Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT VISION: Pressetag mit Star-Besetzung

02.12.2008
Namhafte Experten aus Forschung, Politik und Wirtschaft starten eine spannende Exkursion zur Webciety der Zukunft

Mit dem neuen Pressetag CeBIT VISION feiert die Hightech-Messe CeBIT in wenigen Tagen eine Premiere. Die hochkarätig besetzte Veranstaltung wird erstmals am 9. Dezember 2008 ausgerichtet.

Bürgerjournalismus und digitaler Wahlkampf, grüne Technologien und digitale Doktoren, Sicherheit im Netz, Web 2.0 und vernetzte Mobilität sind die Themen der CeBIT VISION. Zwölf hochkarätige Referenten werden im Convention Center auf dem Messegelände in Hannover eine Exkursion zur Webciety der Zukunft starten. Die Keynote hält Wikimedia-Geschäftsführer Sebastian Moleski, der die in der Kritik stehenden Wikipedia-Texte gegen Zensur und Manipulation verteidigt.

'Was die Internetgesellschaft der Zukunft auszeichnet, werden wir unter dem Schlagwort 'Webciety' auf der CeBIT zum Leben erwecken', sagt Ernst Raue, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG, und ergänzt: 'Die CeBIT VISION bietet deshalb Experten aus allen Bereichen der Gesellschaft ein Forum, um ihre Erwartungen an die moderne IT-Gesellschaft einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.'

Das Thema Webciety zieht sich als roter Faden durch die erste CeBIT VISION. So wird Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, der die Bundesregierung in Fragen globaler Umweltveränderungen und den EU-Kommissionspräsidenten Jose Manuel Barroso zu Energie und Klimawandel berät, auf der CeBIT VISION dazu aufrufen, die Möglichkeiten innovativer Technologien für eine bessere Umwelt zu nutzen.

Der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung skizziert dazu die aktuelle Situation: 'Nur eine 'Große Transformation', also ein rascher Systemwechsel zur Nachhaltigkeit, kann den Wohlstand künftiger Generationen sichern. Die beginnende Rezession der Weltwirtschaft sollte in diesem Sinne als Chance begriffen werden.' Schellnhuber verweist deshalb auf die besondere Rolle der CeBIT und die dort präsentierten Technologien: 'In diesem Kontext wird auch die Nachhaltigkeit der IT-Branche zur Sprache kommen.' Ein wichtiges Thema, zu dem auch Dr. Reinhard Höhn, Konzernbeauftragter für Umweltthemen bei IBM und Mitglied im Lenkungsausschuss des Branchenverbandes BITKOM, auf der CeBIT VISION referieren wird.

Vor allem die Politik wird gefragt sein, wenn es gilt, die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Karl-Josef Wasserhövel, der Bundesgeschäftsführer der SPD und Spin-Doctor seiner Partei, wird am 9. Dezember berichten, welche Instrumente der politischen Kommunikation in der Webciety eingesetzt werden: 'Für alle klassischen Formate gibt es ein Pendant im Netz. Deshalb arbeitet der digitale Wahlkämpfer medienübergreifend als Generalist und Multi-Channel-Campaigner.'

In der gegenwärtigen Finanzkrise erkennt auch Alexander Artopé, Gründer und vertretungsberechtigter Geschäftsführer der smava GmbH, neue Perspektiven. Auf dem Pressetag in Hannover wird er seinen Online-Marktplatz für Privatkredite vorstellen.

Aktuelle Themen aus dem Bereich der 'digitalen Medizin' erläutern Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann von der Universität Greifswald und Prof. Dr. Björn Bergh vom Universitätsklinikum Heidelberg. Über das wichtige Thema Datensicherheit sprechen Sven Türpe vom Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie und Marco Biewald, stellvertretender Vorsitzender des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten Deutschlands. Die Unternehmensgründer Michael Pütz und Martin Gaedt verraten, wie sich mit Web 2.0 Geld verdienen lässt. Dr. Markus Lienkamp von der Volkswagen AG wird mit einem vernetzten VW Tiguan das 'Auto der Zukunft' mitbringen, das auch auf Datenautobahnen sicher unterwegs ist.

Journalisten, die an der Premiere der CeBIT VISION teilnehmen wollen, können sich unter www.media-hannover.de/cebitvision bis zum 5. Dezember 2008 online akkreditieren. Die Veranstaltung wird im Convention Center (Eingang Süd) auf dem hannoverschen Messegelände durchgeführt.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.messe.de
http://www.media-hannover.de/cebitvision

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?
28.06.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Willkommen an Bord!
28.06.2017 | Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Proteine entdecken, zählen, katalogisieren

28.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Scheinwerfer-Dimension: Volladaptive Lichtverteilung in Echtzeit

28.06.2017 | Automotive

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungsnachrichten