Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Jugend in Zeiten des Wandels

04.09.2012
Tagung der Universität Jena am 14./15. September zu 40 Jahren Forschung von Rainer K. Silbereisen

Den Kinderschuhen zu entwachsen und eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln, ist schon für den einzelnen Jugendlichen schwierig – besonders in der Pubertät. Doch ist – und war – die Jugend immer wieder mit äußeren Veränderungen konfrontiert. Dazu gehören Anforderungen, die sich aus Globalisierung, raschem technologischen Fortschritt, ökonomischen Veränderungen und nicht zuletzt den Folgen der jüngeren Krisen in der Europäischen Union ergeben.

Die Folgen umfassenden sozialen Wandels haben nahezu für alle Lebensbereiche eines Jugendlichen Konsequenzen, beispielsweise für die Art und Weise wie soziale Beziehungen gepflegt werden oder wie man die eigene Zukunft plant.

Seit 40 Jahren erforscht Prof. Dr. Rainer K. Silbereisen, welchen Einfluss gesellschaftlicher Wandel auf den einzelnen Menschen ausübt. Der Lehrstuhlinhaber für Entwicklungspsychologie der Universität Jena geht zum Ende dieses Semesters offiziell in den Ruhestand. Doch zuvor, genauer am 14.-15. September 2012, ist ihm die internationale Konferenz zum Thema „Youth Success and Adaptation in Times of Globalization and Economic Change: Opportunities and Challenges“ gewidmet. Hier werden Psychologen und Soziologen neueste Forschungsergebnisse über die Folgen des sozialen Wandels für die Entwicklung von Jugendlichen zusammentragen und diskutieren. Außerdem sollen aus den präsentierten Ergebnissen Möglichkeiten abgeleitet werden, wie Jugendliche psychologisch auf gesellschaftliche Veränderungen vorbereitet werden können.

„Obwohl es zunehmend Forschung zu den Folgen sozialer und ökonomischer Wandelprozesse gibt, fehlt es oft an einer gemeinsamen fachübergreifenden Debatte über die Ergebnisse, an einer internationalen Perspektive sowie eines Transfers der Ergebnisse in die Praxis von Maßnahmen zur Entwicklungsförderung und Prävention von Anpassungsproblemen“, sagt Dr. Karina Weichold, die zusammen mit Dr. Verona Christmas-Best und Dr. Peter F. Titzmann diese Veranstaltung organisiert hat. Hier werde die Konferenz ansetzen, so die Jenaer Psychologin weiter: Sie werde interdisziplinär, international und mit starkem Anwendungsbezug sein, und biete Möglichkeiten zur Vernetzung einzelner Forschungsinstitutionen. Dafür stünde auch die Mischung aus internationalen jungen und etablierten Wissenschaftlern aus verschiedenen Fachgebieten. Einige Vorträge werden über die Folgen des sozialen Wandels und der ökonomischen Transformationen für die Jugendentwicklung in spezifischen Regionen referieren, beispielsweise den USA, China oder in Europa. Außerdem werden kulturvergleichende Forschungsergebnisse aus einer 18 Länder umfassenden Studie vorgestellt. Andere Beiträge werden einen direkten Anwendungsbezug haben und Möglichkeiten zur Förderung positiver Entwicklungsergebnisse aufzeigen.

Der renommierte Entwicklungspsychologe Prof. Dr. Rainer K. Silbereisen, dessen Arbeit durch diese Konferenz gewürdigt werden soll, wird nicht nur eine Abendvorlesung am Samstag, den 15. September 2012 um 16.15 Uhr in den Rosensälen der Universität Jena zum Thema „Political and Economic Change in the 1990s and beyond – Research on Consequences for Human Behavior and Development“ halten, sondern auch während der gesamten Veranstaltung für Diskussionen zur Verfügung stehen. Prof. Silbereisen hat von Jena aus mit seiner Forschung zahlreiche Impulse zum Thema sozialer Wandel geliefert. Zu seinen Verdiensten in diesem Forschungsbereich gehören u. a. die Entwicklung und Testung des „Jena Model of Social Change and Human Development“ sowie Studien zur Bewältigung neuer Anforderungen in Zeiten sozialen Wandels.

Die Ergebnisse der Konferenz werden in der internationalen Fachzeitschrift „New Directions in Youth Development“ auf allgemein verständliche Art und Weise veröffentlicht.

Die Tagung, die von der DFG gefördert wird, findet in den Rosensälen (Fürstengraben 27) der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt und wird vom Center for Applied Developmental Psychology (CADS), das Silbereisen 2003 in Jena gegründet hat, betreut.

Das Programm ist zu finden unter: http://www2.uni-jena.de/svw/devpsy/news/2007/start_e.html.

Kontakt:
Dr. Karina Weichold
Institut für Psychologie der Universität Jena
CADS – Center for Applied Developmental Science
Am Steiger 3, Haus 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 945221
E-Mail: karina.weichold[at]uni-jena.de

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de/
http://www2.uni-jena.de/svw/devpsy/news/2007/start_e.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fachtagung analytica conference 2018
15.01.2018 | Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.

nachricht Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie