Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Doppeltagung: 5. ICAFT und 22. SFU 2015

19.08.2015

Effizienz in der Umformtechnik durch ganzheitliche Prozesskettenbetrachtung

Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU lädt am 10. und 11. November 2015 zur 5. Internationalen Konferenz »Accuracy in Forming Technology ICAFT 2015« in Verbindung mit der 22. Sächsischen Fachtagung Umformtechnik SFU 2015 nach Chemnitz ein.


Zur Doppeltagung können die Teilnehmer einen Blick in die Versuchshallen des Fraunhofer IWU werfen. Auf über 7000 m² werden aktuelle Forschungsprojekte, neue Technologien und Anla

Fraunhofer IWU

Deutschlands Industrie ist auf dem Weg zu neuen Produktionsformen: Getrieben durch die zunehmende Individualisierung der Produkte und die Möglichkeiten der digitalen Vernetzung steht die Herausforderung, effiziente, flexible und dynamisch anpassbare Prozessketten zu schaffen.

Mit diesen Anforderungen nimmt auch die Komplexität innerhalb der Fertigung deutlich zu. Vor diesem Hintergrund ist es sowohl in der Forschung und Entwicklung von Anlagen- und Prozesstechnologien als auch in der industriellen Praxis notwendig, Wertschöpfungsketten in ihrer Gesamtheit zu analysieren und zu optimieren.

Unter dem Motto »Effizienz in der Umformtechnik durch ganzheitliche Prozesskettenbetrachtung« bietet die Doppeltagung aus ICAFT 2015 und SFU 2015 eine Plattform, um aktuelle Forschungsergebnisse, Best-Practice-Beispiele aus der Industrie sowie zentrale Zukunftstrends und Innovationsstrategien zu diskutieren.

Mit den Schwerpunktthemen Blech- und Massivumformung, Industrie 4.0, Werkzeuge und Werkzeugmaschinen, Fügen sowie Halbzeuge treten Experten aus verschiedenen Branchen über die gesamte Wertschöpfungskette in einen fachlichen Dialog.

Ergänzt wird das Programm durch eine Industrieausstellung sowie das »Forming Live« mit einer Vielzahl an Vorführungen in den Versuchsfeldern des Fraunhofer IWU. Die Teilnehmer können u. a. die neue flexible Presshärtelinie des Instituts in Aktion erleben, die mit einer intelligenten Prozessüberwachung und -führung arbeitet und über eine eigens entwickelte Kontakterwärmungsanlage zur schnellen und gradierten Erwärmung von Platinen verfügt. Darüber hinaus werden Technologien und Modellprozessketten zur Blech- und Massivumformung sowie innovative Maschinenkonzepte vorgestellt.

Zum Networking-Dinner am 10. November 2015 in der Stadthalle Chemnitz wird zudem der Sächsische Preis für Umformtechnik verliehen.
Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie im Internet unter: http://www.iwu.fraunhofer.de/ICAFTSFU2015

Für Vertreter der Presse:
Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen, kostenfrei an der Veranstaltung teilzunehmen. Für eine bessere Planung bitten wir Sie, sich bis zum 23. Oktober 2015 unter presse@iwu.fraunhofer.de anzumelden.

Weitere Informationen:

http://www.iwu.fraunhofer.de/ICAFTSFU2015

Kommunikation | Fraunhofer-Gesellschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie