Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Jugend in Zeiten des Wandels

04.09.2012
Tagung der Universität Jena am 14./15. September zu 40 Jahren Forschung von Rainer K. Silbereisen

Den Kinderschuhen zu entwachsen und eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln, ist schon für den einzelnen Jugendlichen schwierig – besonders in der Pubertät. Doch ist – und war – die Jugend immer wieder mit äußeren Veränderungen konfrontiert. Dazu gehören Anforderungen, die sich aus Globalisierung, raschem technologischen Fortschritt, ökonomischen Veränderungen und nicht zuletzt den Folgen der jüngeren Krisen in der Europäischen Union ergeben.

Die Folgen umfassenden sozialen Wandels haben nahezu für alle Lebensbereiche eines Jugendlichen Konsequenzen, beispielsweise für die Art und Weise wie soziale Beziehungen gepflegt werden oder wie man die eigene Zukunft plant.

Seit 40 Jahren erforscht Prof. Dr. Rainer K. Silbereisen, welchen Einfluss gesellschaftlicher Wandel auf den einzelnen Menschen ausübt. Der Lehrstuhlinhaber für Entwicklungspsychologie der Universität Jena geht zum Ende dieses Semesters offiziell in den Ruhestand. Doch zuvor, genauer am 14.-15. September 2012, ist ihm die internationale Konferenz zum Thema „Youth Success and Adaptation in Times of Globalization and Economic Change: Opportunities and Challenges“ gewidmet. Hier werden Psychologen und Soziologen neueste Forschungsergebnisse über die Folgen des sozialen Wandels für die Entwicklung von Jugendlichen zusammentragen und diskutieren. Außerdem sollen aus den präsentierten Ergebnissen Möglichkeiten abgeleitet werden, wie Jugendliche psychologisch auf gesellschaftliche Veränderungen vorbereitet werden können.

„Obwohl es zunehmend Forschung zu den Folgen sozialer und ökonomischer Wandelprozesse gibt, fehlt es oft an einer gemeinsamen fachübergreifenden Debatte über die Ergebnisse, an einer internationalen Perspektive sowie eines Transfers der Ergebnisse in die Praxis von Maßnahmen zur Entwicklungsförderung und Prävention von Anpassungsproblemen“, sagt Dr. Karina Weichold, die zusammen mit Dr. Verona Christmas-Best und Dr. Peter F. Titzmann diese Veranstaltung organisiert hat. Hier werde die Konferenz ansetzen, so die Jenaer Psychologin weiter: Sie werde interdisziplinär, international und mit starkem Anwendungsbezug sein, und biete Möglichkeiten zur Vernetzung einzelner Forschungsinstitutionen. Dafür stünde auch die Mischung aus internationalen jungen und etablierten Wissenschaftlern aus verschiedenen Fachgebieten. Einige Vorträge werden über die Folgen des sozialen Wandels und der ökonomischen Transformationen für die Jugendentwicklung in spezifischen Regionen referieren, beispielsweise den USA, China oder in Europa. Außerdem werden kulturvergleichende Forschungsergebnisse aus einer 18 Länder umfassenden Studie vorgestellt. Andere Beiträge werden einen direkten Anwendungsbezug haben und Möglichkeiten zur Förderung positiver Entwicklungsergebnisse aufzeigen.

Der renommierte Entwicklungspsychologe Prof. Dr. Rainer K. Silbereisen, dessen Arbeit durch diese Konferenz gewürdigt werden soll, wird nicht nur eine Abendvorlesung am Samstag, den 15. September 2012 um 16.15 Uhr in den Rosensälen der Universität Jena zum Thema „Political and Economic Change in the 1990s and beyond – Research on Consequences for Human Behavior and Development“ halten, sondern auch während der gesamten Veranstaltung für Diskussionen zur Verfügung stehen. Prof. Silbereisen hat von Jena aus mit seiner Forschung zahlreiche Impulse zum Thema sozialer Wandel geliefert. Zu seinen Verdiensten in diesem Forschungsbereich gehören u. a. die Entwicklung und Testung des „Jena Model of Social Change and Human Development“ sowie Studien zur Bewältigung neuer Anforderungen in Zeiten sozialen Wandels.

Die Ergebnisse der Konferenz werden in der internationalen Fachzeitschrift „New Directions in Youth Development“ auf allgemein verständliche Art und Weise veröffentlicht.

Die Tagung, die von der DFG gefördert wird, findet in den Rosensälen (Fürstengraben 27) der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt und wird vom Center for Applied Developmental Psychology (CADS), das Silbereisen 2003 in Jena gegründet hat, betreut.

Das Programm ist zu finden unter: http://www2.uni-jena.de/svw/devpsy/news/2007/start_e.html.

Kontakt:
Dr. Karina Weichold
Institut für Psychologie der Universität Jena
CADS – Center for Applied Developmental Science
Am Steiger 3, Haus 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 945221
E-Mail: karina.weichold[at]uni-jena.de

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de/
http://www2.uni-jena.de/svw/devpsy/news/2007/start_e.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau