Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Elektromobilität nimmt Fahrt auf

03.04.2009
2. EUROFORUM-Konferenz „Elektromobilität“
19. und 20. Mai 2009, Best Western Premier Hotel Regent, Köln
500 Millionen Euro für Elektromobilität hat der Haushaltsausschuss des Bundestages im Rahmen des Konjunkturpaktes II Ende März freigegeben.

Der auf zehn Jahre ausgelegte Entwicklungsplan der Bundesregierung soll vom Verkehrs,- Forschungs-, Wirtschafts-, Umwelt und Landwirtschaftsministerium umgesetzt werden. Parallel zu den politischen Anstrengungen starten in diesem Frühjahr Pilotprojekte für Elektroautos. BMW bringt mit Vattenfall 50 E-Minis auf die Straße und gemeinsam mit E.ON weitere in München.

RWE verfolgt ein Gemeinschaftsprojekt mit Daimler zur Nutzung von Elektro-Smarts und Volkswagen kooperiert mit E.ON. Damit keine Insellösungen entstehen, haben RWE und Daimler im November 2008 eine Initiative gegründet, um möglichst schnell Grundlagen für die europaweite Vereinheitlichung der Ladestationen zu schaffen. Der Allianz haben sich mehr als 20 führende europäische Energieversorger und Autokonzerne angeschlossen, die bereits im April erste Einigungen über Stecker, Ladestationen und Anschlussbuchsen erreichen wollen.

Auf der 2. EUROFORUM-Konferenz „Elektromobilität“ (19. und 20. Mai 2009, Köln) stellen Energieversorger, Autohersteller sowie politische Vertreter und Energie-Experten die aktuellen Entwicklungen bei der Planung und Umsetzung von Elektromobilitäts-Konzepten vor und diskutieren über erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten und ihre weiteren Erwartungen.

Rund 115 Millionen Euro will das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung für den Förderschwerpunkt „Modellregion Elektromobilität“ zur Verfügung stellen und hat zu Projektvorschlägen für Mobilitätskonzepte aufgerufen. Das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) sieht sich als Energie- und Autoland hier in einer Vorreiterrolle und will sich mit zusätzlichen eigenen Mitteln von bis zu 60 Millionen Euro engagieren. Michael Geßner (Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW) erläutert die Ziele und Anreize für den Ausbau der Elektromobilität seines Landes.

Eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der Elektromobilität stellt Prof. Dr. Martin Wietschel (Fraunhofer ISI) vor. Die Auswirkungen einer vermehrten Nutzung von Elektrofahrzeugen auf ein großstädtisches Versorgungsnetz beschreibt Gregor Hampel (Vattenfall Europe Distribution Berlin).

Gemeinsam mit dem Fürstentum Monaco will der Autohersteller Renault-Nissan sein Zero-Emissions-Programm fortsetzen und hat dazu eine Zusammenarbeit im Bereich der Elektrofahrzeuge vereinbart. Bereits 2011 soll im Fürstentum jedes zweite Fahrzeug der öffentlichen Fahrzeugflotte emissionsfrei angetrieben werden. Dr. Carsten Reimann (Nissan International) stellt das Zero-Emissions-Konzept von Renault/Nissan vor und geht auf den technischen Entwicklungstand reiner Elektrofahrzeuge ein.

Die Vertriebsmöglichkeiten, die sich für Energieversorger aus der Elektromobilität ergeben, beschreibt Carolin Reichert (RWE). Über die Flottenversuche von E.ON und die Bewertung von „Vehicle to Grid“-Konzepten spricht Dr. Jörg Kruhl (E.ON Energie AG). Die Rolle von Elektroautos in der kommunalen Verkehrsplanung und die rechtliche Integration einer Ladeinfrastruktur sind die Themen von Rolf Brodback (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin).

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-elektromobilitaet09_2

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/energie.htm
http://www.euroforum.de/presse/elektromobilitaet09

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics