Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemie im Aufwind: Perspektiven für die Lehre

02.03.2010
Chemiedozententagung in Gießen: Der Hochschullehrernachwuchs präsentiert sich und seine Arbeiten - Auszeichnungen und Preise - Pressegespräch und Fototermin am Montag, 8. März 2010

Chemie im Aufwind: Mit der Materialwissenschaft und der Lebensmittelchemie konnte in den vergangenen Jahren das Portfolio der Chemie an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) deutlich erweitert und um interdisziplinäre Ansätze bereichert werden.

Als einer von nur wenigen Standorten in Deutschland bietet die JLU sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge in beiden Bereichen an, die neben dem zentralen Studium der Chemie auf großes Interesse bei den Studierenden stoßen. Im Jahr 2010 sind die Hochschullehrerinnen und -lehrer im Fachgebiet Chemie nun Ausrichter der Chemiedozententagung, die vom 8. bis 10. März 2010 in Gießen stattfindet.

Die Chemiedozententagung 2010 ist eine zentrale Veranstaltung der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), bei der sich alljährlich an wechselnden Orten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler präsentieren und ihre eigenen Arbeiten vorstellen. Ausgerichtet wird die Jahrestagung von der Fachgruppe Chemie der JLU Gießen gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Universitätsprofessoren für Chemie (ADUC) der Gesellschaft Deutscher Chemiker.

Fachlich repräsentieren die Beiträge auf der Tagung die gesamte Breite der Chemie von den grundlegenden Disziplinen der organischen, anorganischen und physikalischen Chemie hin zur analytischen Chemie, der Polymerchemie, der Biochemie und vielfältigen neuen interdisziplinären Entwicklungen.

Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an den Veranstaltungen im Rahmen der Tagung teilzunehmen. Im Anschluss an die Eröffnung am Montag, 8. März 2010 (von 10.30 bis ca. 12.00 Uhr) besteht die Gelegenheit, mit Prof. Dr. Jürgen Janek (Physikalisch-Chemisches Institut der JLU) sowie weiteren Vertretern der Fachgruppe Chemie in Gießen und den Preisträgern ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier werden nach der Begrüßung durch den ADUC-Vorsitzenden, Prof. Dr. Josef Breu, Universität Bayreuth, die ADUC-Jahrespreise für Habilitanden verliehen. Ausgezeichnet werden Dr. Torsten Brezesinski (30), Physikalisch-Chemisches Institut der JLU, Dr. Nicolai Cramer (32), Laboratorium für Organische Chemie der ETH Zürich, und Dr. Martin Wilkening (32), Institut für Physikalische Chemie der Leibniz Universität Hannover, für ihre besonders originellen und wissenschaftlich bedeutenden Publikationen. Sie erhalten je 2.500 Euro und eine Urkunde.

Am Dienstag, 9. März 2010, findet um 17 Uhr die GDCh-Festsitzung statt. In diesem Rahmen erfolgt die Verleihung des Carl-Duisberg-Gedächtnispreises 2010 an Prof. Dr. Sebastian Schlücker, Universität Osnabrück. Er erhält den Preis für seine innovativen und wegweisenden Beiträge zur Bioanalytik und Nanodiagnostik mittels oberflächenverstärkter Raman-Streuung (SERS, surface-enhanced Raman scattering). Die SERS-Mikrospektroskopie könnte schon bald in der Medizin eine wichtige Rolle spielen.

Die Verleihung des Preises der GDCh für Journalisten und Schriftsteller geht in diesem Jahr an den Chemiker und Lebensmittelchemiker Georg Schwedt (Emeritus der TU Clausthal) und ist als Ehrung für ein Lebenswerk gedacht, auch wenn der 66jährige dieses sicher noch lange nicht abgeschlossen hat. Kontinuierlich und unermüdlich erweitert er seine schon jetzt immense Zahl an Buchveröffentlichung zu nahezu allen Gebieten der Chemie - und darüber hinaus, wie sein im vergangenen Jahr erschienenes Buch "Goethe - Der Manager" zeigt.

Termine:
Eröffnungsveranstaltung: Montag, 8. März 2010, 10.30-12.00 Uhr
Pressegespräch mit Preisverleihung: Montag, 8. März 2010, 12.00 Uhr (vor der Mittagspause)
und Gelegenheit zum Gruppenfoto mit den Preisträgern
GDCh-Festsitzung: Dienstag 9. März 2010, 17.00-19.00 Uhr
Ort: Wilhelm-Hanle-Hörsaal im Hörsaalgebäude Physik, Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen

Weitere Plenarvorträge: 8. bis 10. März 2010

Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Janek, Physikalisch-Chemisches Institut
Heinrich-Buff-Ring 58, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-34500/1; Fax : 0641 99-34509

Caroline Link | idw
Weitere Informationen:
http://www.gdch.de/cdt2010

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Robuste Computer für's Auto

26.07.2017 | Seminare Workshops

Läuft wie am Schnürchen!

26.07.2017 | Seminare Workshops

Leicht ist manchmal ganz schön schwer!

26.07.2017 | Seminare Workshops