Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Digitale Transformation im Unternehmen

17.10.2016

Die 7. Cloud Konferenz Augsburg erklärt am 19. Oktober 2016, wie man sie anpacken kann.

Unternehmen bei der Entwicklung eigener Strategien zur Bewältigung der Digitalen Transformation zu unterstützen – das ist das Anliegen der diesjährigen Cloud Konferenz Augsburg. Am 19. Oktober 2016 ab 12.30 Uhr im Technologiezentrum (TZA) Augsburg zum siebten Mal stattfindend und fest etabliert, gehört die Cloud Konferenz Augsburg – veranstaltet vom gemeinnützige Verein aitiRaum e. V. und vom Technologie- und Gründerzentrum aiti-Park - zum Kern des Netzwerks der digitalen Wirtschaft in der Region Augsburg-Schwaben.

Ziel dieses Netzwerks ist der Austausch von Erfahrungen, Wissen, Kontakten und Ideen. Für innovative Start-ups und ITK-Unternehmen bietet der aitiRaum vielfältige Unterstützungsleistungen und ein aktives Netzwerkmanagement. Anwender und Entscheidungsträger erhalten Impulse und Lösungsansätze für die Nutzung moderner IT- und Kommunikationslösungen.

Es geht nicht nur um Anpassung, sondern um grundsätzlich Neues

Neue Technologien und Innovationen verändern derzeit spürbar Prozesse, Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Aber für viele Branchen und Unternehmen geht es nicht mehr „nur“ um Veränderungen und Anpassungen. Es geht um sog. „disruptive“, also zerstörerische, unterbrechende Konsequenzen. Denn durch die Digitalwirtschaft werden bestehende Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen eben nicht nur zu anpassende Veränderungen genötigt, sondern teilweise völlig verdrängt und durch neue abgelöst.

Grundlagen für unternehmensexistentielle Weichenstellungen

Basierend auf einer Studie zu Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation werden bei der 7. Cloud Konferenz Augsburg Handlungsfelder in Unternehmen analysiert, die im Kontext der Digitalen Transformation relevant sind. Praxisbeispiele sollen Impulse für Entwicklungen geben, Experten vermitteln Einblicke in ihre Strategien. „Damit wollen wir Unternehmen eine Basis für wichtige Entscheidungen geben, für den Entwurf einer eigenen Roadmap und die organisatorische Anpassung“, sagt Prof. Dr. Bernhard Bauer, der als Dekan der Fakultät für Angewandte Informatik die Universität Augsburg als Partnerin im aitiRaum vertritt. „Mit unserer siebten Cloud Konferenz Augsburg wollen wir Unternehmen helfen, unternehmensspezifische Handlungsfelder und Konsequenzen zu analysieren und anzupacken. Orientiert an einer fundierten Studie sprechen unsere Referenten über Chancen, Herausforderungen, erfolgreiche Beispiele und Lösungen.“

Die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT wird zu Beginn der Konferenz eine neue Studie zu den unterschiedlichen Handlungsbereichen für Unternehmen vorstellen. Anschließend konzentrieren sich zwei Foren auf die Interessenschwerpunkte „Kunden und Wertversprechen“ und „Daten und operatives Geschäft“. Die Beiträge von insgesamt elf eingeladenen Experten werden darüber hinaus auch Themen wie die Entwicklung einer Digitalorganisation oder die Rolle der IT behandeln.

BayFOR-Cooperation Lounge

Erstmals bietet die Bayerische Forschungsallianz GmbH (BayFOR) im Rahmen der Konferenz eine Cooperation Lounge an. Hier können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Profile von Unternehmen und Organisationen kennenlernen, die Kooperationspartner z. B. für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen europäischer Förderprogramme wie Horizon 2020 suchen. Die BayFOR stellt bei Interesse den Kontakt her und steht als Ansprechpartner zu EU-Förderprogrammen zur Verfügung.

Ausführliches Konferenzprogramm:
http://www.aitiraum.de/cloud-konferenz-2016

Pressekontakt:
Andrea Henkel
aitiRaum,
Telefon: 0821/450433 -106
a.henkel@aitiRaum.de
http://www.aitiRaum.de


Ansprechpartner an der Universität Augsburg
Prof. Dr. Bernhard Bauer
Telefon: 0821/598-2118
bernhard.bauer@informatik.uni-augsburg.de

Weitere Informationen:

http://www.aitiraum.de/cloud-konferenz-2016

Klaus P. Prem | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften