Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dritte Kölner Afrikawissenschaftliche Nachwuchstagung

29.10.2010
Dritte Kölner Afrikawissenschaftliche Nachwuchstagung
„50 Jahre ‚Unabhängigkeit’“ – Anlass zum Austausch

Von mündlich überlieferten Regionalerzählungen bis zu Diskursen über Mikrokrankenversicherungen: Der afrikanische Kontinent wirft viele Forschungsfragen auf. Einen Eindruck von deren Bandbreite verschafft die dritte Kölner Afrikawissenschaftliche Nachwuchstagung (KANT III), die vom 5. bis zum 7. November 2010 an der Universität zu Köln stattfindet.

„50 Jahre ‚Unabhängigkeit’ – Zwischen Entwicklung, Neokolonialismus und Stillstand?“ so lautet die Leitfrage der Veranstaltung. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Themen aus Politik, Geographie, Ethnologie, Sprach- und Kulturwissenschaft. Die Referent/innen greifen etwa Chinas Engagement in Afrika, kongolesische Jugendsprachkultur oder aber die diesjährige Fußballweltmeisterschaft in Südafrika auf.

Studierende des Instituts für Afrikanistik der Universität zu Köln veranstalten die Tagung mit dem Ziel, Nachwuchswissenschaftlern und Studierenden ein internationales Forum zu bieten, in dem sie ihre Forschung vorstellen und diskutieren können. Das afrikawissenschaftliche Projekt geht in diesem Jahr in die dritte Runde – erstmals fand die Tagung 2006 statt.

Aufgrund der positiven Resonanz ermöglichen die Studierenden es den Teilnehmenden nun erneut, sich fächerübergreifend auszutauschen. Nicht zuletzt geht es den Initiatoren auch darum, ein Zeichen für studentisches Engagement zu setzen.

Eingebettet sind die Vorträge in ein Rahmenprogramm, zu dem unter anderem die Fotoausstellung „50 Jahre Unabhängigkeit? Politik und Alltag im postkolonialen Afrika“ gehört. Die Vernissage wird am Samstagabend, den 6. November, in der Mensa sein.

Die Tagung richtet sich an alle, die an Einblicken rund um den afrikanischen Kontinent interessiert sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Tagungssprache ist Deutsch, einige der Vorträge sind in englischer Sprache.

Ort:
Raum S22 (im neuen Seminargebäude zwischen USB und Philosophikum)
Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Zeit:
5.-7. November 2010
Programmablauf unter:
http://www.uni-koeln.de/phil-ak/afrikanistik/kant/data/KANT_III_Programm.pdf
Bei Rückfragen: Larissa Fuhrmann
Email: fachschaft.afrikanistik@gmx.de
fuhrmanl@smail.uni-koeln.de

Gabriele Rutzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koeln.de/phil-fak/afrikanistik/kant/kant3_index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie