Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BVDW präsentiert Konferenzprogramm zum Online Ad Summit 2013

27.08.2013
Renommierte Experten der Digitalbranche für dmexco-Pre-Event verpflichtet/ Vorträge und Seminare zu Verantwortung und Kreation in der Online-Werbung

Am 17. September versammelt der Online Ad Summit 2013 die Meinungsführer und Entscheider der Online-Werbewirtschaft in Köln. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. und der Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW veröffentlichen nun das ganztägige Konferenzprogramm auf www.onlineadsummit.de.

Torben Heimann (Improve Digital), „Mr. Media“ Thomas Koch und Felix Schwenzel (wirres.net) halten die Keynotes. Weitere Highlights der Veranstaltung sind Seminare mit Experten von AGOF, SevenOne Media, TOMORROW FOCUS, United Internet, iq media, comScore und eye square.

Praxisrelevante Lösungsansätze für den Online-Werbemarkt
Die Kreation von Online-Werbung muss seit Jahren den Erwartungen der Werbungtreibenden, den Fähigkeiten der Agenturen und den Auslieferungsmöglichkeiten der Vermarkter entsprechen. Im aktuellen Programm des Online Ad Summit 2013 werden die Anforderungen an den Online-Werbemarkt anhand von Prozessbeispielen dargestellt und mögliche Perspektiven aufgezeigt. Das Vortragsprogramm bietet allen Marktentscheidern eine verlässliche Basis, wertvolle Informationen und praktischen Nutzwert für das unternehmerische Handeln. Die Referenten der Veranstaltung präsentieren innovative Ideen und Lösungsansätze, darunter auch die Arbeitsergebnisse der Unit Ad Technology Standards im Online-Vermarkterkreis (OVK), die den verschiedenen Anforderungen der Marktteilnehmer entsprechen.
Keynotes über Trends und Entwicklungen am Online-Werbemarkt
Eröffnet wird die Veranstaltung durch den Leiter der Unit Ad Technology Standards im OVK Jens Pöppelmann (IP Deutschland) der das Leitthema der ganztägigen Konferenz „Verantwortung und Kreation: Digitale Werbeformen unter der Lupe“ vorstellt. Danach beleuchtet Torben Heimann (Improve Digital) in seiner Keynote die Verantwortung und Anforderungen an die Kreation beim Realtime Advertising (RTA). In einer weiteren Keynote skizziert Felix Schwenzel (wirres.net), wie die Zukunft der Online-Werbung aussehen könnte und wie Leser, Werber, Werbungtreibende und Redaktionen wieder Freunde werden.
Podiumsdiskussion: Verantwortung und Kreation
In einem offenen Dialog diskutieren Paul Mudter (IP Deutschland), Ulrich Kramer (pilot GmbH), Marcus Veigel (Cynapsis Interactive GmbH) und Felix Schwenzel, der die Sicht der User vertritt, darüber, welche Verantwortung Vermarkter und Agenturen bei der Gestaltung und Auslieferung von Online-Werbung dem User gegenüber tragen. Weiterer Gesprächspunkt sind die technischen Grundvoraussetzungen für verantwortungsvolle digitale Werbeformen.
Seminare rund um effizientes Mediamanagement
Der BVDW und OVK laden nach den Vorträgen und der Podiumsdiskussion zu verschiedenen Seminaren mit renommierten Experten ein.

Claudia Solf und Jannis Skipis von der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) e. V. informieren über die Standardschnittstelle für effizientes Mediamanagement „connect“. Alen Nazarian (SevenOneMedia GmbH), Carsten Sander (TOMORROW FOCUS MEDIA GmbH) und Karsten Gorissen (United Internet Media AG) geben den Teilnehmern Einblicke in die Prozesse der Werbeauslieferung. Sie zeigen, wie man aktuellen Marktanforderungen begegnet, Zähldiskrepanzen minimiert und die Rahmenbedingungen für neuartige Produkte schafft. Im Anschluss stellt Erik Püchner (Unister Media GmbH) Neuheiten im Hinblick auf die standardisierte Prüfung von Werbemitteln vor.

Seminare rund um die Akzeptanz und Erreichbarkeit der User
Die Debatte über Ad Blocking greift Andreas Schneider (iq media marketing GmbH) auf. Im Workshop von Dr. Matthias Rothensee (eye square GmbH) wird anhand grundlegender Aspekte der menschlichen Wahrnehmung aufgezeigt, wie man digitales Marketing gestaltet, damit die Werbung den Nutzer erreicht. Dirk Lämmerhirt (comScore) erläutert die Messbarkeit der Werbewirkung und Dimensionen im multivariablen Umfeld.
Qualität hat einen Namen
„Mr. Media“ Thomas Koch zieht ein Resümee des Online Ad Summit 2013 und stellt in seiner Closing-Note klar: „Wenn Online richtig durchstarten und als erwachsenes Medium ernst genommen werden will, müssen wir umdenken und alle Verantwortung übernehmen. Für ein großes Ziel: Online zum Qualitätsmedium Nummer 1 machen.“

Zum Abschluss der Veranstaltung werden Andreas Kühner (United Internet Media AG) und Moderator Ralph Caspers die wichtigsten Arbeitsergebnisse zusammenfassen.

Wichtige Partner unterstützen Online Ad Summit
Der Online Ad Summit 2013 wird von starken Partnern aus der digitalen Wirtschaft unterstützt. Als Sponsoren der Konferenz engagieren sich Improve Digital, comScore und eye square. Sie tragen auch inhaltlich zur Gestaltung des Konferenzprogrammes bei.
Offizielle Website und Presseakkreditierung
Der „Online Ad Summit 2013“ findet am 17. September 2013 als offizieller Pre-Event zur dmexco 2013 im Congress Center Nord in Köln statt. Für Fachjournalisten und Pressevertreter der Branchenmedien steht unter www.onlineadsummit.de ein Formular zur kostenfreien Akkreditierung bereit.
Hochauflösendes Bildmaterial auf dem BVDW-Presseserver unter:
http://www.bvdw.org/presseserver/bvdw_oas_programm_2013
Kontakt:
Tim Woodroffe, Referent der Geschäftsführung, Marketing und HR
Tel: +49 211 600456-11, E-Mail: woodroffe@bvdw.org
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org
Über den BVDW
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend, unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Tim Woodroffe | BVDW Presse
Weitere Informationen:
http://www.bvdw.org
http://www.onlineadsummit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie Menschen wachsen
27.03.2017 | Universität Trier

nachricht Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme
27.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE