Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

eftek-Symposium »Innovationsmotor Patente – Mit IP-Management neue Technologien erkennen«

23.09.2010
Mit welchen Strategien und Methoden können Unternehmen eine integrierte Patent- und Innovationsstrategie erreichen? Diese Frage steht im Mittelpunkt des eftek-Symposiums im Zentrum Technologiemanagement der Zeppelin University in Friedrichshafen und des Fraunhofer IAO.

Die Fähigkeit, Innovationen zu schaffen, bietet Unternehmen im globalen Wettbewerb entscheidende Vorteile. Die Herausforderung besteht darin, aus vorhandenen Ideen Erfolg versprechende Innovationen zu identifizieren und diese dann systematisch zu entwickeln.

Neue Technologien spielen in diesem Prozess eine wichtige Rolle – doch um diese nutzbringend für neue Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen zum Einsatz zu bringen, bedarf es eines strategisch verankerten Technologie- und Innovationsmanagements.

Patente als Wegbereiter für technische Neuerungen sind eng mit Innovationen verknüpft. Daher müssen Unternehmen ihre Patent- und Innovationsstrategie eng miteinander verzahnen. Die Patentanmeldung steht oft schon am Anfang eines Entwicklungsprojekts, das zu einer Innovation führen soll und legt wesentliche technische Merkmale der Innovation fest. Die Schutzfunktion des Patents soll Monopole sichern, die dem Patentinhaber theoretisch einen 20jährigen Vorsprung vor Wettbewerbern einräumen.

Die patentgeschützten Innovationen dürfen von Dritten weder imitiert noch vermarktet werden – es sei denn, der Patentinhaber erteilt eine entsprechende Lizenz. Der 20jährige Vorsprung besteht aber nur theoretisch, denn nicht jedes Patent führt automatisch zu einer Innovation. Da nach spätestens 18 Monaten die Patentbeschreibungen offengelegt werden müssen, können ab diesem Zeitpunkt kreative Geister daraus Anregungen zu weiteren Neuerungen schöpfen.

Im Rahmen des eftek-Symposiums geben die Referenten Beispiele für die erfolgreiche Schaffung von Innovationen aus Patenten. Im Mittelpunkt stehen alte und neue Wege zur IP-Nutzung sowie die dazugehörigen Strategien und Methoden. Im Anschluss an die Vorträge haben die Teilnehmer Gelegenheit, sich ausführlich mit den Referenten auszutauschen.

Das eftek-Symposium bildet den Auftakt einer Veranstaltungsreihe im Rahmen der Kooperation des Fraunhofer IAO mit der Zeppelin Universität (ZU). Das gemeinsame Zentrum Technologiemanagement – eftek in Friedrichshafen unterstützt Unternehmen in der Bodenseeregion mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot bei Fragen rund um die Früherkennung und Bewertung technologischer Zukunftstrends sowie bei der Entwicklung von Technologiestrategien für die Innovationen von morgen.

Die Veranstaltung richtet sich an Patentverantwortliche, Innovationsmanager und Entscheider aus dem Bereich Forschung und Entwicklung.

Claudia Garád | idw
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics