Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dialog 2.0 - Mehr Pull statt Push

13.09.2010
3. Handelsblatt Jahrestagung „Direktmarketing.“
7. bis 8. Dezember 2010, Hilton, Frankfurt am Main
www.handelsblatt-direktmarketing.de/?pm

„Social Media findet statt, ganz egal ob Unternehmen dies begrüßen oder nicht“, erklärte Maik Königs (Elbkind) im Vorfeld der 3. Handelsblatt Jahrestagung „Direktmarketing.“ (7. und 8. Dezember 2010, Frankfurt am Main).

Königs spricht auf dem Branchentreff über die Bedeutung des digitalen Marketings und inwieweit die inhaltliche Unterstützung durch so genannte Influencer steuerbar ist. Weitere Schwerpunkte der Jahrestagung sind Direktmarketing und Datenschutz, der Dialog mit sensiblen Zielgruppen sowie die persönliche Kundenansprache im Web 2.0. „Mobile ist ein intelligentes, durch Kunden gesteuertes Medium. Personalisierte Angebote und medienspezifische Nutzung werden den aktuellen Couponing-Hype überdauern“, ist sich Karl-Heinz Hinzen (Payback) sicher. Der Dialogmarketing-Experte spricht über Personalisierungsstrategien für das Couponing und die Nachhaltigkeit dieser Geschäftsmodelle. Das Beziehungsmarketing bei QVC steht im Mittelpunkt des Vortrags von Florian Hoffmeister (QVC Deutschland). Den Markenlaunch der Ergo-Versicherungsgruppe schildert Dr. David Stachon (Ergo).

Dialog mit sensiblen Zielgruppen
„In der Ansprache jüngerer Zielgruppen geht die Welthungerhilfe entschlossen neue Wege und macht damit Entwicklungszusammenarbeit emotional erlebbar“, erklärt Martina Dase (Deutsche Welthungerhilfe). Die Marketingexpertin erläutert, wie diese Ansprache im Detail gestaltet wird. „Mama sein ist wunderschön, aber manchmal auch ganz schön anstrengend. Milupa unterstützt Mütter hier wieder mehr auf ihr Bauchgefühl zu hören“, erklärte Ute Christ-Sörger (Milupa) im Vorfeld der Tagung. Die Leiterin der Milupa Mütterberatung stellt das Dialogmarketing des führenden Herstellers im Bereich Säuglings- und Kleinkinderernährung vor. Udo Schnieders (Erzbischöfliches Ordinariat Freiburg) spricht über den schwierigen Umgang mit Marketing im Kirchenkontext und Fundraising nach der Skandalisierung der Missbrauchsfälle. „Vertrauen ist das Fundament jeder Bank. Nur ehrlicher Dialog zwischen echten Menschen schafft Vertrauen, und daher kommuniziert der Vorstand der Fidor Bank mit seinen Kunden und Community-Mitgliedern bevorzugt öffentlich“, erklärte Christian Müller (Fidor Bank). Müller spricht über die Strategie hinter der offenen Kundenkommunikation. „In Zukunft wird es immer wichtiger werden, bei den Verbrauchern Vertrauen aufzubauen, so dass diese wirklich nur noch die Informationen erhalten, die sie auch wirklich möchten“, so Dr. Christian Holst (SiegfriedVögele Institut). Der Experte referiert über Datenschutz aus Sicht des Verbrauchers und Gestaltungs- und Formulierungs-Varianten von Opt-in-Klauseln.
Workshop Dialogmarketing 2.0
Im Praxis-Workshop „Dialogmarketing 2.0“ am 6. Dezember 2010 informiert Prof. Dr. Marc Drüner (Steinbeis-Hochschule Berlin) über erfolgreiche Social Media-Konzepte.
Ihr Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt-Veranstaltungen
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 81
Mailto: presse@euroforum.com
EUROFORUM
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in Zug, Schweiz, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 8.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa plc über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe ist in über 40 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter.

Julia Batzing | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.euroforum.com
http://www.informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen
29.05.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft
29.05.2017 | Universität Mannheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Camera on NASA's Lunar Orbiter survived 2014 meteoroid hit

29.05.2017 | Physics and Astronomy

Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

29.05.2017 | Physics and Astronomy

A 3-D look at the 2015 El Niño

29.05.2017 | Earth Sciences