Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einheitliche Geschäftsprozesse für Smart Meter

25.03.2009
EUROFORUM-Konferenz „Intelligente Zähler“
27. und 28. April 2009, Dorint Hotel An der Messe, Köln
Mit dem Start des Festlegungsverfahrens für einheitliche Geschäftsprozesse und Standardverträge für den Messstellenbetrieb und Messdienstleistungen will die Bundesnetzagentur (BNetzA) die Einführung intelligenter Zähler im Strom- und Gassektor vorantreiben.

Laut Energiewirtschaftsgesetz müssen bereits ab Januar 2010 so genannte Smart Meter bei Neubauten und Sanierungen installiert und bis Ende 2010 last- und zeitvariable Tarife von den Versorgern angeboten werden. Bis 2015 sollen bereits 50 Prozent aller Haushalte mit den neuen Zählern ausgestattet sein.

Um den Wettbewerb nicht zu beschränken, sind für Versorger und Verbraucher aber keine Standardtechnik oder Pflichttermine zur flächendeckenden Einführung vorgeschrieben. In rund 60 Pilotversuchen testen die Energieversorger zurzeit die Möglichkeiten, die sich aus dem Einsatz der neuen Technologie für den Netzbetrieb, die Integration erneuerbarer Energien, die Energieeffizienz und neue Tarifmodelle ergeben. (Quelle: Dow Jones, 20.3.2009)

Die EUROFORUM-Konferenz „Intelligente Zähler“ (27. und 28. April 2009, Köln) greift die Umstellung der Abwicklungsprozesse durch Smart Meter auf und stellt die Erwartungen der Energieversorger durch an das „Internet der Energie“ vor. Die Bedeutung einer einheitlichen Marktkommunikation im Zahl- und Messwesen und die Anstrengungen der Bundesnetzagentur zur Einführung von intelligenten Zähl- und Messgeräten werden ebenso vorgestellt wie die betriebwirtschaftlichen Herausforderungen durch die Umstellung. Die Einführungskosten für die neuen Stromzähler werden von Experten auf vier bis sieben Milliarden Euro geschätzt.

Nach Berechnungen von A.T. Kearney betragen die Kosteneinsparungen durch den Einsatz intelligenter Zähler rund 3,50 Euro pro Jahr und Zähler. „Insbesondere kleine und mittlere Energieversorger werden Smart Metering aufgrund des erforderlichen Technologiesprungs vor allem im Rahmen einer Kooperation mit anderen Energieversorgern und Dienstleistern erschließen“, stellte Dr. Florian Meister (A.T. Kearney) anlässlich der Veröffentlichung einer Studie fest. Die Potenziale der neuen Zählertechnik als zentralem Baustein beim Umbau der Energiewirtschaft stellt Meister auf der EUROFORUM-Konferenz vor.

Über die veränderten Strukturen und Prozesse zwischen Messdienstleistern und Verteilnetz- und Messstellenbetreibern in Folge der neuen Messzugangsverordnung spricht Dr. Matthias Quarg (Stadtwerke Hannover). Die Integration von Zähl- und Messprozessen in Daten- und IT-Strukturen unterschiedlichen Kommunikationsmedien und den Stand der Festlegung von Standards zur automatisierten Messdatenerfassung und Kommunikation werden ebenso vorgestellt wie die veränderten Konzepte der Abrechnung.

Die neuen Gestaltungsfreiräume für den Vertrieb beschreibt Dirk Mannes (Stadtwerke Schwerte) und berichtet von den Erfahrungen aus dem Schwerter Pilotprojekt. Prof. Dr. Michael Laskowski (RWE Energy AG) stellt die Entwicklung eines offenen elektronischen Marktplatzes vor und geht auf erste Umsetzungserfahrungen mit dem Projekt „eEnergy“ eines Unternehmens ein.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-zaehler09

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/zaehler09
http://www.euroforum.de/energie.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017
28.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Immunologie

nachricht Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru
28.04.2017 | InfectoGnostics - Forschungscampus Jena e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie