Ein internationaler Impulsgeber für Architekten und Energieplaner ist das ENERGY FORUM in Brixen, Italien. Die Fachkonferenz hat sich in den letzten Jahren als hochkarätige Veranstaltung zur solaren Gebäudehülle einen Namen gemacht:



Hier knüpfen Experten aus aller Welt ihre interdisziplinären Netzwerke im Bereich des nachhaltigen Bauens, hier finden Architekten und Fachplaner wichtige Ansprechpartner aus Wissenschaft, Bau- und Solarindustrie, und hier werden aktuelle Entwicklungen auf den Punkt gebracht. Vom 6. – 7. Dezember 2012 ist es wieder soweit und das Who’s who der Branche trifft sich im Kongresszentrum Brixen.

Zwei Veranstaltungstage, über 60 Vorträge und Referenten aus über 20 Ländern – das ist das 7. ENERGY FORUM. Das Programm bietet acht Schwerpunktthemen rund um erneuerbare Energien und Green Buildings. Es wird gezeigt, wie sich Gebäude energetisch planen und optimieren lassen. Die Referenten skizzieren zukunftsweisende Möglichkeiten zur Integration von Photovoltaik und Solarthermie in die Gebäudehülle – mit innovativen Projekten aus mehreren Kontinenten. Im Blickpunkt stehen neben den technologischen Inhalten und planerischen Herangehensweisen auch die oft vernachlässigten wirtschaftliche Aspekte.

Am ersten Tag stehen vor allem dynamische Gebäudehüllen, innovative Materialien und Designs im Mittelpunkt des Austausches. Ein Schwerpunkt bildet das Wachstumsthema semi-transparente Photovoltaik, mit seinem enormen technologischen und wirtschaftlichen Potential. Die Referenten beleuchten Leistungs- und Kostenfaktoren sowie Optimierungsstrategien anhand von Projekten beispielsweise aus Österreich, Italien und Finnland.

Am zweiten Konferenztag rücken Planung und Realisierung von Solargebäuden in den Fokus: von der Simulation und Modellierung bis hin zur solaren Sanierung von Fassaden. Anhand konkreter Projekte werden Lösungen vorgestellt, beispielsweise für statische und thermische Fragen bei der Umwandlung von Altbaufassaden in Solarfassaden.

In Fachkreisen hat sich das ENERGY FORUM als Impulsgeber für die Baubranche etabliert und ist zum wichtigen Treffpunkt geworden. Für die Qualität der Veranstaltung stehen das Economic Forum München und ein internationaler Konferenzbeirat mit Wissenschaftlern aus Europa, den USA und Japan.

Alle Vorträge werden auf Englisch beziehungsweise Italienisch gehalten und jeweils simultan in die andere Sprache übersetzt.

Weiterführende Informationen und detailliertes Konferenzprogramm unter www.energy-forum.com


ENERGY FORUM
Das ENERGY FORUM on Solar Building Skins wird seit 2006 jährlich in Brixen, Italien veranstaltet. Der Kongress stellt interdisziplinäre Planungsansätze vor und möchte den Austausch zwischen Architekten, Ingenieuren, Wissenschaftlern und Herstellern voranbringen. Hauptziel ist es, den Energieverbrauch von Gebäuden weltweit zu senken und gleichzeitig den Komfort seiner Nutzer zu verbessern. Der Schwerpunkt liegt auf den aktuellen Entwicklungen bei erneuerbaren Energien und deren Integration in die Gebäudehülle – und dies mit anspruchsvollen architektonischen Lösungen.

Die Teilnahmegebühr für das ENERGY FORUM beträgt 480 Euro und enthält Tagesverpflegung und die ausführliche Konferenzdokumentation. Teilnehmer, die sich bis zum 15. Oktober 2012 online registrieren, erhalten einen Rabatt von 10 Prozent.

Weitere Informationen unter Registrierung unter www.energy-forum.com
Veranstalter ist das Economic Forum, München.

Kontakt:
ECONOMIC FORUM
Andreas Karweger
Elisabethstr. 91
D-80797 München
info(at)economic-forum.eu
www.energy-forum.com

Pressekontakt:
Proesler Kommunikation GmbH
Martin Prösler
Karlstr. 2
D-72072 Tübingen

Tel. +49 7071-23416
Fax +49 7071-23418
info(at)proesler.com
www.proesler.com

Simone Langenstein | Proesler Kommunikation GmbH
Weitere Informationen:
http://www.energy-forum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics