Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energy Harvesting: the better battery

27.07.2010
Haus der Technik-Fachveranstaltung „Energie Harvesting“

Die Nutzung der Umgebungsenergie – neudeutsch: Energy Harvesting – ist eigentlich ein alter Hut: Schon 1922 wurde die erste Armbanduhr mit mechanischem Automatikwerk geschaffen, die sich allein durch die Bewegung des Handgelenkes aufzog.


Bei der modernen Energieernte steht die allerdings Umwandlung von Umgebungsenergien zu Strom im Mittelpunkt, denn Sensoren und Funkmodule sind oft dort am wichtigsten, wo die Erreichbarkeit des Gerätes sehr schwierig ist: im Condition Monitoring von schwer zugänglichen industriellen Maschinen und Aggregaten, in Fahrzeugen, in der Umweltdatenerfassung oder in medizintechnischen Anwendungen. Diese Geräte völlig autark vom Stromnetz oder von Batterien zu betreiben, ist die Aufgabe des Energy Harvesting.

Die Fachveranstaltung „Energy Harvesting“ zeigt den aktuellen Stand der Technik, um Schwingungen, Temperatur, Strömung oder Licht mit ausreichender Leistungsdichte in Strom zu verwandeln und gegebenenfalls auch temporär zu speichern. Anhand praktischer Anwendungsbeispiele werden auch Einschränkungen und Lösungsansätze für technische Herausforderungen wie einen wirksamen Überlastungsschutz oder die Komplettentleerung bei nur zeitweise verfügbaren Energiequellen diskutiert.

Die Veranstaltung am 4.-5. Oktober 2010 unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg Wallaschek (Leibniz Universität Hannover) findet im Essener Haus der Technik statt und richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen, die sich mit der Entwicklung und Anwendung von energieautarken Systemen befassen.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-344 (Frau Andrea Wiese), E-Mail: information@hdt-essen.de oder im Internet unter www.energieautarke-sensorik.de oder http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H010-06-280-0.html

Bernd Hömberg | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de
http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H010-06-280-0.html
http://www.energieautarke-sensorik.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung