Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Elektrifizierung revolutioniert den Antriebstrang und das Getriebe

01.09.2009
8. Internationales CTI Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“
30. November bis 3 Dezember 2009, Maritim Hotel, Berlin
„Der Antrieb und in ihm das Getriebe durchlaufen eine interessante Evolutionsstufe, die durch politische Vorgaben und dem Kundenwunsch nach einer CO2-freundlichen Mobilität angeschoben werden“, stellt Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay (Technische Universität Braunschweig) fest.

Die zunehmende Elektrifizierung der automobilen Antriebe auf dem Weg zu energieeffizienteren Fahrzeugen stellt die Getriebeentwicklung vor vielseitige Herausforderungen. Konventionelle Antriebe müssen umweltfreundlicher werden und Hybridantriebe können mit Hilfe neuer Getriebe ihre Potenziale erst optimal ausnutzen.

Auf dem 8. Internationalen CTI Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“ (30. November bis 3. Dezember 2009, Berlin) stellen rund neunzig Experten aus der nationalen und internationalen Auto-Getriebe-Szene ihre aktuellen Konzepte für moderne Getriebe- und Antriebssysteme vor. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay diskutieren sie über aktuelle wirtschaftliche und technologische Trends. Entwicklungen im Bereich der manuellen, automatisierten und automatischen Getriebe, der Doppelkupplungs- und Stufenlosgetriebe sowie der alternativen Antriebstechnologien werden ebenso vorgestellt wie die Integration elektronischer und elektrischer Komponenten in den Antriebsstrang und Neuerungen bei der Energiespeicherungen und im Energiemanagement.

Die Bedeutung technischer Innovationen in einem aktuell schwierigen Marktumfeld für die Automobilindustrie betont Dr. Thomas Schlick (Verband der Automobilindustrie, VDA). Der Chefvolkswirt von Shell Deutschland Oil, Dr. Jörg Adolf, stellt die Ergebnisse der Shell-PKW-Szenarien bis 2030 vor, in der die Zukunft der Mobilität nach der Finanz- und Wirtschaftskrise untersucht wurde.

Elektrifizierung schreitet voran
Die neuen Antriebstechnologien zur Verbrauchsreduzierung bei Daimler stellt Prof. Dr. Leopold Mikulic (Daimler AG) vor. Er erläutert die Bedeutung neuer Getriebekonzepte und der Hybridisierung des Antriebsstrangs und beschreibt den Anpassungsbedarf in der Antriebstechnologie auf dem Weg zu einer nachhaltigen Mobilität. Unter der Bezeichnung „BMW EfficientDynamics“ fasst der Automobilhersteller BMW seine unterschiedlichen Maßnahmen zur Reduzierung des CO2-Austoßes zusammen. Eine Bilanz über die unterschiedlichen EfficientDynamics-Projekte zieht Dr. Johannes Liebl (BMW Group) und geht auf die Bedeutung der Elektromobilität bei den weiteren Planungen seines Hauses ein. Gerald Killmann (Toyota Motor Europe) erläutert die Weiterentwicklung der Hybridtechnologie bei Toyota. Gemeinsam mit Georg Weiberg (Daimler AG), Andy Yu (BorgWarner Drivetrain Systems), Rolf Najork (GETRAG Corporate Group) und Dr. Thomas Schlick (VDA) diskutieren Liebl und Killmann in der Podiumsdiskussion über Downsizing, Hybridisierung und Elektrifizierung sowie über die Rolle des Getriebes im Antriebsstrang der Zukunft. Rolf Najork (GETRAG Corporate Group) geht am zweiten Symposiumstag auf die CO2- Klassifizierung im Fahrzeug ein und zeigt die unterschiedlichen Lösungsansätze des Getriebeherstellers zur Emissions-Reduzierung auf. In den zehn Fachforen des CTI-Symposiums stellen mehr als 80 Experten aus 11 Ländern auf weitere Konzepte, Lösungen und Entwicklungswerkzeuge vor und diskutieren die Rolle des Getriebes bei einer zunehmenden Elektrifizierung des Antriebsstrangs.

1. CTI Young Drive Experts Programm
Im Rahmen des „1. CTI Young Drive Experts Programm“ zeichnet eine unabhängige Fachjury die zehn interessantesten Arbeiten von jungen Ingenieuren auf dem Gebiet der Antriebstrang- und Getriebetechnik aus. Die Preisverleihung findet am 1. Symposiums-Tag (1. Dezember 2009) statt. Die Gewinner stellen ihre Ergebnisse dem Fachpublikum im Rahmen der begleitenden Fachausstellung „Transmission Expo“ vor und bauen Kontakte in die Branchen auf.

„Getriebe-Tage“ bündeln Symposium, Ausstellung und Spezialveranstaltungen
Dem diesjährigen zweitätigen Symposium am 1. und 2. Dezember 2009 geht bereits am 30. November 2009 ein Einführungstag voraus. In zwei parallelen Vortragsreihen werden die immer bedeutenderen interdisziplinären Kenntnisse für Entwickler auf dem Gebiet der Antriebs- bzw. Getriebetechnik durch die Elektrifizierung des Antriebsstrangs thematisiert. Außerdem wird am 3. Dezember eine Vergleichsfahrt aktueller Getriebe- und Antriebstechnologien im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg angeboten. Während der Symposiumstage findet die begleitende Fachausstellung „Transmission Expo“ mit mehr als 60 Ausstellern statt.

Weitere Informationen:
www.getriebe-symposium.de/?pr

Kontakt:
Dr. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Car Training Institute - Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
E-Mail: nadja.thomas@car-training-institute.com

Dr. phil. Nadja Thomas | Car Training Institute
Weitere Informationen:
http://www.getriebe-symposium.de
http://www.car-training-institute.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit
18.12.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie