Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsch-Russische Bioenergie-Konferenz: Deutsche Innovationen für russische Kommunen

28.02.2014

Am 18. und 19. Februar 2014 hat in Moskau die erste jährliche deutsch-russische Konferenz für Fragen der bilateralen Zusammenarbeit im Bereich Bioenergie »Effiziente dezentrale Biomassenutzung in der Russischen Föderation - Innovative Deutsche Lösungen für russische Kommunen« stattgefunden. Die Mission des dahinter stehenden Netzwerks SOJUS BIOENERGIE ist die Anbahnung und Unterstützung von Wissenschaftskooperationen zwischen deutschen und osteuropäischen Wissenschaftlern und Wirtschaftsvertretern im Bereich Bioenergie.

Die Aktivitäten des Netzwerkes SOJUS BIOENERGIE beinhalten den Kompetenzaufbau im Bereich der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit durch Weiterbildungsmaßnahmen, die Anbahnung und Unterstützung internationaler wissenschaftlicher Kooperationsprojekte sowie den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern.

Ziel der bilateralen Konferenz »Effiziente dezentrale Biomassenutzung in der Russischen Föderation - Innovative Deutsche Lösungen für russische Kommunen« war die Anbahnung von Modernisierungspartnerschaften zwischen Kommunen der Russischen Föderation und deutschen Anbietern von Bioenergietechnologien.

Folgende Aspekte der Zusammenarbeit wurden bei der Konferenz diskutiert: wissenschaftlich-technologische, normativ-rechtliche, methodologische, wirtschaftliche, informationelle und finanzielle Aspekte.

Schlüsselthemen und Ziele der Konferenz

Zu den Schlüsselthemen der Vorträge und Diskussionen der vergangenen Konferenz gehörten:

  • Deutsch-russische Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Bioenergie-Technologien für dezentrale Energieversorgung in Russland.
  • Anbahnung von gemeinsamen innovativen Bioenergie-Projekten, inklusive Fragen der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern.
  • Erfahrungsaustausch in Fragen der Finanzierung von Bioenergie-Projekten in Deutschland und Russland sowie die Möglichkeiten für Finanzierung der bilateralen Projekte, inklusive Kooperationen zwischen deutschen Bioenergie- und russischen Energieservice-Unternehmen.
  • Enge Zusammenarbeit in Fragen der Entwicklung der russischen Gesetzgebung im Bereich der Bioenergie, inklusive Kooperationen mit regionalen legislativen und exekutiven Organen in Russland.

Auf Initiative der deutschen und russischen Seiten wurde beschlossen, die deutsch-russische Konferenz jährlich durchzuführen.

Teilnehmer und Organisatoren der Konferenz

Veranstalter der internationalen Bioenergie-Konferenz von deutscher Seite waren das wissenschaftliche Netzwerk SOJUS BIOENERGIE mit den Netzwerkbetreibern Fraunhofer UMSICHT und das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ). Auf russischer Seite fand die Veranstaltung auf Einladung des russischen nationalen Energieservice-Unternehmens FESCO des russischen Energieministeriums in Moskau statt, das den Vorsitz im russischen External Advisory Board (EAB), dem externen Beirat des Netzwerks SOJUS BIOENERGIE auf russischer Seite, hat.

Die Konferenz war mit über 90 Teilnehmern aus Russland und Deutschland, darunter Vertreter der Ministerien und regionalen Gouvernements, Hersteller und Technologieentwickler im Bioenergie-Bereich, gut besucht.

Die deutsche Seite war durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Botschaft der BRD in Moskau, das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus Moskau (DWIH) sowie Institutionen der angewandten Forschung und Bioenergie-Unternehmen vertreten. Von der russischen Seite nahmen an der Konferenz Vertreter des Energie- und Landwirtschaftsministeriums sowie des Ministeriums für Bildung und Forschung, Vertreter der Russischen Akademie der Wissenschaften, der Staatlichen Universitäten und regionale Bioenergie-Unternehmen teil.

Die Konferenz fand mit Unterstützung folgender Institutionen statt: Deutsches Bundesministerium für Bildung und Forschung, Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Moskau (DWIH), Deutsch-Russisches Energie-Forum, Institut für Biochemische Physik der Russischen Akademie der Wissenschaften, Technologieplattform »Bioenergetika«, Akademischer Rat für Chemie der fossilen und erneuerbaren kohlenstoffhaltigen Rohstoffe der Russischen Akademie der Wissenschaften.

Weitere Informationen:

http://sojus.dbfz.de/

Iris Kumpmann | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!
16.01.2018 | Hochschule Hannover

nachricht Fachtagung analytica conference 2018
15.01.2018 | Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften