Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Elektromotor als Zukunftsmodell: Internationale Tagung zu innovativen Antriebstechnologien

22.07.2011
Elektrische Antriebe, eine der wichtigsten Zukunftstechnologien, stehen im Mittelpunkt einer Tagung, die am 28. und 29. September an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg stattfindet.

Auf der ersten internationalen Konferenz zur Produktion elektrischer Antriebe (1st International Electric Drives Production Conference - EDPC) tauschen sich Entwickler, Forscher und potenzielle Anwender über neueste Produkt- und Produktionstechnologien auf diesem Gebiet aus. Nähere Informationen zur Tagung unter www.edpc.eu. Aufgrund begrenzter Kapazitäten empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Veranstalter der Konferenz ist das Bayerische Technologiezentrum für elektrische Antriebstechnik (E|Drive-Center) am Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) in Zusammenarbeit mit dem IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers), dem Automation Valley Nordbayern, der Mesago Messe Frankfurt GmbH sowie weiteren bedeutenden Industrieverbänden und wissenschaftlichen Organisationen.

Zur Tagung werden rund 300 Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet. Als Redner konnten renommierte Experten wie Ralf-Michael Franke, CEO der Drive Technologies Division bei der Siemens AG, Dr. Manfred Wittenstein, Vorstandsvorsitzender der Wittenstein AG und früherer Präsident des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), gewonnen werden.

Themenfelder der Tagung sind Anwendung und Gestaltung elektrischer Maschinen, neue Materialien und elektronische Komponenten, Computer Integrated- und Environmental Oriented Engineering sowie innovative Fertigungs- und Montagetechnologien. Eine besondere Bedeutung kommt der Elektrifizierung der Antriebstechnik in Fahrzeugen zu. Die Automobilindustrie steht vor der großen Herausforderung, den kompletten konventionellen Antriebsstrang durch neue Technik zu ersetzen. Neben innovativen Ansätzen zur Gestaltung und Ansteuerung leistungsfähiger Elektromotoren sind hierbei insbesondere die Gestaltung der Produktionsprozesse und -systeme von hohem Interesse, um für den Produktionsstandort Deutschland diese attraktiven Wertschöpfungspotenziale in der Herstellung der Antriebe selbst sowie in der Bereitstellung von Maschinen und Anlagen zu erschließen.

Im Rahmen des Schwerpunkts Elektromobilität präsentieren bei der Tagung namenhafte Universitäten, Erstausrüster und Zulieferer wie BMW, Daimler, Brose, Bosch und Continental neueste Produktions- und Motorkonzepte aus dem Bereich der elektrischen Antriebstechnik für Fahrzeuge. Parallel dazu werden diese Themen auch aus dem Blickwinkel der industriellen Anwendung von Elektromotoren beleuchtet. Die Vortragenden kommen hierbei aus den Reihen der größten deutschen Produzenten wie Siemens und ebmPapst.

Weitere Schwerpunkte sind Montage und Produktion. In einer eigenen Session zur Wickeltechnik erläutern Experten neue Verfahren z.B. zur Optimierung des Kupferfüllfaktors, zur Steigerung der Mengen- und Variantenflexibilität sowie zur Integration weiterer Prozessschritte. Im Kern stehen innovative Test- und Produktionsverfahren wie Laserverbindungstechnologien, Kupferdruckgießen vom Wicklungen oder flächige Vermessung von Magnetfeldern auf der Agenda. Für aktuelle Herausforderungen wie die Verfügbarkeit seltener Erden, die Kupferpreisentwicklung oder den Serieneinsatz leistungsstarker Piezoantriebe werden Lösungen diskutiert. Vorträge zum State of the Art moderener Auslegungs-, Berechnungs- und Simulationsverfahren runden das Programm ab.

Im Vorfeld des Kongresses, am 27. September, werden in Vorträgen spezielle Themenstellungen wie kontaktlose Ladetechnologien für Elektrofahrzeuge, strategische Handlungsoptionen für die disruptive Veränderung in der Wertschöpfung durch Elektromobilität, Simulationsverfahren für elektromechanische Windenergie-Systeme sowie automatisierte Montagetechnologien für Seltene-Erden-Magnete in den Mittelpunkt gerückt.

Begleitend zum Kongress präsentieren sich Maschinenbauer mit innovativen Produktionstechnologien, Antriebsspezialisten mit effizienten Motorenkonzepten und Automobilbauer mit einer breiten Vielfalt neuer Elektromobile in einer Ausstellung.

Am 30. September, nach dem Fachvortrags-Programm, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an technischen Führungen in den Entwicklungslabors renommierter Forschungsinstitute und den Werken weltweit führender Motorenhersteller teilzunehmen.

Informationen für die Medien:
Alexander Kühl
Tel.: 0911/5805844
service@edpc.eu

Dr. Pascale Anja Dannenberg | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-erlangen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017
24.07.2017 | Universität Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie