Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemie im Aufwind: Perspektiven für die Lehre

02.03.2010
Chemiedozententagung in Gießen: Der Hochschullehrernachwuchs präsentiert sich und seine Arbeiten - Auszeichnungen und Preise - Pressegespräch und Fototermin am Montag, 8. März 2010

Chemie im Aufwind: Mit der Materialwissenschaft und der Lebensmittelchemie konnte in den vergangenen Jahren das Portfolio der Chemie an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) deutlich erweitert und um interdisziplinäre Ansätze bereichert werden.

Als einer von nur wenigen Standorten in Deutschland bietet die JLU sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge in beiden Bereichen an, die neben dem zentralen Studium der Chemie auf großes Interesse bei den Studierenden stoßen. Im Jahr 2010 sind die Hochschullehrerinnen und -lehrer im Fachgebiet Chemie nun Ausrichter der Chemiedozententagung, die vom 8. bis 10. März 2010 in Gießen stattfindet.

Die Chemiedozententagung 2010 ist eine zentrale Veranstaltung der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), bei der sich alljährlich an wechselnden Orten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler präsentieren und ihre eigenen Arbeiten vorstellen. Ausgerichtet wird die Jahrestagung von der Fachgruppe Chemie der JLU Gießen gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Universitätsprofessoren für Chemie (ADUC) der Gesellschaft Deutscher Chemiker.

Fachlich repräsentieren die Beiträge auf der Tagung die gesamte Breite der Chemie von den grundlegenden Disziplinen der organischen, anorganischen und physikalischen Chemie hin zur analytischen Chemie, der Polymerchemie, der Biochemie und vielfältigen neuen interdisziplinären Entwicklungen.

Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an den Veranstaltungen im Rahmen der Tagung teilzunehmen. Im Anschluss an die Eröffnung am Montag, 8. März 2010 (von 10.30 bis ca. 12.00 Uhr) besteht die Gelegenheit, mit Prof. Dr. Jürgen Janek (Physikalisch-Chemisches Institut der JLU) sowie weiteren Vertretern der Fachgruppe Chemie in Gießen und den Preisträgern ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier werden nach der Begrüßung durch den ADUC-Vorsitzenden, Prof. Dr. Josef Breu, Universität Bayreuth, die ADUC-Jahrespreise für Habilitanden verliehen. Ausgezeichnet werden Dr. Torsten Brezesinski (30), Physikalisch-Chemisches Institut der JLU, Dr. Nicolai Cramer (32), Laboratorium für Organische Chemie der ETH Zürich, und Dr. Martin Wilkening (32), Institut für Physikalische Chemie der Leibniz Universität Hannover, für ihre besonders originellen und wissenschaftlich bedeutenden Publikationen. Sie erhalten je 2.500 Euro und eine Urkunde.

Am Dienstag, 9. März 2010, findet um 17 Uhr die GDCh-Festsitzung statt. In diesem Rahmen erfolgt die Verleihung des Carl-Duisberg-Gedächtnispreises 2010 an Prof. Dr. Sebastian Schlücker, Universität Osnabrück. Er erhält den Preis für seine innovativen und wegweisenden Beiträge zur Bioanalytik und Nanodiagnostik mittels oberflächenverstärkter Raman-Streuung (SERS, surface-enhanced Raman scattering). Die SERS-Mikrospektroskopie könnte schon bald in der Medizin eine wichtige Rolle spielen.

Die Verleihung des Preises der GDCh für Journalisten und Schriftsteller geht in diesem Jahr an den Chemiker und Lebensmittelchemiker Georg Schwedt (Emeritus der TU Clausthal) und ist als Ehrung für ein Lebenswerk gedacht, auch wenn der 66jährige dieses sicher noch lange nicht abgeschlossen hat. Kontinuierlich und unermüdlich erweitert er seine schon jetzt immense Zahl an Buchveröffentlichung zu nahezu allen Gebieten der Chemie - und darüber hinaus, wie sein im vergangenen Jahr erschienenes Buch "Goethe - Der Manager" zeigt.

Termine:
Eröffnungsveranstaltung: Montag, 8. März 2010, 10.30-12.00 Uhr
Pressegespräch mit Preisverleihung: Montag, 8. März 2010, 12.00 Uhr (vor der Mittagspause)
und Gelegenheit zum Gruppenfoto mit den Preisträgern
GDCh-Festsitzung: Dienstag 9. März 2010, 17.00-19.00 Uhr
Ort: Wilhelm-Hanle-Hörsaal im Hörsaalgebäude Physik, Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen

Weitere Plenarvorträge: 8. bis 10. März 2010

Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Janek, Physikalisch-Chemisches Institut
Heinrich-Buff-Ring 58, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-34500/1; Fax : 0641 99-34509

Caroline Link | idw
Weitere Informationen:
http://www.gdch.de/cdt2010

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft
24.04.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht 3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg
24.04.2017 | Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung