Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DGTF-Jahrestagung 2011 an der HfG Schwäbisch Gmünd: Wer gestaltet die Gestaltung?

10.08.2011
Am 21. und 22. Oktober 2011 tagt die Deutsche Gesellschaft für Designtheorie und -forschung e.V. (DGTF) an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd.

Thema der Jahrestagung ist eine kritische Bestandsaufnahme des Partizipatorischen Designs mit seiner Praxis, Theorie und Geschichte. Dabei wird hinterfragt, ob die Beteiligung im partizipativen Designprozess nicht reale Machtverhältnisse verdeckt, ob die Rolle des Auftraggebers ausreichend gewürdigt wird, und schließlich ob das Innovationspotenzial von Partizipatorischem Design nicht prinzipiell beschränkt ist, wenn es nur aktuelle Bedürfnisse und Wünsche zur Kenntnis nimmt.

Es geht kurzum um die Frage: Wer gestaltet die Gestaltung?

Über den Stellenwert von Partizipation in der praxisbasierten Designforschung referieren neben Liz Sanders (The Ohio State University/USA), Pieter Jan Stappers (TU Delft/NL) oder Gilbert Cockton (Northumbria University/GB) weitere Top-Forscherinnen und -Forscher, deren Zusammensetzung eine spannende, interdisziplinäre und internationale Tagung verspricht. Und wie immer sorgt die Tagung dezidiert für den Forschungsnachwuchs: Die Methodenworkshops und das 6. Kolloquium Design Promoviert der gleichnamigen DGTF-Themengruppe bieten im Vor- und Nachprogramm genügend Raum für Vernetzung, fachlichen Austausch und Weiterentwicklung der jungen Generation.

Die interdisziplinäre Konferenz ist offen für alle und richtet sich gleichermaßen an Wissenschaftler, Praktikerinnen, Forscher und Studierende. Konferenzsprachen sind deutsch und englisch.

Anmeldungen sind ab dem 5. September 2011 unter www.dgtf.de/conftool möglich. Das Programm sowie weitere Informationen entnehmen Sie der Tagungswebseite www.dgtf.de/tagung 2011.

Die Deutsche Gesellschaft für Designtheorie und -forschung hat ihren Sitz in Berlin und zählt mittlerweile rund 250 Mitglieder, darunter Hochschulen, Firmen und Forschungseinrichtungen. Ihr erklärtes Ziel ist eine Profilierung die Designtheorie und Designforschung im deutschsprachigen Raum. Vorsitzende der DGTF ist Gesche Joost, Professorin für Designforschung an der Universität des Künste Berlin und Leiterin des Design Research Lab. Unter dem sechsköpfigen Vorstandsgremium ist auch Prof. Matthias Held, Prorektor an der Hochschule für Gestaltung schwäbisch Gmünd.

Kontakt:

Ingrid Scholz, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit HfG, Tel.: +49(0)7171 602 617, ingrid.scholz@hfg-gmuend.de

Bianca Herlo, Pressestelle DGTF, Tel: +49 170 857 30 78, bianca.herlo@dgtf.de

Ingrid Scholz | idw
Weitere Informationen:
http://www.hfg-gmuend.de
http://www.dgtf.de

Weitere Berichte zu: DGTF DGTF-Jahrestagung Design Thinking Designforschung Designtheorie HfG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung