Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CAAT-Europe Information Day

11.10.2011
Informationstag des europäischen Zentrums für Alternativmethoden zu Tierversuchen von der Universität Konstanz

Das Center for Alternatives to Animal testing - Europe (CAAT-Europe) lädt zu seinem zweiten internationalen Informationstag am Donnerstag, 13. Oktober 2011, in das Steigenberger Inselhotel in Konstanz. Das 2009 an der Universität Konstanz in Zusammenarbeit mit der Johns Hopkins Universität in den USA gegründete Zentrum widmet sich der Förderung der Alternativen zu Tierversuchen.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Marcel Leist und Dr. Mardas Daneshian hat sich CAAT-Europe inzwischen zur europäischen Plattform für die Vernetzung von Experten aus Wissenschaft, Industrie, gesetzgebenden Behörden und auch Tierschutzorganisationen entwickelt. Zum bereits zweiten Mal lädt CAAT-Europe an den Bodensee zu einem Informationstag, dem ein mehrtägiger Expertenworkshop vorausgehen wird.

Im Zuge der EU-Gesetzgebung für Kosmetikprodukte wurde 2003 ein Verbot für Tierversuche bei der Entwicklung und Produktion von Kosmetikprodukten beschlossen. Der Informationstag in Konstanz wird der Frage nachgehen, wie Strategien im Feld der systemischen Toxiologie in Zukunft aussehen müssen, damit Kosmetikprodukte, Chemikalien und Pharmazeutika Sicherheitsprüfungen mit humanspezifischen Alternativmethoden durchgeführt werden können. Darüber hinaus werden auch aktuelle Informationen über die Entwicklungen und den Umsetzungsstand weiterer Regelungen wie das Risiko-Bewertungsprogramm „ToxCast Program“ von US EPA, der US-amerikanischen Behörde für Umwelt- und Gesundheitsschutz, vermittelt.

Für die Vorträge am Informationstag konnten insgesamt zehn internationale Experten aus Wissenschaft, Industrie und Behörden gewonnen werden, die sich mit den Voraussetzungen für die Entwicklung der alternativen Testverfahren auseinandersetzen werden. Dazu gehört unter anderem Prof. Dr. Thomas Hartung, der Direktor des CAAT an der Johns Hopkins University in Baltimore, der auch Honorarprofessor an der Universität Konstanz ist, sowie Vertreterinnen und Vertreter von US EPA, BASF, Beiersdorf, L’Oréal und dem deutschen Tierschutzbund. Gemeinsam werden sie den Stand von Wissenschaft und Technik, Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten von Alternativmethoden zu Tierversuchen darlegen und diskutieren.

Weitere Informationen:
Der CAAT-Europe Information Day findet am 13. Oktober 2011 im Festsaal des Steigenberger Inselhotel, Auf der Insel 1, 78462 Konstanz, statt und ist öffentlich. Um Anmeldung wird gebeten.
Weitere Informationen sowie das gesamte Tagungsprogramm unter:
http://cms.uni-konstanz.de/leist/caat-europe/
Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
78457 Konstanz
Telefon: 07531 / 88-3603
kum@uni-konstanz.de
Dr. Mardas Daneshian
Universität Konstanz
Center for Alternatives to Animal Testing - Europe
78457 Konstanz
Telefon: 07531 / 88-4685
caat-eu@uni-konstanz.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://cms.uni-konstanz.de/leist/caat-europe/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik