Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Damit Kinder verantwortungsvoll Medien nutzen

12.08.2014

Interdisziplinäre Fachtagung an der Universität Bamberg

Heutzutage nutzen Kinder und Jugendliche wie selbstverständlich PC und Internet. Doch gehen sie mit diesen Medien auch verantwortungsvoll um und wie können sie vor potentiellen Gefahren wie Spielsucht oder Cyber-Mobbing geschützt werden? Und welchen Beitrag können Eltern und Lehrkräfte hierfür leisten?

Diesem aktuellen Thema widmet sich am Montag, den 29. September 2014, eine interdisziplinäre Fachtagung an der Universität Bamberg, die die Auftaktveranstaltung der bayernweiten Medienkompetenztage Bayern darstellt. Organisiert wird die Tagung von der Bamberger Professur für Pathopsychologie in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Neben zwei Vorträgen über Computerspiel- und Internetabhängigkeit und dem Einfluss der Eltern auf die Internetnutzung ihrer Kinder werden auf der Tagung bayernweite Projekte zur Förderung der Medienkompetenz vorgestellt, unter anderem auch das Bamberger Projekt „Netzgänger“.

Im Laufe des Tages geben Expertinnen und Experten aus der Pädagogik, Suchtberatung und Psychologie in rund 20 Workshops Tipps im Bereich Medienpädagogik und Prävention. Auch Bamberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind dabei:

Dipl.-Psych. Julia Finmans von der Professur für Pathopsychologie referiert über den pathologischen Gebrauch von PC und Internet. Prof. Dr. Jorge Groß, geschäftsführender Direktor des Instituts für Erforschung und Entwicklung fachbezogenen Unterrichts, spricht über Chancen und Grenzen Neuer Medien in den Naturwissenschaften.

Eine Podiumsdiskussion und ein Abendvortrag beleuchten speziell die Rolle der Eltern bei der Prävention von exzessiver Mediennutzung und dem Umgang mit dem Internet.

Die Fachtagung richtet sich sowohl an Lehrkräfte als auch an Fachleute aus Sucht- und Erziehungsberatungsstellen, Gesundheitsberufen oder Jugendhilfe aus dem Medienbereich sowie an Studierende. Sie dient außerdem der Bildung eines Netzwerkes rund um das Thema „Medienkompetenz“ in Bayern.

Die Tagung findet in der Feldkirchenstraße 21, 96052 Bamberg statt. Beginn ist um 10 Uhr.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 20. September 2014 auf der Webseite http://www.netzgaenger.org/index.php/das-projekt/medienkompetenztagung/workshop-anmeldung möglich.

Das vollständige Programm finden Sie unter http://www.netzgaenger.org/index.php/das-projekt/medienkompetenztagung

Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Projekt Netzgänger. Dieses Präventionsprojekt vermittelt Schülerinnen und Schülern zwischen zehn und zwölf Jahren einen risikoarmen, reflektierten und funktionalen PC- und Internetgebrauch. Dafür werden Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse (Realschulen) bzw. der Oberstufe (Gymnasium) an der Otto-Friedrich-Universität zu Peer-Tutoren ausgebildet. In Tutorien, die in eigenständiger Organisation an den Schulen stattfinden, vermitteln sie ihr Wissen an die Schülerinnen und Schüler der 5. oder 6. Klasse. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.netzgaenger.org bzw. http://www.uni-bamberg.de/kommunikation/news/artikel/netzgaenger-projekt-des-monats/

Weitere Informationen:

http://www.netzgaenger.org/index.php/das-projekt/medienkompetenztagung

Freyja Ebner | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie