Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschland erhält Zuschlag für Weltkongress der Mathematikdidaktik

12.01.2012
Die deutschsprachige Mathematikdidaktik darf den weltweit größten Kongress für Mathematikdidaktik ICME im Jahr 2016 an der Universität Hamburg ausrichten.
Diese Entscheidung fällte kürzlich die International Commission on Mathematical Instruction. Damit setzte sich Deutschland erfolgreich gegen die beiden Konkurrenten Tschechische Republik (Prag) und Republik Südafrika (Durban) durch. Der für Ende Juli 2016 geplante Kongress soll auf dem Campus der Universität Hamburg und im Congress Center Hamburg stattfinden. Erwartet werden ca. 4.000 Mathematikdidaktikerinnen und Mathematikdidaktiker aus aller Welt.

Gemeinsame Pressemitteilung der Fachverbände GDM, DGfE, DMV und MNU

„Dieser Kongress bietet der deutschen Mathematikdidaktik die einzigartige Möglichkeit, international zu zeigen, welch große Rolle die Forschung im Bereich des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts in Deutschland spielt. Dabei wird es auch darum gehen, moderne Formen des Lehrens und Lernens von Mathematik, Realitätsbezüge aus Umwelt und Technik sowie praktisch-handelnde Aktivitäten auch spielerischer Art vor allem angesichts des geringen Interesses von Jugendlichen an den Fächern im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich zu diskutieren.“ Dies betonen Prof. Dr. Gabriele Kaiser von der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg, die die deutsche Bewerbung für die Gesellschaft für Didaktik der Mathematik koordiniert hat und Prof. Dr. Hans-Georg Weigand, der Präsident der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik.

Auf der Konferenz sollen neben Fachvorträgen auch Aktivitäten vorgestellt werden, die sich an die interessierte Öffentlichkeit wenden und deutlich machen, wie interessant Mathematik sein kann. Geplant sind unter Beteiligung der unterstützenden Verbände DMV, MNU und DGfE vielfältige Aktivitäten, wie populärwissenschaftliche Vorträge und Ausstellungen, die sich an Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler sowie die breite Öffentlichkeit wenden und insgesamt die Bedeutung der mathematischen Bildung für Alltag, Berufsausbildung und Studium deutlich machen.

Die Einwerbung des Kongresses stellt eine besondere Leistung dar: Deutschland ist damit das erste Land, das diesen Kongress das zweite Mal ausrichten darf. Der ICME hatte bereits einmal (1976) in Karlsruhe stattgefunden. Nun erhält die deutschsprachige Mathematikdidaktik (die deutsche zusammen mit der österreichischen und schweizerischen) die historische Chance, ihre Fortschritte und Leistungen seit 1976 der Weltöffentlichkeit zu präsentieren.

„Der deutsche Erfolg ist dem perfekten Zusammenspiel aller Beteiligten zu verdanken: der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, der Arbeitsgruppe Mathematikdidaktik an der Universität Hamburg, der Senatorin für Wissenschaft und Forschung, Dr. Dorothee Stapelfeldt, dem Präsidenten der Universität Hamburg, Prof. Dr. Dieter Lenzen, sowie den einschlägigen unterstützenden Fachverbänden wie der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV), dem Verein zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts (MNU) sowie der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)“, und der Deutschen Telekom Stiftung, die bereits im Vorfeld ihre Unterstützung angeboten hat“, resümieren Kaiser und Weigand.

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Gabriele Kaiser
Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft
Universität Hamburg
Tel.: (040) 428 38 - 53 20 (Kaiser)
Tel.: (040) 428 38 - 53 21 (Sekretariat)
Fax : (040) 428 38 - 44 59
E-Mail: gabriele.kaiser@uni-hamburg.de

Thomas Vogt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hamburg.de/Aktuelles/index.html

Weitere Berichte zu: DGfE DMV Didaktik ICME MNU Mathematik Mathematikdidaktik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik