Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Charité lädt zu internationalen Tagungen zu Allergie-Erkrankungen

23.11.2012
Das Allergie-Centrum der Charité – Universitätsmedizin Berlin richtet in der kommenden Woche drei internationale wissenschaftliche Konferenzen aus.

Prof. Marcus Maurer, Stellvertretender Leiter des Allergie-Centrums an der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie erklärt: „Allergologische Fragestellungen sind in das Blickfeld der klinisch tätigen Mediziner gerückt.“

Prof. Maurer sieht den wissenschaftlichen Austausch zur Grundlagenforschung als Klammer der drei Kongresse: „Unsere Absicht ist, dass man klinisch arbeitenden Medizinern die Möglichkeit bietet, auch etwas über die Grundlagen allergologischer Erkrankungen, die Zellen, zu lernen und auf der anderen Seite den Grundlagenwissenschaftlern zeigt, wie sich die Erkrankungen außerhalb des Labors am Patienten darstellen.“

Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass die Mastzellen der körpereigenen Abwehr vor bestimmten Allergie-Erkrankungen schützen können. Auf dem International Mast Cell and Basophil Meeting (IMCBM) am Montag, den 26. November und Dienstag, den 27. November tauschen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt darüber aus, wie diese neuen Erkenntnisse genutzt werden können, um Allergien zu behandeln oder ihnen vorzubeugen.

Auf dem International Urticaria Consensus Meeting am Mittwoch, den 28. November und Donnerstag, den 29. November treffen sich Mitglieder internationaler dermatologischer Fachgesellschaften, um die weltweit gültigen Richtlinien für die Diagnose und Behandlung von Nesselsucht, der sogenannten Urtikaria, zu überarbeiten. Die neuen Leitlinien werden zunächst von Delegierten in Panels erarbeitet und dann gemeinsam von den rund 250 Kongressteilnehmern verabschiedet.

Das Skin Allergy Meeting (SAM) von Donnerstag, den 29. November bis Samstag, den 1. Dezember ist eine Veranstaltung der European Academy of Allergy and Clinical Immunology (EAACI). Ziel der diesjährigen Tagung ist es, in Vorträgen den neuesten klinischen Wissensstand bei der Behandlung allergologischer Hauterkrankungen zu vermitteln. An der Tagung werden auch zahlreiche Mediziner aus Asien teilnehmen, die ihr Wissen über neue Differentialdiagnosen und Therapien über Europa hinaus weitergeben.

Alle Veranstaltungen finden im Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstraße 58/59 in 10117 Berlin statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung auf der Website des jeweiligen Kongresses erforderlich.

Kontakt:
Matthias Colli
Allergie-Centrum-Charité
Campus Charité Mitte
t: +49 30 857 489 401
matthias.colli[at]charite.de
Weitere Informationen:

http://www.derma.charite.de/klinik/
- Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

http://www.allergie-centrum-charite.de/
- Allergie-Centrum-Charité

http://www.mcbm.de/index.php?id=1290
- Anmeldung zum International Mast Cell and Basophil Meeting

http://www.urticaria2012.de/index.php?id=1326
- Anmeldung zum International Urticaria Consensus Meeting

http://www.eaaci-sam2012.com/index.php?id=1327
- Anmeldung zum Skin Allergy Meeting

Stefanie Winde | idw
Weitere Informationen:
http://www.charite.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Markierung für Krebsstammzellen

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Da haben wir den Salat: Erste Ernte aus aufbereitetem Abwasser im Forschungsprojekt HypoWave

20.02.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Die Brücke, die sich dehnen kann

20.02.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics