Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Casual Connect Europe vom 8. bis 10. Februar im Congress Center Hamburg

02.02.2011
Weltgrößte Konferenzreihe für Casual Games findet das dritte Jahr in Folge in Hamburg statt

Hamburg ist seit 2009 Veranstaltungsort der Casual Connect Europe, der weltgrößten Konferenz für Casual Games. In diesem Jahr öffnet das Congress Center Hamburg (CCH) vom 8. bis 10. Februar die Tore für die über 1.300 Branchenvertreter aus dem In- und Ausland.

Die Vorträge der Casual Connect decken die Themen Browsergames, MMOG, Social Gaming, Mobile Games (iOS und Android), Design, Entwicklung und Consumer Marketing ab. Namhafte Redner aus dem In- und Ausland informieren über die aktuellsten Entwicklungen auf dem Markt. Referenten der Hamburger Games-Branche sind unter anderem Heiko Hubertz, CEO von Bigpoint, Patrick Streppel, Vorstandsmitglied bei Gamigo, und Michael Schade, CEO von Fishlabs. Neben renommierten Branchenvertretern und führenden Persönlichkeiten des Industriezweigs sind die größten europäischen Casual Games Unternehmen vom 8. bis zum 10. Februar im CCH vertreten.

Alle Vortragsthemen und Informationen zu den Referenten sind unter http://europe.casualconnect.org/content zu finden.

"Die Hamburger Games-Branche blickt auf erfolgreiche Jahre zurück und wird auch in Zukunft am nationalen und internationalen Markt deutlich mitwirken", resümiert Achim Quinke, Projektleiter des regionalen Branchennetzwerks gamecity:Hamburg. "Dass die Casual Games Association bereits das dritte Jahr in Folge Hamburg die Treue hält, bestätigt diese positive Entwicklung und die Bedeutung des Standortes."

Auch in diesem Jahr veranstaltet gamecity:Hamburg am Vorabend der Casual Connect Europe die Pre-Opening Party. Bei dieser Gelegenheit können die Kongressteilnehmer ihre Badges entgegennehmen und die Hamburger Games-Branche die nationalen und internationalen Gäste der Casual Connect in entspannter Atmosphäre kennenlernen. Sponsoren der Pre-Opening Party sind Bigpoint und InnoGames.

Weitere Informationen:
Mehr über die Casual Connect Europe 2011 erfahren Sie auf http://europe.casualconnect.org/. Anmeldungen sind auf http://europe.casualconnect.org/registration.html möglich. Details über gamecity:Hamburg erhalten Sie auf www.gamecity-hamburg.de.
Über Casual Connect
Die Casual Connect wurde 2006 von der Casual Games Association ins Leben gerufen und ist eine weltweit stattfindende Konferenzreihe. Die Veranstaltung bringt Talente und Experten der Games-Branche zusammen und bietet ihnen eine optimale Lern- und Networking-Möglichkeit in der Casual Gaming-Branche. Neben der Casual Connect Europe veranstaltet die CGA 2011 die Casual Connect Seattle (19. - 21. Juli) und die Casual Connect Kiew (Oktober).
Über Casual Games Association
Die Casual Games Association (CGA) ist eine internationale Handelsorganisation für Casual Games. Die CGA veranstaltet jährliche Konferenzen in Seattle, Kiew und Hamburg, publiziert ein Handelsmagazin, erstellt Forschungsberichte für die Casual Games-Industrie und setzt sich für Ausbildungsmöglichkeiten für die Spiele-Entwickler ein. Weitere Informationen über die CGA stehen unter www.casualgamesassociation.org zur Verfügung.
Über gamecity:Hamburg
gamecity:Hamburg ist mit etwa 1.800 Akteuren das größte regionale Netzwerk der Games-Branche in Deutschland. Als Fachgruppe der Initiative für Medien, IT und Telekommunikation, Hamburg@work, kümmert sich gamecity:Hamburg um optimale Standortbedingungen für Unternehmen digitaler Spieleunterhaltung in der Hansestadt. Zu den Zielgruppen zählen Entwickler und Publisher von Computer-, Konsolen- und Handyspielen sowie verwandte Branchen wie die Werbewirtschaft, technische Dienstleister, Online-Agenturen und die Musik- und Filmwirtschaft aus Hamburg und Europa. Das Netzwerk hilft Unternehmen, Kooperationen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Darüber hinaus unterstützt gamecity:Hamburg die lokale Branche mit einem umfassenden Serviceangebot, bestehend aus Workshops, Branchentreffen, gemeinsamen Messeauftritten im In- und Ausland, günstigen Büroflächen, Start-Up Beratung sowie Qualifizierungs- und Fördermaßnahmen. Für eine gezielte Nachwuchsförderung wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) ein Masterstudiengang Games eingerichtet, der im Sommersemester 2010 startete. Geleitet wird gamecity:Hamburg als Public-Private-Partnership von Stefan Klein (Hamburg@work) und Achim Quinke (Quinke Networks). Informationen erhalten Sie auch auf www.gamecity-hamburg.de.
Ansprechpartner
Stefan Klein
Hamburg@work
Habichtstraße 41
22305 Hamburg
Tel.: +49/40/80 00 46 341
Fax: +49/40/80 00 46 350
E-Mail: stefan.klein@hamburg-media.net
Achim Quinke
Quinke Networks
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg
Tel.: +49/40/43 09 39 49
Fax: +49/40/43 09 39 97
E-Mail: aq@quinke.com

Achim Quinke | gamecity:Hamburg
Weitere Informationen:
http://www.quinke.com
http://www.hamburg-media.net

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise