Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

C.A.R.M.E.N.-Messepräsentation mit Fachgesprächen und Eco-Tour auf der "enero"

27.09.2011
Holzvergasung, Erneuerbare Energien, Ökologisch Bauen

Vom 30. September bis zum 1. Oktober findet auf dem Messegelände Am Hagen 75 in Straubing die Messe enero - Energie + Rohstoffe statt. C.A.R.M.E.N. wird sich hier mit einem Messestand präsentieren, der das Thema "Bioenergieberatung" beinhaltet. Messebegleitend veranstaltet der C.A.R.M.E.N. e.V. am Freitag für Kommunen und am Samstag und Sonntag für alle Messebesucher kostenfreie Fachgespräche.

Vorträge für Kommunen: Bioenergie und Windenergie Unter dem Titel "Bioenergie kommunal" werden am Freitag ab 9:00 Uhr folgende Themen vorgestellt: "Kommunale Wärmeversorgung", "Qualitätsoptimierte Biomasseheizwerkplanung", "Kombinierte Wärmelieferung aus Biogasanlage und Biomasseheizwerk", "Biogasleitung als Alternative zur Wärmeleitung", "Innovative Energienutzung aus Abwasser und Abfall" sowie "Energetische Nutzung und Trockenfermentation von Landschaftspflegematerial".

Parallel hierzu findet ab 10:00 Uhr das Seminar "Windenergie kommunal - Potenziale, Wertschöpfung, Handlungsmöglichkeiten" statt. Dabei werden Windkraft als regionale Energiequelle, Windenergieanlagen im bayerischen Staatswald, Windenergie für Stadtwerke und Windkraftanlagen als Bürgermodell thematisiert.

Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenfrei, eine verbindliche Anmeldung wird erbeten. Die Anmeldeunterlagen stehen im Internet unter www.carmen-ev.de bereit.

Fachberatung über Biomasseheizwerke

Am Freitag ab 14:00 Uhr wird Fachhandwerkern, Fachplanern, Energiebeauftragten und Bauherren eine kostenfreie und herstellerneutrale Beratung zu Biomasseheizungen im größeren Leistungsbereich angeboten. Experten beantworten Fragen zu konkreten Vorhaben und Projekten und informieren allgemein über Biomasseheizwerke sowie über Fördermöglichkeiten.

Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 09421/960-300 oder per E-Mail contact@carmen-ev.de.

Vorträge für Endverbraucher

Speziell für Endverbraucher werden am Samstag und Sonntag - ebenfalls kostenfrei - Fachgespräche angeboten. Der Samstagvormittag ist ab 10:00 Uhr dem Thema "Holzvergasung - ein Sachstandsbericht" gewidmet. Am Nachmittag ab 14:00 Uhr wird die Frage "100 % erneuerbar?" in Vorträgen erörtert.

Am Sonntag werden ab 10:00 Uhr zeitgleich Vorträge zu "Geothermie - Wärme aus der Erde" und "Ökologisch Bauen" gehalten. Ab 14:00 Uhr stehen in Parallelveranstaltungen die Themen "Heizen mit Biomasse und Solarenergie" und "Erneuerbar unterwegs - alternative Mobilität" auf dem Programm der C.A.R.M.E.N.-Fachgespräche.

Die Teilnahme an diesen Seminaren ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Das Vortragsprogramm steht im Internet unter www.carmen-ev.de bereit.

Eco-Tour mit Bio-Ethanol

C.A.R.M.E.N. bietet auf der enero außerdem allen Interessenten die Möglichkeit, mit dem Biokraftstoff Bio-Ethanol auf einer festgelegten Strecke das spritsparende Fahren zu erproben. An der Bio-Ethanol-Eco-Tour kann jeder teilnehmen, der mehr über Bio-Ethanol und umweltbewusstes Fahren erfahren möchte.

Die Bio-Ethanol-Eco-Tour findet seit dem 9. September in 85464 Neufinsing, an der BK Tankstelle, Münchner Str. 22 statt. Seit dem 19. September gibt es sie in 83471 Berchtesgaden, an der BK Tankstelle, Von-Hindenburg-Allee 12 und am 30. September sowie dem 1. Oktober wird sie auf der enero-Messe in 94315 Straubing, Am Hagen 75 angeboten.

Die Besten, also die sparsamsten Fahrer jeder Tour, werden mit einem Sachpreis im Wert von jeweils 200 Euro belohnt. Die Teilnahme an der Bio-Ethanol-Eco-Tour ist kostenlos, eine Anmeldung im Vorfeld nicht erforderlich.

Informationen: Das Programm steht im Internet unter www.carmen-ev.de zum Download bereit. Infos zur Messe werden unter www.enero-messe.de angeboten.

Ursula Schulte
Dipl.-Biol.
Pressestelle
und
Redaktion des Nachrichtendienstes "nawaros"
***Veranstaltungshinweise:***
2011:
30. September - 02. Oktober 2011: enero 2011, Energie + Rohstoffe mit biomasse 2011, Messe mit C.A.R.M.E.N.-Fachgesprächen, Straubing,

Infos: www.enero-messe.de

18. Oktober 11: C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch "Gesellschaftliche Akzeptanz von Erneuerbare Energien Anlagen", Eichstätt

Infos: cs@carmen-ev.de

27. Oktober 11: C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch "Hygienische Unbedenklichkeit von Biogasanlagen", Rottersdorf/Landau

Infos: ma@carmen-ev.de

24. - 25. November 2011: 20. Symposium BIOENERGIE Festbrennstoffe und Praxisforum Biogas am 23. November 2011 in Regensburg

Infos: www.otti.de

08. November 11: C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch "Passende Betreiber- und Finanzierungsmodelle für Biomassenanlagen", Neumarkt/Opf.

Infos: rw@carmen-ev.de

Weitere Termine:
http://www.carmen-ev.de/dt/aktuelles/termine.html

Ursula Schulte | C.A.R.M.E.N. e.V.
Weitere Informationen:
http://www.carmen-ev.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

nachricht Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe
23.02.2017 | Technische Hochschule Deggendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie