Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Down to earth – 32. Internationaler Geographenkongress in Köln vom 26.-30. August 2012

17.08.2012
Nach über 100 Jahren kommt vom 26. bis 30. August 2012 der Weltgeographenkongress wieder nach Deutschland.

Mehr als 2.300 Geographen aus aller Welt diskutieren auf dem Internationalen Geographenkongress/International Geographical Congress (IGC) unter dem Motto "down to earth" über hochrelevante Fragen der Menschheit.

Neben führenden Wissenschaftlern sind Prof. Dr. Klaus Töpfer (ehem. Umweltminister und ehem. UNEPPräsident), Dr. Martin Lees (Club of Rome) und Prof. Dr. Eduardo de Mulder (International Year of Planet Earth der UNESCO) zu Gast und werden Hauptvorträge halten. Veranstaltungsort ist die Universität zu Köln.

Im Mittelpunkt stehen die Kernthemen: Globaler Wandel und Globalisierung, Mensch-Umwelt-Forschung, Risiko- und Konfliktforschung, Urbanisierung und demographischer Wandel. Diese Themen werden in den Hauptvorträgen im Überblick angesprochen. In den mehr als 400 Fachsitzungen werden Fragen beantwortet wie:
Welche Auswirkungen hat der Globale Wandel auf unsere Umwelt und Gesundheit?
Welche Maßnahmen können vor Naturkatastrophen schützen?
Wie kann die nachhaltige Stadt der Zukunft aussehen?

Termine für die Medien:
Montag, 27.8.2012, 10 Uhr: Pressefrühstück
Informationen zum Weltgeographenkongress, zu den Forschungsaufgaben der Geographie, insbesondere zum Thema Mensch und Umwelt. Mit Prof. Dr. Klaus Töpfer (ehem. Umweltminister und ehem. UNEP-Präsident), Prof. Dr. Ronald Abler (Präsident der International Geographical Union, IGU), Prof. Dr. Anne Buttimer (ehem. IGU-Präsidentin, University College Dublin) und Prof. Dr. Frauke Kraas (Geographisches Institut der Universität zu Köln). Gerne arrangieren wir Einzelinterviews mit allen auf dem Kongress anwesenden Wissenschaftlern und Experten.
Ort: Universität zu Köln, Raum wird noch bekannt gegeben

Sonntag, 26.8.2012, 15 Uhr: Feierliche Eröffnungsfeier
Mit Sylvia Löhrmann (stellvertretende Ministerpräsidentin NRW) und Ihrer Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn von Thailand.

Ort: Kölner Philharmonie

Veranstalter des alle vier Jahre stattfindenden Kongresses ist die International Geographical Union (IGU). Ausrichter ist die Deutsche Gesellschaft für Geographie (DGfG). Die lokale Organisation des Weltkongresses liegt in den Händen des Geographischen Instituts der Universität zu Köln unter der Leitung der Kölner Geographieprofessoren Frauke Kraas und
Dietrich Soyez.

Um sich für den Kongress zu akkreditieren, wenden Sie sich bitte an:
Franziska Bembenek (Pressebüro IGC 2012), E-Mail: press@igc2012.org

Übersicht der Keynote-Vorträge (sämtlich in der Universität zu Köln)
Zu jedem der vier Kernthemen des IGC gibt es zwei sich ergänzende Hauptvorträge: Die wissenschaftliche Perspektive eines Experten aus der Geographie wird jeweils um die Sicht von Experten aus internationalen Organisationen erweitert.
Montag, 27.8.2012, „Society and Environment“
11.45 Uhr: Prof. Dr. Klaus Töpfer (ehem. Umweltminister und ehem. UNEP-Präsident)
12.30 Uhr: Prof. Dr. Anne Buttimer (Geographin, University College Dublin, Dublin, Irland)
Dienstag, 28.8.2012, „Urbanisation and Demographic Change“
11.45 Uhr: Dr. Martin Lees (Club of Rome)
12.30 Uhr: Prof. Dr. Surinder Aggarwal (Geograph, University of Delhi, New Delhi, Indien)
Mittwoch, 29.8.2012, „Global Change and Globalisation“
11.45 Uhr: Prof. Dr. Eduardo de Mulder (International Year of Planet Earth der UNESCO)
12.30 Uhr: Prof. Dr. Bruno Messerli (Geograph, Universität Bern, Bern, Schweiz)
Donnerstag, 30.8.2012 „Risks and Conflicts“
11.45 Uhr: Alexander J. Müller (Assistant Director General bei der FAO, Rom, Italien)
12.30 Uhr: Prof. Dr. Derek Gregory (Geograph, University of British Columbia, Vancouver, Kanada)

Weitere Highlights aus dem Programm:
Geo-Olympiade für Schüler: Unmittelbar vor dem IGC 2012 öffnet die internationale Geo-Olympiade (iGeo) ihre Tore für den Wettbewerb von Schülern zwischen 16 und 19 Jahren, um die besten Nachwuchsgeographen der Welt zu küren.

Geographie und Schule
Internationale Wissenschaftler besuchen Schulen im Köln-Bonner Raum, um über aktuelle Forschungsergebnisse zu berichten und mit den Schülern darüber zu diskutieren. Bestandteil des IGC ist zudem das Symposium „Schule und Geographie“ für Geographielehrer und -lehrerinnen.

Young Researchers
Für die internationalen Nachwuchswissenschaftler veranstalten Kölner Geographiestudierende einen Science Slam und einen Posterwettbewerb, bei denen Wissenschaft auf eine ungewöhnliche, kreative und überraschende Art erfahrbar wird.
Franziska Bembenek (Pressebüro IGC 2012)
in Zusammenarbeit mit: Katja Spross, Trio Medien
press@igc2012.org

Dr. Eberhard Schallhorn | idw
Weitere Informationen:
http://www.igc2012.org/
http://www.geographie.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?
23.04.2018 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics