Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ende des weichen Versicherungsmarkts ist nicht in Sicht

28.10.2010
9. Handelsblatt Jahrestagung „Industrieversicherung 2010.“
25. November 2010, Pullman Cologne, Köln
www.konferenz.de/industrieversicherung2010

Die im ersten Halbjahr abgeschlossenen Versicherungsverträge zeigen zwar eine deutliche Abschwächung der Preisreduzierungen, aber ein eindeutiges Ende des weichen Versicherungsmarktes ist in Deutschland nicht erkennbar.

In vielen europäischen Nachbarländern sorgte die intensive Konkurrenz der Versicherer zudem für leicht sinkende Prämien, so die jüngsten Ergebnisse des Marsh Versicherungsmarkt-Reports.

Auf der 9. Handelsblatt Jahrestagung „Industrieversicherung 2010.“ (25. November 2010, Köln) diskutieren Versicherungsexperten über Erwartungen und Wünsche von Versicherungsnehmern, aktuelle Trends im Industrieversicherungsmarkt sowie Entwicklungen bei internationalen Versicherungsprogrammen und Kreditversicherungen.

Hochpreisige Risiken wie Produktrückrufe sowie Pharma- und Chemierisiken bleiben auch weiterhin schwer versicherbar. Über Großschäden im Bereich risikoaffiner Industrien wie Pharma und Energie und ihre Auswirkungen auf Prämien und Preise sowie über Klimawandel, Umwelthaftung und weitere neue Risiken spricht Dr. Guido Funke (Munich Re AG). In der Haftpflichtsparte gab es im ersten Halbjahr 2010 noch immer moderate Preissenkungen. Der seit rund sieben Jahren anhaltende Trend zu immer weiter sinkenden Preisen schwächt jedoch laut Marsh-Report langsam ab.

Zu den Entwicklungen in der industriellen Haftpflichtversicherung nimmt Markus Orth (AXA Corporate Solutions Niederlassung Deutschland) Stellung. Dem Risikotransfer und Versicherungsmanagement aus Sicht eines Versicherungsnehmers widmet sich Sabine Prechtl (Hugo Boss AG) in ihrem Vortrag. Die Leiterin des Insurance und Risk Management spricht über Schadenverhütungsstrategien und Stellhebel zur Risikominimierung wie beispielsweise Haftungsausschlüsse. Dr. Dankwart von Schultzendorff (ACE European Group Ltd.) referiert anschließend über die Grenzen der Versicherbarkeit in der Industrieversicherung.

Aus Sicht eines internationalen Großunternehmens schildert Gregor Köhler (Pallas Versicherung AG) die Möglichkeiten des Risikotransfers bei Industrieunternehmen. Anschließend diskutiert der Vorstandssprecher mit Claus Düppe (Chartis Europe S.A.), Klaus Przybyla (Allianz Global Corporate & Specialty AG), Manfred Seitz (Berkshire Hathaway Group Reinsurance Division) und Dr. Maximilian Teichler (Willis GmbH & Co. KG) über den schwierigen Stand der Versicherer zwischen Preisen, Prämien und Kapazitäten.

Die Lage der Kreditversicherungen hat sich im Vergleich zur letzten Renewal-Runde entspannt. Für die neuen Verträge gab es laut Marsh-Report keine weiteren Haftungseinschränkungen oder Bedingungsverschärfungen mehr. Auch für das laufende Jahr und für 2011 erwarten Experten einen stabilen Markt. Andreas Tesch (Atradius Credit Insurance N.V.) referiert über das konjunkturabhängiges Geschäft im Härtetest, Unternehmensinsolvenzen und Kreditversicherer als Partner im Restrukturierungsprozess.

Ihr Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt-Veranstaltungen
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 81
Mailto: presse@euroforum.com
EUROFORUM
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in Zug, Schweiz, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 8.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa plc über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe ist in über 40 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter. www.informa.com

Julia Batzing | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren
21.11.2017 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen
21.11.2017 | FH Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkühlung für die Erdkruste - Meerwasser dringt deutlich tiefer ein

21.11.2017 | Geowissenschaften

Eine Nano-Uhr mit präzisen Zeigern

21.11.2017 | Physik Astronomie

Zentraler Schalter

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie