Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Conference wird Highlight der dmexco

18.08.2009
Mehr als 100 Top-Speaker aus aller Welt

Die dmexco wird in diesem Jahr die bestbesetzte Digital Marketing-Veranstaltung in Europa. Über 100 Top-Speaker aus USA, Asien, Europa und Deutschland reisen zur Premiere der digital marketing exposition & conference am 23. und 24. September in Köln an.

In insgesamt vier innovativen Programmformaten diskutieren Digital Professionals - auch unter Beteiligung der Fachbesucher - die business relevantesten Trends im digitalen Marketing. Der Eintritt ist für Fachbesucher kostenfrei.

Tim Armstrong (AOL), Sital Banjeree (Philips), Lars Bastholm (Cannes Lions), Bernd Buchholz (Gruner & Jahr), Henrique de Castro (YouTube), Simon Francis (Saatchi&Saatchi), Bernhard Glock (Procter& Gamble), Anders Sundt Jensen (Daimler), Amir Kassaei (DDB), Andres Kiger (Coca-Cola) oder Maurice Lévy (Publicis). Das sind nur einige von insgesamt über 100 Top-Speakern aus aller Welt, die die Conference der dmexco zu einem Highlight der neuen Kongressmesse machen werden. Eröffnet wird die dmexco 2009 mit einer Keynote von Wenda Harris Millard, einer der renommiertesten Expertinnen für Digitales Marketing, die als Präsidentin von Media Link LLC, ein führendes amerikanisches Beratungsunternehmen leitet.

„Mit dieser Fülle an hochkarätigen Referenten, von denen einige zum ersten Mal in Deutschland sprechen, wird die dmexco vom Start weg die international bestbesetzte Digital-Marketing Veranstaltung in Europa - und das bei kostenlosem Eintritt für alle Fachbesucher“, sagt Christian Muche, Director Business Development, Strategy & International der dmexco.

Arndt Groth, Präsident des BVDW, ergänzt: „Ein exzellentes Konferenzprogramm, dass in Europa seinesgleichen sucht. Als ideeller und fachlicher Träger der Veranstaltung freuen wir uns, dass die dmexco schon zur Premiere so viele Hochkaräter als Speaker gewinnen konnte. Das vielfältige und vor allem internationale Programm der dmexco wird nicht nur dem deutschen Markt wichtige Impulse für die digitale Wirtschaft geben", ergänzt Arndt Groth, Präsident des BVDW.

Parallel dazu liefert die dmexco-Conference unter dem zentralen Motto „Create Effects“ auch eine Vielzahl innovativer und interaktiver Programmformate wie Elevator Speeches, Live-Votings oder eine eigene Speakers‘ Corner. Am Vormittag des zweiten Messetags bildet der „Digital Creativity Summit“ einen weiteren eigenen Programm-Schwerpunkt, der aufzeigt, welch große Rolle kreative Lösungen für den messbaren Erfolg von Kampagnen gerade auch in digitalen Medien spielen. Ein Höhepunkt des Summits wird die Präsentation des eigens mit Hermann Vaske produzierten Films „Digital Creativity“ sein.

Über 100 Stunden Programm in vier Formaten: Congress Hall und Debate Hall, Seminars und Speakers‘ Corner

Visionäre Keynotes, polarisierende Statements und intensive Paneldiskussionen finden in der Congress Hall statt, die im Erdgeschoss des Congress Centrum Nord untergebracht ist und rund 500 Besuchern Platz bietet.

In der Debate Hall diskutieren Top Speaker auf CEO-Level aktuelle Themen mit Zündstoff: in packenden Rededuellen, umgeben vom Auditorium und unter Mitwirkung der rund 300 Fachbesucher, die über Live-Votings eingebunden werden können.

In den rund 70 Seminars vermitteln die Aussteller und Verbandspartner der dmexco Fallstudien, Erfolgsbeispiele aus der Praxis, Fach-Know-How und Insights – aus fast allen Bereichen des digitalen Marketings.

Die Speakers' Corner ist, ganz wie ihr berühmtes Vorbild im Londoner Hyde Park, das demokratische Redeformat der dmexco. Hier halten insgesamt 30 Digital Professionals, unabhängig von Funktion und Unternehmen, eine freie Rede zu einem Thema aus dem Bereich des digitalen Marketings. Die Referenten hatten sich via Internet beworben.

Die Congress Hall und die Seminars der dmexco finden im neuen Congress Centrum Nord der Koelnmesse statt. Die Debate Hall ist in einem eigenen Bereich der Messehalle 8 untergebracht. Im Boulevard, dem zentralen Durchgang zwischen Messehalle und Congress Centrum, liegt die Speakers‘ Corner. Durch die Conference der dmexco führt als Hauptmoderator der bekannte Journalist und Fernsehmoderator Wolfram Kons (RTL), renommierte Fach- und Wirtschaftsjournalisten leiten einzelne Panels und Diskussionen.

Mit ihren über 270 Ausstellern bildet die dmexco die gesamte Wertschöpfungskette des digitalen Marketings ab. Von Display-, Online-Video-Advertising über Search-, Performance-, Social-, Affiliate-, E-Mail- und Mobile-Marketing bis hin zu Digital Content, eCommerce und Agenturen.

Eine komplette Übersicht des Conference-Programms finden Sie ab sofort unter www.dmexco.de/de/messe/conference.

Ideeller und fachlicher Träger der dmexco ist der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. mit seinen Fachgruppen Online-Vermarkterkreis (OVK), Performance- und Affiliate Marketing, Mobile und Agenturen.

Die dmexco wird von namhaften nationalen und internationalen Verbänden als Official Partner unterstützt: AGOF - Arbeitsgemeinschaft Online Forschung, EIAA - European Interactive Advertising Association, FOMA - Fachforum Online-Mediaagenturen, GWA - Gesamtverband Kommunikationsagenturen, IAB Europe - European Trade Association of the digital and interactive marketing industry und VDZ - Verband Deutscher Zeitschriftenverleger.

Die digital marketing exposition & conference öffnet erstmals am 23. und 24. September 2009 auf dem neuen Nordgelände der Koelnmesse (Halle 8 & Congress Centrum Nord) ihre Tore. Das Board of Directors der Kongressmesse bilden Frank Schneider (Marketing, Sales & Operations), Christian Muche (Business Development, Strategy & International) und Kai Schmude (Finance & Administration).

Der dmexco-Veranstalter

Die in unterschiedlichem Turnus regelmäßig in Köln und weltweit durchgeführten mehr als 70 Veranstaltungen der Koelnmesse-Gruppe führen das Angebot von rund 45.000 ausstellenden Unternehmen aus über 120 Ländern mit der Nachfrage von rund 2,3 Millionen Besuchern aus fast 220 Staaten zusammen. Diese Veranstaltungen stellen für 25 Branchen die Welt-Leitmessen dar. Das Kölner Messegelände ist das viertgrößte der Welt und nach umfassender Neugestaltung heute eines der attraktivsten Messeareale Europas. Und mit der dmexco, dem RADIO DAY, dem medienforum.nrw, der gamescom sowie den World Cyber Games ist Köln schon heute ein starker Messeplatz für Marketing , Medien, IT und Entertainment.

Ihre Kontakte bei Rückfragen:

Christian Faltin
cocodibu GmbH
Telefon +49 89 46 133 46 11
Fax +49 89 46 133 46 29
E- Mail press@dmexco.de
Franko Fischer
Telefon +49 221 821.3051
Fax +49 221 821 3017
E- Mail f.fischer@koelnmesse.de

Silke Berg | dmexco.de
Weitere Informationen:
http://www.dmexco.de
http://www.koelnmesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"
22.09.2017 | BusinessForum21

nachricht Internationale Konferenz zum Biomining ab Sonntag in Freiberg
22.09.2017 | DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Biomining ab Sonntag in Freiberg

22.09.2017 | Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

DFG bewilligt drei neue Forschergruppen und eine neue Klinische Forschergruppe

22.09.2017 | Förderungen Preise

Lebendiges Gewebe aus dem Drucker

22.09.2017 | Biowissenschaften Chemie