Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Down to earth – 32. Internationaler Geographenkongress in Köln vom 26.-30. August 2012

17.08.2012
Nach über 100 Jahren kommt vom 26. bis 30. August 2012 der Weltgeographenkongress wieder nach Deutschland.

Mehr als 2.300 Geographen aus aller Welt diskutieren auf dem Internationalen Geographenkongress/International Geographical Congress (IGC) unter dem Motto "down to earth" über hochrelevante Fragen der Menschheit.

Neben führenden Wissenschaftlern sind Prof. Dr. Klaus Töpfer (ehem. Umweltminister und ehem. UNEPPräsident), Dr. Martin Lees (Club of Rome) und Prof. Dr. Eduardo de Mulder (International Year of Planet Earth der UNESCO) zu Gast und werden Hauptvorträge halten. Veranstaltungsort ist die Universität zu Köln.

Im Mittelpunkt stehen die Kernthemen: Globaler Wandel und Globalisierung, Mensch-Umwelt-Forschung, Risiko- und Konfliktforschung, Urbanisierung und demographischer Wandel. Diese Themen werden in den Hauptvorträgen im Überblick angesprochen. In den mehr als 400 Fachsitzungen werden Fragen beantwortet wie:
Welche Auswirkungen hat der Globale Wandel auf unsere Umwelt und Gesundheit?
Welche Maßnahmen können vor Naturkatastrophen schützen?
Wie kann die nachhaltige Stadt der Zukunft aussehen?

Termine für die Medien:
Montag, 27.8.2012, 10 Uhr: Pressefrühstück
Informationen zum Weltgeographenkongress, zu den Forschungsaufgaben der Geographie, insbesondere zum Thema Mensch und Umwelt. Mit Prof. Dr. Klaus Töpfer (ehem. Umweltminister und ehem. UNEP-Präsident), Prof. Dr. Ronald Abler (Präsident der International Geographical Union, IGU), Prof. Dr. Anne Buttimer (ehem. IGU-Präsidentin, University College Dublin) und Prof. Dr. Frauke Kraas (Geographisches Institut der Universität zu Köln). Gerne arrangieren wir Einzelinterviews mit allen auf dem Kongress anwesenden Wissenschaftlern und Experten.
Ort: Universität zu Köln, Raum wird noch bekannt gegeben

Sonntag, 26.8.2012, 15 Uhr: Feierliche Eröffnungsfeier
Mit Sylvia Löhrmann (stellvertretende Ministerpräsidentin NRW) und Ihrer Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn von Thailand.

Ort: Kölner Philharmonie

Veranstalter des alle vier Jahre stattfindenden Kongresses ist die International Geographical Union (IGU). Ausrichter ist die Deutsche Gesellschaft für Geographie (DGfG). Die lokale Organisation des Weltkongresses liegt in den Händen des Geographischen Instituts der Universität zu Köln unter der Leitung der Kölner Geographieprofessoren Frauke Kraas und
Dietrich Soyez.

Um sich für den Kongress zu akkreditieren, wenden Sie sich bitte an:
Franziska Bembenek (Pressebüro IGC 2012), E-Mail: press@igc2012.org

Übersicht der Keynote-Vorträge (sämtlich in der Universität zu Köln)
Zu jedem der vier Kernthemen des IGC gibt es zwei sich ergänzende Hauptvorträge: Die wissenschaftliche Perspektive eines Experten aus der Geographie wird jeweils um die Sicht von Experten aus internationalen Organisationen erweitert.
Montag, 27.8.2012, „Society and Environment“
11.45 Uhr: Prof. Dr. Klaus Töpfer (ehem. Umweltminister und ehem. UNEP-Präsident)
12.30 Uhr: Prof. Dr. Anne Buttimer (Geographin, University College Dublin, Dublin, Irland)
Dienstag, 28.8.2012, „Urbanisation and Demographic Change“
11.45 Uhr: Dr. Martin Lees (Club of Rome)
12.30 Uhr: Prof. Dr. Surinder Aggarwal (Geograph, University of Delhi, New Delhi, Indien)
Mittwoch, 29.8.2012, „Global Change and Globalisation“
11.45 Uhr: Prof. Dr. Eduardo de Mulder (International Year of Planet Earth der UNESCO)
12.30 Uhr: Prof. Dr. Bruno Messerli (Geograph, Universität Bern, Bern, Schweiz)
Donnerstag, 30.8.2012 „Risks and Conflicts“
11.45 Uhr: Alexander J. Müller (Assistant Director General bei der FAO, Rom, Italien)
12.30 Uhr: Prof. Dr. Derek Gregory (Geograph, University of British Columbia, Vancouver, Kanada)

Weitere Highlights aus dem Programm:
Geo-Olympiade für Schüler: Unmittelbar vor dem IGC 2012 öffnet die internationale Geo-Olympiade (iGeo) ihre Tore für den Wettbewerb von Schülern zwischen 16 und 19 Jahren, um die besten Nachwuchsgeographen der Welt zu küren.

Geographie und Schule
Internationale Wissenschaftler besuchen Schulen im Köln-Bonner Raum, um über aktuelle Forschungsergebnisse zu berichten und mit den Schülern darüber zu diskutieren. Bestandteil des IGC ist zudem das Symposium „Schule und Geographie“ für Geographielehrer und -lehrerinnen.

Young Researchers
Für die internationalen Nachwuchswissenschaftler veranstalten Kölner Geographiestudierende einen Science Slam und einen Posterwettbewerb, bei denen Wissenschaft auf eine ungewöhnliche, kreative und überraschende Art erfahrbar wird.
Franziska Bembenek (Pressebüro IGC 2012)
in Zusammenarbeit mit: Katja Spross, Trio Medien
press@igc2012.org

Dr. Eberhard Schallhorn | idw
Weitere Informationen:
http://www.igc2012.org/
http://www.geographie.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics