Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Checkpoint Zukunft: Tag für Studierende

09.11.2010
Studierende der Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sind herzlich eingeladen, die Fraunhofer-Forschungswelt im Rahmen des diesjährigen Tags für Studierende näher kennen zu lernen.

Was möchtest du werden, wenn du groß bist? Kleinen Kindern fällt auf diese Frage meist eine spontane Antwort ein. Studierende hingegen tun sich manchmal schwer, auch wenn sie mit ihrem Studiengang schon die erste richtungweisende Entscheidung getroffen haben. Was sie in Vorlesungen, Seminaren und Praktika lernen, unterscheidet sich oftmals sehr vom Berufsalltag.

Eine Chance, sich etwas Klarheit über seinen beruflichen Werdegang zu verschaffen, bietet das Institutszentrum Stuttgart der Fraunhofer-Gesellschaft am Montag, 29. November 2010. Die Fraunhofer-Institute für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, für Bauphysik IBP, für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB sowie für Produktionstechnik und Automatisierung IPA veranstalten bereits zum vierten Mal einen Tag für Studierende unter dem Motto »Checkpoint Zukunft«.

Nach einer kurzen Begrüßung erhalten die Teilnehmer von den Stuttgarter Institutsleitern einen Überblick über die einzelnen Arbeits- und potenziellen Tätigkeitsfelder der vier Fraunhofer-Institute. Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter, Ehemalige und Studentische Hilfskräfte geben Tipps, weshalb sich ein Berufsstart in der Forschung bei Fraunhofer lohnt und wie dieser in einem der vier Stuttgarter Institute aussehen könnte. Ob als wissenschaftliche Hilfskraft, beim Schreiben einer Studien- und Diplomarbeit oder nach Abschluss des Studiums als Doktorand oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Fraunhofer bietet spannende und abwechslungsreiche Projekt- und Forschungsarbeit.

In verschiedenen Führungen können sich die Teilnehmer selbst ein Bild von den Laboren, Versuchsfeldern sowie der Institutsarbeit machen. Das Fraunhofer IAO etwa gibt Einblicke in die Forschungsthemen »Informationstechnik zum Anfassen«, »Produktionsmanagement – Montage in Perfektion« und »Entwickeln und Testen im Virtuellen Raum – inter­aktive virtuelle Prototypen«. Zum Abschluss der Veranstaltung können die Teilnehmer in geselliger Runde offene Fragen an Professoren und Mitarbeiter stellen und bei der Verlosung einen Helikopterflug samt Besuch im Werk eines Fraunhofer-Projektpartners gewinnen.

Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie im Internet unter www.izs.fraunhofer.de/studierende. Interessierte können sich dort genauer über das Programm und die einzelnen Führungen informieren und sich für zwei Führungen anmelden.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Ingeborg Bosch I Telefon +49 711 970-1300

Hubert Grosser | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.izs.fraunhofer.de/studierende

Weitere Berichte zu: Automatisierung IAO Produktionstechnik checkpoint

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Brände die Tundra langfristig verändern

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz