Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DINI-Jahrestagung an der Uni Kassel: Vom Wissen zu vernetzten Forschungsumgebungen

30.09.2009
Bibliothekare, IT- und Medien-Experten wollen gemeinsam mit Wissenschaftlern ganz unterschiedlicher Disziplinen - von der Astrophysik bis zur Pädagogik - das für die Forschung notwendige Wissen und die in der Forschung anfallenden Daten vernetzen und für die Produktion von neuem Wissen verfügbar machen.

Unter dem Titel "Informationsprozesse im Europäischen Jahr der Kreativität und Innovation - Vom vernetzten Wissen zur virtuellen Forschungsumgebung" - findet die 10. Jahrestagung der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e.V. (DINI) vom 30. September bis 1. Oktober in der Universität Kassel statt.

Mehr als 120 Informationsmanager aus den Infrastruktureinrichtungen der Hochschulen und Forschungseinrichtungen treffen zusammen mit Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen. "Das Informationsmanagement und moderne Informationstechnologien müssen die Forschungsprozesse und das Management von Forschung erleichtern, damit sich die Wissenschaftler ihrer Hauptaufgabe, nämlich der Forschung, besser widmen können", beschreibt Prof. Dr. Peter Schirmbacher, DINI-Vorstandsmitglied und Hauptverantwortlicher für das Programm, ein Ziel der Tagung und ein Aktionsfeld von DINI.

Der langjährige Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft und heutige Direktor am Institut für Informatik der MPG, Prof. Dr. Kurt Mehlhorn, wird den Eröffnungsvortrag halten und seine Anforderungen an "Vernetztes Wissen und virtuelle Forschungsumgebungen" darstellen. Mit den anschließenden Vorträgen in unterschiedlichen Themenblöcken, so zu Grid-Technologien in vernetzten Forschungsumgebungen, zum Umgang mit Forschungsdaten, zu vernetztem Wissen und zu Forschungsinformationssystemen greift DINI aktuelle Themen und Anforderungen auf.

Die Frage, ob die D-Grid-Initiative des BMBF, die inzwischen in ihre dritte Förderrunde eingetreten ist, nur ein Hype oder ein Erfolg war, wird Prof. Dr. Ulrich Lang, Direktor des Regionalen Rechenzentrums der Universität zu Köln, in seinem Vortrag beantworten.

Ein virtuelles Observatorium, das mehr als ein Google für die Sterne sein will, das Suchen im Semantischen Web oder Fragen der Qualitätssicherung in virtuellen Forschungsumgebungen sind Beispiele für die Vielfalt der Vortragsthemen.

Mit der Konferenz will DINI auch ein Zeichen für einen weiteren künftigen Schwerpunkt der DINI-Arbeit setzen. Im Anschluss an die Tagung soll eine neue DINI-Arbeitsgruppe zu "Virtuellen Forschungsumgebungen" ihre Arbeit aufnehmen. "Neue Dienste für die vielfältigen Informationsprozesse in der Forschung und eine laufende Verbesserung der Serviceleistungen für die Wissenschaftler durch die Infrastruktureinrichtungen sind dringend notwendig", betont Manfred Stross, der DINI-Vorsitzende und Leiter des Medienzentrums der TU München.

DINI - die Deutsche Initiative für Netzwerk-Information e. V.
Die Deutsche Initiative für Netzwerk-Information (DINI) ist der überregionale Zusammenschluss von Bibliotheken, Medienzentren und Rechenzentren von Hochschulen und Forschungseinrichtungen; ihr gehören auch wissenschaftliche Fachgesellschaften an. DINI ist Partner der Hochschulen bei der Weiterentwicklung der Informationsinfrastruktur. Dazu erfasst und diskutiert DINI neue Formen der Organisation, Kooperation und Arbeitsteilung der Infrastruktureinrichtungen.
Information zum Programm der Tagung:
http://www.dini.de/veranstaltungen/jahrestagungen/2009/programm/
Rückfragen an:
Hans-Joachim Wätjen (DINI-Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit)
Tel.: 0441 798-4010 oder 0175 26522669
E-Mail: waetjen@uni-oldenburg.de
Prof. Dr. Peter Schirmbacher (Vorsitzender des Programmkomitees zur Jahrestagung)
Tel.: 030 2093-7010 oder 030 2093-4463
E-Mail: schirmbacher@cms.hu-berlin.de
Manfred Stross (DINI-Vorsitzender)
Tel.: 089 289-24273 oder 0176 21320720
E-Mail: m.stross@tum.de

Christine Mandel | idw
Weitere Informationen:
http://www.dini.de/veranstaltungen/jahrestagungen/2009/programm/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie