Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Empfehlungen für einen gesunden Unternehmensumbau

24.08.2009
Die europäische Expertengruppe zur Gesundheit in Restrukturierungen (HIRES) untersuchte die Auswirkungen von Restrukturierungen in Unternehmen auf die Gesundheit der Beschäftigten.

Die Ergebnisse und Empfehlungen der Untersuchung stehen im Mittelpunkt der Fachveranstaltung "Gesundheit und Restrukturierung - Innovative Ansätze und Politikempfehlungen", die am 10. September 2009, zwischen 9.30 Uhr und 16.30 Uhr in der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Berlin stattfindet. Die Veranstaltung richten die BAuA und das Institut für Psychologie der Arbeit, Arbeitslosigkeit und Gesundheit (IPG) der Universität Bremen gemeinsam aus.

Neue Managementsysteme, Veränderungen der Ablauforganisation oder Outsourcing: mit Restrukturierungsmaßnahmen wollen Unternehmen ihre betrieblichen Strukturen neu gestalten. Doch immer seltener geht die neue Struktur in den Wirkbetrieb. Vielmehr zeigen aktuelle Entwicklungen, dass Restrukturierungen in einen wiederkehrenden und andauernden Prozess münden. Häufig lassen sich jedoch die dabei angestrebten Effekte einer gesicherten oder erhöhten betrieblichen Rentabilität nicht erzielen. Stattdessen gefährden Restrukturierungen die physische und psychosoziale Gesundheit aller Mitarbeiter im Unternehmen. Neben den umfassend dokumentierten Gesundheitsproblemen von Menschen, die in die Arbeitslosigkeit entlassen werden, gibt es auch erhebliche Gesundheitsbelastungen bei denen, die im Betrieb verbleiben.

Die europäische Expertengruppe zur Gesundheit in Restrukturierungen (HIRES) hat einen umfassenden Überblick über die Auswirkungen von Unternehmensrestrukturierungen vorgelegt. Zugleich gibt sie Empfehlungen für die sozialen Rahmenbedingungen und Veränderungsmaßnahmen, die eine "gesündere Restrukturierung" berücksichtigen sollte. Die Fachveranstaltung "Gesundheit und Restrukturierung - Innovative Ansätze und Politikempfehlungen" stellt die Ergebnisse des Projektes vor, die auf der interdisziplinären Fachkenntnis von 15 europäischen Projektpartnern und zwölf externen Experten beruhen.

Mit ihren Politikempfehlungen und den Fallstudien von innovativen Ansätzen in Unternehmen und auf regionaler Ebene richtet sich die Veranstaltung gleichermaßen an politische Entscheidungsträger, Vertreter der Sozialpartner, Akteure im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz, Personalverantwortliche und Wissenschaftler.

Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben, eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich. Weitere Informationen und Anmeldung bei Dr. Karl Kuhn, Tel.: 0231.90 71 22 43, Fax: 0231.90 71 25 37, E-Mail: kuhn.karl@baua.bund.de

Jörg Feldmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.baua.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert
13.12.2017 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie