Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Zukunft der digitalen Gesellschaft

16.09.2014

„Deutschlands digitale Köpfe“ erarbeiteten bei der Konferenz „Die Zukunft der digitalen Gesellschaft“ Handlungsempfehlungen

In der digitalen Zukunft gibt es viele Herausforderungen: Wie werden wir kommunizieren, wie lernen, wie arbeiten, wie uns fortbewegen? Kaum ein Bereich unseres Lebens wird von digitalen Entwicklungen unberührt bleiben. Die heutige Konferenz zur „ Zukunft der digitalen Gesellschaft“ im Spree Palais ging auf Einladung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) diesen Fragestellungen nach.

Dabei haben „Deutschlands digitale Köpfe“ hierzu gemeinsam mit Jury-Vertretern und Multiplikatoren der digitalen Gesellschaft Lösungsansätze skizziert. Deutschlands digitale Köpfe wurden im Rahmen einer BMBF-geförderten Initiative seitens einer interdisziplinär besetzten Jury nominiert. Deutschlands digitale Köpfe sind 39 Frauen und Männer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, die mit ihren Ideen und Projekten die digitale Entwicklung in Deutschland maßgeblich vorantreiben.

„Die zunehmende Digitalisierung ist für jeden Menschen bereits heute spürbar. Sie birgt enorme Chancen, aber auch Risiken. Umso wichtiger ist es, sich jetzt aktiv mit diesen neuen Herausforderungen zu beschäftigen. Wir wollen durch Forschung dazu beitragen, dass wir auch in Zukunft unser Leben in einer digital geprägten Gesellschaft selber bestimmen und gestalten können“, sagte Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung. Sie dankte "Deutschlands digitalen Köpfen" für ihr großes Engagement.

„Wir haben mit unserer Initiative die digitale Exzellenz Deutschlands gesucht und gefunden. Egal ob es sich um Wissenschaftler, Gründer von Start-ups, Politiker oder Blogger handelt – sie alle vereint ein enormes Potential an Innovationskraft und Engagement, mit dem sie das digitale Geschehen vorangetrieben haben.“ sagt der Präsident der GI und Sprecher der Jury, Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer. „Ich bin überzeugt, dass unsere „digitalen Köpfe“ als Vorbilder für die junge Generation Deutschlands dienen und somit einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Deutschlands digitaler Zukunft leisten werden.“

„Deutschlands digitale Köpfe“ erarbeiteten ihre Handlungsempfehlungen in sechs Workshops zu den Themen: Gesellschaft & Medien, Wirtschaft & Industrie, Kunst & Kultur, Gesundheit & Medizin, Politik und Energie. Die Empfehlungen werden nun von führenden digitalen Experten aus dem Kreis der Jury ausformuliert. Bei der Abschlussveranstaltung des Wissenschaftsjahres im Dezember 2014 werden sie an die Bundesministerin für Bildung und Forschung übergeben.

Die Initiative „Deutschlands Digitale Köpfe“ ist ein Projekt im Rahmen des „Wissenschaftsjahres 2014 – Die digitale Gesellschaft“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Näheres zu der Konferenz und Impressionen des Tages finden Sie unter: http://www.gi.de/konferenz

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist eine gemeinnützige Fachgesellschaft zur Förderung der Informatik in all ihren Aspekten und Belangen. Gegründet im Jahr 1969 ist die GI mit ihren heute rund 20.000 Mitgliedern die größte Vertretung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum. Die Mitglieder der GI kommen aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Lehre und Forschung. www.gi.de

Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Zahlreiche Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft unterstützen das Jahr mit eigenen Aktivitäten. Das Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft fördert den Austausch zwischen Öffentlichkeit und Forschung zu den Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels. www.digital-ist.de

Pressekontakt:

Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
Alexander Rabe
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin
koepfe@gi.de
+49(0)30/72 61 566 15

Weitere Informationen:

http://www.gi.de/konferenz

Stefanie Kaufmann Dimeski | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!
16.01.2018 | Hochschule Hannover

nachricht Fachtagung analytica conference 2018
15.01.2018 | Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften