Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CHE-Forum zu Aufbau von QM-Systemen

17.04.2012
Praxiserfahrungen aus Universitäten und Fachhochschulen

Seit 2010 bietet das gemeinnützige CHE Programme für Qualitätsverantwortliche in Hochschulen an, die ein Jahr lang gemeinsam an Projekten zum Aufbau und zur Implementierung von institutionellen QM-Systemen arbeiten und dabei voneinander lernen.

Einige der Mitglieder geben am 22. Oktober 2012 im Rahmen eines CHE-Forums Einblick in ihre Arbeit. Die Tagung findet im Kongress Palais in Kassel statt. Sie richtet sich an Personen, die in Universitäten und Fachhochschulen ähnliche Vorhaben umsetzen wollen und dazu Anregungen und Austausch suchen.

30 Hochschulprojekte wurden in den bisherigen zwei Durchgängen des CHE-Jahresprogramms bearbeitet. Begleitet wurden die Teilnehmer(innen) von einem Team bestehend aus drei Fachexpertinnen. Ziel des CHE-Forums ist, aus den unterschiedlichen Perspektiven über Erfahrungen mit dem Aufbau und der Implementierung von QM-Systemen in Universitäten und Fachhochschulen zu berichten und dadurch in den Austausch mit Qualitätsverantwortlichen anderer Hochschulen zu kommen.

Im Mittelpunkt stehen umfassende QM-Systeme, welche die Kernarbeitsbereiche Forschung, Lehre, Leitung und Verwaltung so miteinander in Verbindung bringen, dass dadurch die Qualitäts- und Autonomiefähigkeit von Hochschulinstitutionen gestärkt wird.

Dabei lassen sich zwei hauptsächliche Herangehensweisen unterscheiden. So beschäftigen sich die Teilnehmer(innen) aus dem Fachhochschulsektor vorwiegend mit der Konzeption und Umsetzung von QM-Systemen, bei denen das Prozessmanagement im Mittelpunkt steht. Für Universitäten eignet sich dagegen eher ein Vorgehen, welches an der bestehenden Evaluationskultur ansetzt und sich unter dem Oberbegriff „Institutionelle Evaluation“ zusammenfassen lässt. Entsprechend liegt der Fokus der Qualitätsmanager(innen) aus dem universitären Bereich eher auf diesem Verfahren.

In seiner Abschlussrunde geht das CHE-Forum der Frage nach, wann sich die Akkreditierung von QM-Systemen für Lehre und Studium lohnt und wann nicht. Dabei fließen auch erste Erkenntnisse aus einem Modellprojekt mehrerer deutscher Universitäten ein, das ein Quality Audit als Alternative zur Systemakkreditierung entwickelt. Im Gegensatz zur Akkreditierung, die eine Zertifizierung nach Kriterien des Akkreditierungsrates ist, besitzen Quality Audits einen primär beratenden Charakter. Die Akkreditierung von QM-Systemen für Lehre und Studium steht zwar nicht im Zentrum der CHE-Jahresprogramme, dennoch haben einige der teilnehmenden Universitäten und Fachhochschulen einen solchen Prozess begonnen oder auch bereits erfolgreich abgeschlossen.

Für Rückfragen zum Inhalt dieser Pressemitteilung: Dr. Sigrun Nickel,
Email: sigrun.nickel@che.de

Britta Hoffmann-Kobert | idw
Weitere Informationen:
http://www.che.de
http://www.che.de/QM-Forum2012

Weitere Berichte zu: Audit CHE-Forum Implementierung QM-Systeme Quality

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie