Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energie-Konferenz vom 27.2.-1.3. mit Festredner Klaus Töpfer

18.02.2013
Nachhaltige Energieversorgung für alle? Klaus Töpfer spricht an der TU Berlin / Energie-Konferenz vom 27.2. bis 1.3.2013

Hochkarätige Gäste wie der ehemalige UNEP-Direktor und Umweltminister a.D. Prof. Dr. Klaus Töpfer und Prof. Dr. Daniel Klammen, Energieberater der US-Regierung sprechen auf der Konferenz „Micro Perspectives for Decentralized Energy Supply“ (MES) vom 27.2. bis 1.3. 2013 an der TU Berlin.

Wie lässt sich eine umweltfreundliche und sozial gerechte Versorgung mit Energie gestalten – insbesondere für die 1,3 Milliarden Menschen, die bisher über keinen Anschluss an das Stromnetz verfügen? Welche Rolle spielen dabei dezentrale Energiesysteme? Rund 250 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Politik diskutieren diese Fragen und greifen damit das Thema der UN-Dekade 2014-2024 „Sustainable Energy for all“ auf.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zu der Konferenz eingeladen. Bitte weisen Sie in Ihrem Medium auf die Veranstaltung hin:

Zeit: Mittwoch, 27. Februar, bis Freitag, 1. März 2013
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Lichthof und angrenzende Räume
Highlights der Konferenz:
27.2., 18.00 Uhr: Öffentliche Diskussion “Sustainable Energy Access for all.
Chances and Challenges from the Microperspective” mit
Prof. Dr. Miranda Schreurs, Mitglied des Sachverständigenrats für Umweltfragen, FU Berlin, und Dr. Ibrahim Togola, Direktor des Mali-Folkecenters
28.2., 9.00 Uhr: Eröffnung mit
Prof. Dr.-Ing. Paul Uwe Thamsen, Vizepräsident der TU Berlin
Prof. Dr. Daniel Kammen, Professor der University of California und Energieberater von US-Präsident Barack Obama
Christine Namazzi, Gründerin und Direktorin von NACO SOLAR
Prof. Dr.-Ing. Felix Zielger, Fachgebietsleiter Maschinen- und Energieanlagentechnik an der TU Berlin, und Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer, Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin, Konferenzleiterin
28.2., 17.20 Uhr: Festvortrag “Sustainable Energy for all until 2030 – the role of decetralized energy supply and energy efficiency” von

Prof. Dr. Klaus Töpfer

1.3., 17.30 Uhr: Abschlussvortrag “Designing an Energy System for Peace & Sustainability” von Prof. Dr. Franz Josef Radermacher, Mitinitiator der Global Marshall Plan Initiative

Anmeldung und das vollständige Konferenz-Programm unter: www.microenergysystems.tu-berlin.de/conference

Veranstaltungssprache ist Englisch.

Initiiert vom Promotionskolleg Mikroenergie Systeme und dem Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin, widmen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Praktikerinnen und Praktiker im Rahmen der Energie-Konferenz MES 2013 dem Thema dezentrale Energieversorgung mit Schwerpunkt auf die Bedürfnisse der Endnutzer. Expertenteams werden Fragen rund um die Finanzierung, Bereitstellung, Qualitätssicherung und Nutzerfreundlichkeit verschiedener Mikroenergie-Systeme diskutieren sowie deren soziale und ökologische Verträglichkeit und unterschiedliche Business Modelle für Vertrieb und Instandhaltung erläutern. Ebenso wird die Einführung verschiedener Technologien wie zum Beispiel Biokraftstoffe, Biogas, Solarsysteme, Speichermöglichkeiten und Hybridsysteme für verschiedene Anwendungsbereiche behandelt.

Fotomaterial von Klaus Töpfer zum Download:
www.tu-berlin.de/?id=130306
Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer, Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin, E-Mail: schaefer@ztg.tu-berlin.de, Tel.: 030/314-26584, Tel. Konferenzbüro: 030/314-78584

Stefanie Terp | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de
http://www.microenergysystems.tu-berlin.de/conference

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Repairon erhält Finanzierung für die Entwicklung künstlicher Herzmuskelgewebe

23.06.2017 | Förderungen Preise

Zukunftstechnologie 3D-Druck: Raubkopien mit sicherem Lizenzmanagement verhindern

23.06.2017 | Informationstechnologie

Virologen der Saar-Uni entdecken neuen Mechanismus, der die Hautkrebs-Entstehung begünstigt

23.06.2017 | Biowissenschaften Chemie