Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse eröffnet Entry und General Standard Konferenz

07.05.2012
Aktueller IPO-Indikator signalisiert Marktbelebung bei Neuemissionen

Die Deutsche Börse hat heute die 8. Entry und General Standard Konferenz in Frankfurt am Main eröffnet. Die Veranstaltung findet vom 7.-9. Mai 2012 statt und richtet sich an börsennotierte Unternehmen des Entry und General Standards sowie an Investoren und Analysten.

Über 70 junge und mittelständische Unternehmen präsentieren ihr Geschäftsmodell und stellen ihre aktuellen Jahresabschlusszahlen im Rahmen einer Investoren- und Analystenkonferenz vor.

Zudem werden aktuelle Finanzierungs- und Kapitalmarktthemen mit Bezug auf die Bedürfnisse mittelständischer börsennotierter Unternehmen diskutiert.

„Es ist ein gutes Zeichen für die Qualität des Finanzplatzes Frankfurt und für den Wirtschaftsstandort Deutschland, dass heute so viele Unternehmer und Investoren zusammenkommen, um Ideen auszutauschen und über sinnvolle Finanzierungsmodelle zu diskutieren. Die Deutsche Börse leistet mit der Entry und General Standard Konferenz einen wichtigen Beitrag, um die Finanzierung von Investitionen und Innovationen zu ermöglichen“, sagte Frank Gerstenschläger, Mitglied des Vorstands der Deutsche Börse AG.

Die Deutsche Börse hat am Montag zudem den aktuellen IPO-Sentiment-Indikator zur Prognose von Emissionsaktivitäten für das 2. Quartal 2012 veröffentlicht.

Wie die Befragung der Marktteilnehmer durch die Deutsche Börse zeigt, werden in den kommenden Monaten erheblich mehr Emissionstätigkeiten erwartet. Der Indikator für den Primärmarkt ist in den letzten drei Monaten mit einem leichten Anstieg von 29,23 auf 29,78 Punkte jedoch fast unverändert geblieben.

Zwar ist das wahrgenommene Underpricing weiterhin auf einem historisch niedrigen Niveau, jedoch hat sich das IPO-Klima erneut verbessert. In der Erhebung hat sich auch gezeigt, dass vor allem Investoren das Bewertungsniveau an den Märkten nach wie vor als attraktiv einschätzen. Somit zeichnet sich auch in der Stimmung der Marktteilnehmer eine Trendwende ab.

Die Volatilität an den Aktienmärkten befindet sich trotz aller Unsicherheiten auf einem niedrigen Niveau. Aktuell liegt die erwartete Schwankungsbreite der DAX-Aktien gemessen am Index VDAX-NEW bei 22,5 Prozent. Diese niedrige Volatilität wird als positiver Einfluss auf die Emissionstätigkeit bewertet.

Der IPO-Sentiment-Indikator wurde vom Center for Entrepreneurial and Financial Studies (CEFS) an der TU München gemeinsam mit der Deutschen Börse entwickelt.

Der Indikator setzt sich zusammen aus Befragungen unter Marktteilnehmern zum IPO-Klima und Berechnungen der TU München auf Basis von Handelsdaten der Deutschen Börse. Dieses Stimmungsbarometer für den Primärmarkt wird quartalsweise veröffentlicht und bietet Investoren, Emittenten und Banken ein Instrument für eine Einschätzung der Marktlage.

Den ausführlichen Bericht und weitere Informationen finden Sie über diesen
Link: www.boerse-frankfurt.de/sentiment
Ansprechpartner für die Medien
Leticia Adam, Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 2766, Leticia.Adam@Deutsche-Boerse.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften

EU-Forschungsprojekt INNOVIP: Neue Technologien für langlebige und kostengünstige Vakuumdämmplatten

22.02.2017 | Architektur Bauwesen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten