Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemnitzer Linux-Tage 2014 fragen nach Vertrauen

19.11.2013
Referenten können sich bis 7. Januar 2014 bewerben mit Beiträgen über die Erstellung, Förderung oder Anwendung von Open Source Software und deren Auswirkung auf das Privat- und Geschäftsleben

Am 15. und 16. März 2014 wird das Hörsaalgebäude der Technischen Universität Chemnitz erneut zu einer Plattform und Begegnungsstätte rund um das Thema Linux und Open Source. Das Team der Chemnitzer Linux-Tage ruft dafür zur Einreichung von Beiträgen auf, die sich mit der Erstellung, Förderung oder Anwendung von Open Source Software und deren Auswirkung auf das Privat- und Geschäftsleben auseinandersetzen.

Vor allem Referenten, die sich mit dem Aspekt der Vertraulichkeit beschäftigen, sind in diesem Jahr gesucht. Denn die Wichtigkeit vertraulicher Datenübertragung und Datenspeicherung ist durch die politischen Ereignisse der vergangenen Monate in den öffentlichen Fokus gerückt.

Obwohl in den Fachkreisen eine stetige Entwicklung auf dem Gebiet der Kryptographie und Krypto-Software stattfindet, ist ein weitreichender Einsatz dieser Verfahren bei den Endanwendern bis dato nicht zu beobachten.

Deshalb sollen die Chemnitzer Linux-Tage 2014 nicht nur eine Gelegenheit zum Austausch innerhalb von Fachkreisen bieten, sondern in erster Linie die Bedeutung von Krypto-Software verdeutlichen und den Zugang zu ihrer Nutzung erleichtern.

Aus diesem Grund begrüßen die Organisatoren der Chemnitzer Linux-Tage die Einreichung von Beiträgen, die eines oder mehrere der folgenden Themengebiete abdecken:

- Grundlagen der Verschlüsselung und vertraulichen Kommunikation
- Anwendung von Verschlüsselungssoftware und verschlüsselter Dienste für Endanwender oder IT-Architekten
- Schutz vor bzw. Erkennung von Spähprogrammen
- Qualität bzw. Verlässlichkeit kryptographischer Open Source Software und "Krypto-Dienstleistungen"

- Referenzimplementierungen kryptographischer Verfahren

Wie immer sind auch Einreichungen aus anderen Bereichen des Open-Source-Umfeldes willkommen.

Zeitgleich mit dem Call für Vorträge und Workshops startet auch der Call für die Präsentationsstände im Linux-Live-Bereich. Hier können sich Projekte oder Firmen für einen der rund 60 Plätze im Foyer des Veranstaltungsgebäudes anmelden.

Bis zum 7. Januar 2014 werden die Anmeldeformulare freigeschaltet sein. Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, seinen Beitrag im Tagungsband zur Veranstaltung publizieren zu lassen. Zur Bekundung dieser Absicht reicht ein entsprechender Haken im Formular. Für die Erstellung der Paper gelten separate Fristen, die zusammen mit Hinweisen zum Layout auf der Webseite der Chemnitzer Linux-Tage zu finden sind: http://chemnitzer.linux-tage.de

Katharina Thehos | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://chemnitzer.linux-tage.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

nachricht Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics