Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DBFZ präsentiert sich mit dem Fachgespräch "Feste Biomasse" auf der enertec/TerraTec

12.12.2014

Die vom 27.- 29. Januar 2015 in Leipzig stattfindende Energiefachmesse enertec/TerraTec stellt die neuesten Technologien und innovative Dienstleistungen für eine effiziente und zukunftsfähige Energieinfrastruktur vor.

Im Rahmen des FORUMS "enertec dezentral" präsentieren sich Wissenschaftler des DBFZ sowie der Kooperationspartner SAENA und LfULG in sechs Vorträgen zum Thema "Brennstoffe und Technologien von Heute und Morgen" sowie beim moderierten Experten-Interview zur Innovationsplattform "Hydrothermale Prozesse".

Zahlreiche Vorträge und Diskussionsrunden rund um die Themen Biomasse, Bioenergie, BioEconomy, Kraft-Wärmekopplung, Erneuerbare Energien und Energierechtliche Rahmenbedingungen stehen im Mittelpunkt des diesjährigen FORUM "enertec dezentral". Wie bereits 2013 sind das DBFZ und die Kooperationspartner von der Sächsischen Energieagentur (SAENA) und dem Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und und Geologie (LfULG) auch 2015 mit dem Fachgespräch Feste Biomasse in Halle 2 der Leipziger Messe vertreten.

Am 29. Januar 2015 gibt zunächst Konrad Hillebrand vom DBFZ ab 9:30 Uhr einen Überblick über die "Strom- und Wärmebereitstellung aus fester Biomasse in Deutschland". Stefan Thieme-Czach (SAENA) präsentiert einen Rück- und Ausblick auf die "Sächsische Fördermöglichkeiten für Energieeffizienz und Klimaschutz" und Dr. Kerstin Jäkel (LfULG) referiert zum Thema "Biomasse aus der Landwirtschaft für die thermische Verwertung".

In drei weiteren Vorträgen gehen Wissenschaftler des DBFZ anschließend auf Themen wie "Technik, Betrieb und Wirtschaftlichkeit – kleintechnische Holzvergasungsanlagen in der Praxis" (Martin Zeymer, DBFZ) und "Mikro-KWK auf Basis fester Biomasse: Stand der Technik und aktuelle Entwicklungen" (Daniel Büchner, DBFZ) ein und stellen thermisch modifizierte Festbrennstoffe vor. (Dr. Janet Witt, DBFZ).

Anschließend stehen alle Referenten in einer Diskussionsrunde für Fragen zur Verfügung. Das Fachgespräch Feste Biomasse wird moderiert von Dr. Elena Angelova (DBFZ). Bereits am 28. Januar 2015 sind Gerd Unkelbach (Fraunhofer CBP) und Dr. Marco Klemm (DBFZ) ab 12:00 Uhr im Rahmen eines Experteninterviews zur Innovationsplattform "Hydrothermale Prozesse" zu Gast im Vortragsblock "Biomasse / BioEconomy / Bioenergie". Moderation: Romann Glowacki (DBFZ)

Die Teilnahme am Fachgespräch Feste Biomasse im Rahmen der enertec ist kostenfrei. Eintrittskarten werden Ihnen nach Anmeldung unter fachgesprache(at)dbfz(dot)de zugesandt.

Hintergrund:
Biogene Festbrennstoffe haben in den letzten zehn Jahren einen enormen Zuwachs erfahren und stellen heute ca. 75 % der Wärme und ca. 30 % des Stroms aus erneuerbaren Energien bereit. Die Vielfalt der Brennstoffe reicht hierbei vom klassischen Holz bis zum torrefizierten Pellet. Die nationalen, gesetzlichen und europaweiten klimaschutzrechtlichen Anforderungen bedingen eine technische Weiterentwicklung hinsichtlich der Verwertung biogener Festbrennstoffe und Erforschung marktfähiger Endprodukte, die für Verbrennungs- und Vergasungsanlagen geeignet sind. Aufgrund der hohen Relevanz legt das DBFZ den Fokus des Fachgespräches Feste Biomasse "Brennstoffe und Technologien von Heute und Morgen" zur enertec 2015 auf die Rohstoffe und technisch anspruchsvollen Wege der Energiebereitstellung aus Biomasse der Land- und Fortwirtschaft. Das Fachgespräch am 29. Januar 2015 soll vor diesem Hintergrund ein breites Forum für Diskussionen zu Chancen und Risiken neuartiger Brennstoffe und Technologien bieten.

Forschung für die Energie der Zukunft – DBFZ

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum arbeitet als zentraler und unabhängiger Vordenker im Bereich der energetischen Biomassenutzung an der Frage, wie die begrenzt verfügbaren Biomasseressourcen nachhaltig und mit höchster Effizienz zum bestehenden, vor allem aber auch zu einem zukünftigen Energiesystem beitragen können. Im Rahmen der Forschungstätigkeit identifiziert, entwickelt, begleitet, evaluiert und demonstriert das DBFZ die vielversprechendsten Anwendungsfelder der Bioenergie und besonders positiv herausragende Beispiele gemeinsam mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

http://www.twitter.com/dbfz_de

Pressekontakt:
Paul Trainer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)341 2434-437
E-Mail: paul.trainer(at)dbfz(dot)de


Weitere Informationen:

https://www.dbfz.de/web/presse/pressemitteilungen-2014/dbfz-praesentiert-sich-mit-dem-fachgespraech-feste-biomasse-auf-der-enertecterratec.html
https://www.dbfz.de/fachgespraeche
http://www.enertec-leipzig.de

Paul Trainer | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

nachricht Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte
21.04.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten