Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„Chemie verbindet“ - Wissenschaftsforum Chemie zu Gast in Dresden

25.08.2015

Das Wissenschaftsforum Chemie 2015 der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) findet vom 30. August bis 2. September in Dresden statt. Die international bedeutende Chemie-Tagung wird damit erstmalig in den neuen Bundesländern zu Gast sein.

Unter dem Motto „Chemie verbindet“ treffen sich rund 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, um sich fachlich auszutauschen, Brücken zwischen Forschung und Anwendung zu schlagen und um die Verbindung der Chemie zu den Nachbardisziplinen zu vertiefen. Abgesehen vom wissenschaftlichen Fachprogramm finden in Dresden im Tagungszeitraum auch einige öffentliche Veranstaltungen statt, zu denen alle Interessierten – ob mit oder ohne chemische Vorkenntnisse – herzlich eingeladen sind.

Bereits am 29. August lädt die GDCh um 20.00 Uhr alle Interessierten zu einem Science Café rund um das Thema „Chemie und Licht“ in die Kellerbar „Campus“, Hübnerstraße 13, ein. In lockerer Atmosphäre werden Dr. Jan Blochwitz-Nimoth, Novaled GmbH, Professor Dr. Thomas Jüstel, Fachhochschule Münster, und Professor Dr. Michael W. Tausch, Bergische Universität Wuppertal, in verständlichen und effektvollen Kurzvorträgen präsentieren, was Chemie mit Licht zu tun hat. Im Anschluss stehen die Referenten für lebhafte Diskussionen und weiterführende Fragen zur Verfügung. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

In die faszinierende Welt der Restaurierung historischer Uhren entführt Professor Dr. Dr. h.c. Arndt Simon seine Zuschauer im Rahmen eines öffentlichen Abendvortrags am 31. August um 20.30 Uhr im Marta-Fraenkel-Saal des Deutschen Hygiene-Museums.

Der gebürtige Dresdner zeigt, welchen Beitrag die Chemie hier leisten kann und präsentiert einige Beispiele gelungener Restaurierungen, die in den Dresdner Raum führen. So war Arndt beispielsweise an der Restaurierung der astronomischen Pendeluhr von J. G. Zimmer beteiligt, die in diesem Jahr im Mathematisch-Physikalischen Salon des Dresdner Zwingers gezeigt wurde. Auch bei dieser Veranstaltung ist der Eintritt frei.

Ein dunkles Kapitel der Chemiegeschichte thematisiert eine Lesung, die ebenfalls am 31. August um 19.00 Uhr in der Thalia-Buchhandlung Technische Universität, Rugestraße 6-10, stattfindet. Professor Dr. Dr. h.c. Henning Hopf, Präsident der Gesellschaft Deutscher Chemiker in den Jahren 2004-2005, liest aus dem im Frühjahr erschienenen Buch „Chemiker im Dritten Reich" des deutschen Wissenschafts- und Technikhistorikers Helmut Maier.

Diese umfassende Studie wurde von der GDCh in Auftrag gegeben und beleuchtet die Geschichte der beiden Vorläuferorganisationen der Gesellschaft. Während die Geschichte der chemischen Industrie im Dritten Reich umfassend dokumentiert wurde, fehlte bisher eine Untersuchung der wissenschaftlichen Organisationen der Chemiker während dieser Zeit.

Entstanden ist eine fundierte Auseinandersetzung mit den Verstrickungen Einzelner und der chemischen Gesellschaften als solche in das NS-Unrechtsregime, die nicht nur für Chemiker, sondern auch für alle geschichtlich Interessierten von Interesse sein dürfte. Für die Veranstaltung wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 5,00 Euro erhoben. Um Anmeldung unter Thalia.Dresden-BTU@Thalia.de wird gebeten.

Darüber hinaus finden noch ein Science Slam zum Thema Chemie für Oberstufenschülerinnen und -schüler sowie mehrere Aufführungen eines Chemie-Puppentheaters für Kinder statt. Beide Veranstaltungen sind bereits vollständig ausgebucht.

Weitere Informationen finden sich unter http://www.wifo2015.de/sonderveranstaltungen.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) gehört mit über 31.000 Mitgliedern zu den größten chemiewissenschaftlichen Gesellschaften weltweit. Ihre bedeutendste Tagung ist das alle zwei Jahre stattfindende GDCh-Wissenschaftsforum Chemie, das 2015 vom 30. August bis 2. September in der MESSE DRESDEN/BÖRSE DRESDEN stattfindet. Im Rahmen der Tagung geben Wissenschaftler aus der ganzen Welt – unter ihnen mit Professor Dr. Stefan W. Hell und Professor Karl Barry Sharpless, Ph.D. auch zwei Chemie-Nobelpreisträger – in über 240 Vorträgen einen Einblick, was Chemie alles leisten kann. Die Themen reichen dabei von Energie, Ressourcen und Umwelt über neuartige Materialien bis hin zur Geschichte der Chemie.

Weitere Informationen:

http://www.gdch.de
http://www.wifo2015.de
http://www.wifo2015.de/sonderveranstaltungen

Dr. Renate Hoer | GDCh

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt
20.02.2018 | ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics