Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Februar 2011

17.12.2010
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt im Februar 2011 folgende Kongresse und Tagungen:
02.02.11 - 04.02.11 in Köln
Konvergenz, Divergenz und Normproblematik im frankophonen Afrika
(Convergences, divergences et question de la norme en Afrique francophone)
Veranstalter: Professor Dr. Peter Blumenthal, Universität zu Köln, Romanisches Seminar,

Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln, Tel.: (+49)221/470-4448

03.02.11 - 06.02.11 in Berlin
Mathematical Challenges of Quantum Transport in Nano-Optoelectronic Systems
Veranstalter: Dr. Hagen Neidhardt, Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS), Mohrenstraße 39, 10117 Berlin, Tel.: (+49)30/20372511
... mehr zu:
»DFG »Kongresse »Tagungen

http://www.wias-berlin.de/workshops/optotrans2011/

04.02.11 - 04.02.11 in Dresden
Der jungen Bewegung die ihr gebührende Beachtung schenken. Museen und die Fotografie
Veranstalter: Professor Dr. Bernhard Maaz, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Staatliche
Kunstsammlungen Dresden - Kupferstich-Kabinett, Taschenberg 2, 01067 Dresden, Tel.:
(+49)351/4914 32 100
http://www.skdmuseum.de
07.02.11 - 09.02.11 in Stuttgart
Crop improvement, Ideotyping and Modeling for African Cropping Systems under Climate Change (CIMAC)
Veranstalter: Professor Dr. Folkard Asch, Universität Hohenheim, Institut für Pflanzenproduktion und Agrarökologie in den Tropen und Subtropen (380), Garbenstraße 13, 70599 Stuttgart,

http://https://risocas.uni-hohenheim.de/79651.html

10.02.11 - 12.02.11 in Wuppertal
Text - Material - Medium. Zur Relevanz editorischer Dokumentationen für die literaturwissenschaftliche Interpretation

Veranstalter: Professor Dr. Wolfgang Lukas, Bergische Universität Wuppertal, Fach Germanistik, Gaußstraße 20, 42119 Wuppertal, Tel.: (+49)202/4392151

10.02.11 - 12.02.11 in Greifswald
Great Expectations: Futurity in the long Eighteenth Century
Veranstalter: Dr. Mascha Hansen, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Abteilung

Anglistik/ Amerikanistik, Steinbeckerstraße 15, 17489 Greifswald, Tel.: (+49)3834/863364

14.02.11 - 17.02.11 in Augsburg
School and Community Interactions
Veranstalter: Professor Dr. Andreas Brunold, Universität Augsburg, Professur für Didaktik der

Sozialkunde, Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

16.02.11 - 18.02.11 in Bamberg
Der Dialog der Antike: Formen und Funktionen einer literarischen Gestaltung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung

Veranstalter: Professor Dr. Sabine Föllinger, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für Klassische Philologie, An der Universität 5, 96047 Bamberg, Tel.: (+49)951/863-2129

16.02.11 - 20.02.11 in Rom
Martin Luther in Rom. Die Ewige Stadt als kosmopolitisches Zentrum und ihre Wahrnehmung

Veranstalter: Professor Dr. Michael Matheus, Stiftung Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA), Deutsches Historisches Institut in Rom (DHI Rom), Via Aurelia Antica 391, 00165 Roma, Tel.: (+39)6/66049224

16.02.11 - 18.02.11 in Bielefeld
Evaluation of Programmes and Projects Supporting a Pluralistic and Democratic Culture
Veranstalter: Professor Dr. Wilhelm Heitmeyer, Universität Bielefeld, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG), Postfach 100131, 33501 Bielefeld, Tel.: (+49)521/1063164

http://www.uni-bielefeld.de/ikg/evalconference/sites/contact.html

16.02.11 - 19.02.11 in Villa Vigoni
Künstliche Natürlichkeit. Die Naivität der Idylle als Fantasma, Utopie und Überwindungstopos

Veranstalter: Professor Dr. Nina Birkner, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Forschungszentrum "Laboratorium Aufklärung", Jenergasse 8, 07743 Jena, Tel.: (+49)3641/94-4980

18.02.11 - 20.02.11 in München-Freising
Phases of Globalization in the History of Christianity / Historische Etappen der Globalisierung in christentumsgeschichtlicher Perspektive
Veranstalter: Professor Dr. Klaus Koschorke, Ludwig-Maximilians-Universität München
(LMU), Lehrstuhl für Kirchengeschichte I , Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München, Tel.:

(+49)9/21805409

18.02.11 - 19.02.11 in Würzburg
3rd International Adrenal Cancer Symposium - from molecular pathogenesis to clinical outcome

Veranstalter: Professor Dr. Bruno Allolio, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie, Oberdürrbacher Straße 6, 97080 Würzburg, Tel.: (+49)931/20136109

18.02.11 - 19.02.11 in Berlin
Global Communication Electric: Social, Cultural, and Political Aspects of Telegraphy in the 19th Century
Veranstalter: Professor Dr. M. Michaela Hampf, Freie Universität Berlin, Abteilung Geschichte

Nordamerikas, Lansstraße 7-9, 14195 Berlin, Tel.: (+49)30/83855974

21.02.11 - 24.02.11 in Köln
71. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft
Veranstalter: Professor Dr. Bülent Tezkan, Universität zu Köln, Institut für Geophysik und
Meteorologie (IGM), , 50923 Köln, Tel.: (+49)221/4703386
http://www.geomet.uni-koeln.de/dgg-2011/
21.02.11 - 27.02.11 in Berlin
BioSystematics Berlin 2011
Veranstalter: Professor Dr. Thomas Borsch, Freie Universität Berlin, Botanischer Garten und Botanisches Museum (BGBM), Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin, Tel.: (+49)30/83850132
23.02.11 - 25.02.11 in Göttingen
33. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS)
Veranstalter: Professor Dr. Anke Holler, Georg-August-Universität Göttingen, Seminar für Deutsche Philologie, Käte-Hamburger-Weg 3, 37073 Göttingen, Tel.: (+49)551/397423

http://www.dgfs2011.uni-goettingen.de

24.02.11 - 26.02.11 in Chemnitz
EAWOP Small Group Meeting "Time and Change in Teams"
Veranstalter: Dr. Christine Gockel, Technische Universität Chemnitz, Professur Wirtschafts-,
Organisations- und Sozialpsychologie, Wilhelm-Raabe-Straße 43, 09120 Chemnitz, Tel.: (+49)371/53136981

http://www.tu-chemnitz.de/hsw/psychologie/professuren/sozpsy/sgm.php

24.02.11 - 26.02.11 in Berlin
Situiertes Wissen und regionale Epistemologie
Veranstalter: Professor Dr. Astrid Deuber-Mankowsky, Ruhr-Universität Bochum, Institut für

Medienwissenschaft, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum, Tel.: (+49)234/32-25071

25.02.11 - 26.02.11 in Kiel
Gegenwart des Konservativismus in Literatur, Literaturwissenschaft und Literaturkritik
Veranstalter: Professor Dr. Albert Meier, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien, Leibnizstraße 8, 24118 Kiel, Tel.: (+49)431/880-3410

http://www.konservativismus.eu/ http://www.konservativismus.uni-kiel.de

Informationen bitte beim Veranstalter anfordern !

Dr. Eva-Maria Streier | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfg.de

Weitere Berichte zu: DFG Kongresse Tagungen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"
22.09.2017 | BusinessForum21

nachricht Internationale Konferenz zum Biomining ab Sonntag in Freiberg
22.09.2017 | DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Biomining ab Sonntag in Freiberg

22.09.2017 | Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

DFG bewilligt drei neue Forschergruppen und eine neue Klinische Forschergruppe

22.09.2017 | Förderungen Preise

Lebendiges Gewebe aus dem Drucker

22.09.2017 | Biowissenschaften Chemie